Ebertlang Ebertlang

Weihnachtsgrüße: 2016 steht Business Continuity im Fokus

17. Dezember 2015 In: Allgemein

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Geschäftspartner,

auch zum Jubiläum möchten wir an einer Tradition in unseren Weihnachtsgrüßen festhalten: es liegen 20 ereignisreiche Jahre hinter uns. 20 Jahre, in denen wir gemeinsam mit Ihnen die rasante Entwicklung der IT-Welt begleitet und mitgestaltet haben. Zwei Jahrzehnte, in denen wir zusammen mit Ihnen immer auch einen Blick dafür hatten, welche Veränderungen wirklichen Mehrwert für Sie bieten.

Dass Sie uns auch in unserem Jubiläumsjahr 2015 mit Ihren Stimmen zum Excellent Distributor 2015/2016 und zum Gold-Sieger bei den Distri-Awards gewählt haben, erfüllt uns mit sehr viel Stolz. Und es ist für uns selbstverständlich ein Ansporn, auch in Zukunft die vertraute Qualität abzuliefern.

Weiterlesen

Weihnachtsgrüße: “Die Transformation ist in vollem Gange!”

17. Dezember 2014 In: Allgemein

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Geschäftspartner,

ein ereignisreiches Jahr… nein, stopp. Auch wenn dieser Satz inzwischen eine gepflegte Tradition unserer Weihnachtsgrüße an Sie ist, möchten wir dieses Jahr den Versuch unternehmen, mit alten, lieb gewonnenen Gewohnheiten zu brechen und ganz bewusst darauf zu verzichten, Ihnen zu erzählen, was nicht nur die Branche, sondern auch uns bei EBERTLANG im zurückliegenden Jahr alles bewegt, verändert, angetrieben und erfreut hat. Auszeichnungen, neue Mitarbeiter oder neue Software – all das haben wir Ihnen als treuer Fachhandelspartner und Leser unseres Blogs bereits berichtet.

Steffen Ebert (links) und Volker Lang (rechts)

Im zurückliegenden Jahr war nicht alles anders, nein. Sie haben auch 2014 dazu beigetragen, dass wir weiterhin wachsen konnten und sogar zwei Mal ausgezeichnet wurden – mit dem IT-BUSINESS Distri-Award 2014/2015 und als CRN Excellent Distributor 2015. Vielen Dank für dieses Vertrauen, Ihre Treue und die abgegebenen Stimmen – das erfüllt uns mit sehr viel Stolz!

Nun soll der Blick aber in die Zukunft gerichtet sein. Was erwartet uns, was erwartet Sie in 2015? Man muss kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass sowohl Sie als auch uns die Themen Managed Services und Software as a Service im kommenden Jahr noch stärker beschäftigen werden als dies schon jetzt der Fall ist.

Bei den großen Systemhäusern ist diese Transformation bereits in vollem Gange, aber auch der Rest des Marktes hat inzwischen die Zeichen der Zeit erkannt und richtet sein Geschäft zunehmend auf gehostete Software und Managed Services aus. Mit Hosting, Service-Verträgen und IT-Automatisierung sind Sie sicher für die zukünftigen Herausforderungen und Kundenbedürfnisse gewappnet.

Auch wir haben diesen Trend bereits frühzeitig ausgemacht und unser Portfolio entsprechend aufgestellt. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir mit unserer Auswahl an Software und Services diesem Trend auf die richtige Art und Weise begegnen, und Sie als unser treuer Fachhandelspartner die sich daraus ergebenden Chancen erkennen und nutzen. Daher freuen wir uns sehr, wenn Sie mit uns zusammen auch im kommenden Jahr diesen erfolgreichen Weg fortführen. Denn eines steht fest: In den letzten zwanzig Jahren haben wir uns zusammen mit Ihnen weiterentwickelt und stets daran festgehalten, Ihnen viel mehr als nur Software für IT-Profis zu bieten – darauf können Sie sich auch 2015 verlassen.

Zunächst aber wünschen wir Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit, einen erfolgreichen Jahresabschluss und einen guten Start ins neue Jahr – auf 2015!

Ihr
Steffen Ebert & Volker Lang


Mit Gedanken in die Zukunft

21. August 2013 In: Allgemein

Erinnern Sie sich noch an den “Replikator” aus der Serie Star Trek? Auf Kommando verwandelte er Materie zu allem Erdenklichen – eine Utopie, die heute, dem 3D-Drucker sei dank, fast Realität ist. Vieles, was uns damals als Science Fiction verkauft wurde, hat inzwischen Einzug in unser alltägliches Leben gefunden. Stellt sich also die Frage, wie die zukünftige Realität aussieht oder ganz einfach: Welche Hirngespinste sind in zehn Jahren Wirklichkeit?

Keine Angst, wir bemühen jetzt weder Krake Paul noch das Orakel von Delphi – aber aufgrund der rapiden Entwicklung der letzten Jahre im Bereich IT, Software und Technik ist die Frage, was uns in den kommenden Jahren erwartet, mehr als interessant. Den Studien von Gartner, IDC und vielen anderen, die Big Data, Cloud und Mobility als Zukunftstrend vorhersagen, soll an dieser Stelle einmal keine Beachtung geschenkt werden. Interessanter ist doch die Vorstellung davon, wie unser Arbeitsplatz oder das alltägliche Leben in fünf oder zehn Jahren dank neuer technischer Errungenschaften aussehen wird.

Man muss kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass die Augmented Reality Einzug in unser Leben halten wird. Die Verschmelzung der realen mit der virtuellen Welt wird dabei nicht nur im privaten Bereich ihre Spuren hinterlassen. Ob Datenbrille oder virtuelle Betriebshandbücher, Analysehilfe für Techniker oder selbstfahrende Autos – viele weitere Möglichkeiten der Augmented Reality sind momentan noch gar nicht zu erahnen.

Das Projekt Muse zum Beispiel zeigt eine mögliche Entwicklung auf: die gedankliche Fernsteuerung von Anwendungen. Die klassische Arbeit mit Computern und Software wie wir sie heute noch praktizieren, scheint in naher Zukunft ihr Zeitliches zu segnen. Gesten- und Sprachsteuerung, mobile Arbeitsplätze oder das papierlose Büro sind heute schon Bestandteile unserer Lebens- und Arbeitswelt. Und wer weiß, in zehn Jahren würde dieser Artikel wahrscheinlich ohne Tastatur, allein mithilfe meiner Gedanken geschrieben und veröffentlicht. Eine durchaus interessante Vorstellung, solange man seine Gedanken noch beherrschen kann…