Ebertlang Ebertlang

Risikofaktor Urlaub: Nur jeder Zweite sichert Smartphone, Tablet & Co.

12. Juli 2019 In: Security

Urlaubszeit – eigentlich Synonym für Entspannung und Erholung. Doch auch Firmenhandys und Tablets landen immer häufiger im Urlaubsgepäck. Umso größer der Ärger, wenn die Geräte dann verloren gehen: Das Einrichten eines neues Smartphones sowie die Sicherung sensibler Daten kostet den zuständigen Mitarbeiter enorm viel Zeit und kann für Unternehmen zu erheblichen Schäden führen, wenn sensible Daten auf dem Gerät hinterlegt waren. Eine aktuelle Studie unseres Security-Spezialisten G DATA zeigt: Vier von zehn Reisenden verzichten vor Reiseantritt auf jegliche Sicherheitsvorkehrungen bei ihren mobilen Endgeräten.

G DATA befragte in seiner Studie 1.000 deutsche Internetnutzer – das Fazit: Es besteht großer Nachholbedarf in puncto IT-Sicherheit im Urlaub. Kaum ein Anwender trifft spezielle Sicherheitsvorkehrungen für Smartphone, Tablet & Co. So erstellt beispielsweise nur rund ein Viertel der Befragten vor Urlaubsbeginn Backups oder aktiviert die Passwortabfrage für den Bildschirm. Die Sperrnummer des Providers für den Fall eines Geräteverlusts notieren sich sogar nur etwas mehr als 15 Prozent. 

Weiterlesen