Ebertlang Ebertlang

SysadminDay: 4 Situationen, die nur ein Sysadmin kennt

31. Juli 2020 In: Arbeiten bei EBERTLANG

Es ist wieder soweit: Der letzte Freitag im Juli gehört den Admins. Denn wie jedes Jahr wird dann der “System Administrator Appreciation Day” gefeiert.

Um einen Einblick zu bekommen, mit was sich IT-Supporter oftmals rumschlagen müssen, haben wir 4 Situationen zusammengefasst, die jeder von Ihnen sicherlich kennt.

  1. E-Mail-Betreff: ACHTUNG, WICHTIG!!! EILT!!!!111
    Ihr Posteingang und der vieler anderer Admins ist oftmals geflutet von Mails der Kollegen, die ihr Problem bereits im Betreff mit GROßBUCHSTABEN und vielen Ausrufezeichen eigenhändig höchste Prio einräumen – auch wenn es sich dabei nur um einen leeren Farbtoner, einen ausgeschalteten Monitor oder die Mail “mit komischen Anhang” handelt.
  2. Nein – 123456 ist kein sicheres Passwort
    Als Admin vergeben Sie nicht aus Spaß sichere Passwörter. Eine Reihenfolge aus Sonderzeichen, Groß- und Kleinbuchstaben und Sonderzeichen dient der IT-Sicherheit, auch wenn viele Nutzer aus Bequemlichkeit Klassiker wie “123456” oder den Post-it-Zettel am Bildschirm bevorzugen.
  3. Nur Sysadmins schätzen FAQ-Listen
    Nutzer denken immer: “Das IT-Problem hatte bestimmt noch keiner!”. Doch die Fragen, mit denen Sie als Admin täglich konfrontiert werden, wiederholen sich. Aus diesem Grund gibt es FAQ-Listen – die aber hauptsächlich von Admins frequentiert und vom normalen Nutzer weiterhin ignoriert werden.
  4. Computer-Hotline, für alle und zu jeder Zeit
    Als Sysadmin bleiben Sie auch nach Feierabend der IT-Experte für jede Lebenslage, besonders wenn Sie diesen Satz hören: “Sag mal, du kennst dich so gut mit Computern aus?”. Die Problembeschreibung ist dann meist sehr nebulös und natürlich soll das Problem sofort gelöst werden. Am Feierabend oder Wochenende.

Liebe Support-Kollegen: Auch wir wollen am SysadminDay einmal mehr “Danke” sagen! Mit wie viel Herzblut und Leidenschaft Ihr Eurer Arbeit nachgeht, verdeutlicht dieser kurze Einblick in unsere Support-Abteilung:

Eine ausführliche Vorstellung unseres Support-Teams können Sie in der ersten Ausgabe unseres Magazins nachlesen.