Ebertlang Ebertlang

Video: So erstellen und konfigurieren Sie Mailinglisten im MDaemon Email Server

19. November 2020 In: Messaging

Neben zahlreichen Groupware- und Sicherheitsfunktionen bietet Ihnen unser Hersteller MDaemon Technologies mit dem MDaemon Email Server auch umfassende Konfigurationsmöglichkeiten von Mailinglisten, um noch einfacher ganze Benutzergruppen per E-Mail erreichen zu können.

Diese Mailinglisten können

  • lokale und externe Empfängeradressen enthalten.
  • öffentlich oder privat sein, aber auch moderiert und offen geführt werden und
  • Inhalte als Einzelnachrichten oder als Digest versenden.

In unserem neuen Video zeigen wir Ihnen, wie einfach Sie als Administrator mit dem MDaemon Email Server solche Mailinglisten erstellen und verwalten. Außerdem sehen Sie, wie Ihre Kunden die Mailinglisten für sich nutzen können.

MDaemon Email Server: die Erstellung und Konfiguration von Mailinglisten

Weitere Informationen finden Sie auch in unserer Knowledge Base.

MDaemon kennenlernen

In unserem Webinar haben Sie die Möglichkeit, mehr über den MDaemon Email Server zu erfahren. Außerdem können Sie die Lösung ausführlich und kostenfrei testen. Bei Fragen sind wir natürlich auch gerne telefonisch unter +49 (0)6441 67118-843 oder per E-Mail erreichbar.


MDaemon zeichnet hervorragende Vertriebserfolge von EBERTLANG aus

13. November 2020 In: Messaging

Unser Hersteller MDaemon Technologies hat uns kürzlich den “Most New Sales-Award” verliehen. Damit zeichnet das Unternehmen die weltweit meisten Neuverkäufe für den E-Mail- und Groupware-Server MDaemon Email Server sowie die E-Mail- und Spam-Firewall SecurityGateway aus. Stolz nahm unser CFO/COO Marcus Zeidler den Award stellvertretend für das gesamte Team entgegen.

CFO/COO Marcus Zeidler nahm den Award in Wetzlar entgegen

“Der Erfolg basiert natürlich auf unseren vielen treuen Fachhandelspartnern, den engagierten EL-Kollegen und der engen Zusammenarbeit mit dem Hersteller MDaemon. Ohne die stetige Kommunikation, das gegenseitige Vertrauen und die regelmäßigen Neuerungen wären solche Leistungen nicht möglich”, sagt er begeistert.

MDaemon kennenlernen

Der MDaemon Email Server ist der ideale E-Mail- und Groupware-Server für Ihre Unternehmenskunden. Mit über 25 Jahren Markterfahrung bietet er umfangreiche Funktionen, vor allem im Vergleich zu anderen Mailservern am Markt, und eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse. Überzeugen Sie sich selbst in unserem Vergleichsdokument.

Mehr erfahren Sie außerdem in unserem kostenfreien Webinar. Zudem können Sie die Lösung unverbindlich testen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit telefonisch unter +49 (0)6441 67118-843 oder via E-Mail zur Verfügung.


Neues Dashboard-Design für den ESET MSP Administrator 2

12. November 2020 In: Security

Unser Security-Hersteller ESET hat sein cloudbasiertes Lizenzverwaltungssystem für MSP – den ESET MSP Administrator 2 (EMA 2) – grundlegend optimiert: Der EMA 2 bietet ab sofort ein noch intuitiveres Dashboard-Design, weitere Automatisierungsmöglichkeiten und neue Funktionen, die das Management Ihrer Kundenlizenzen nochmals vereinfachen.

Alle Neuerungen des EMA 2 im Überblick:

  • Schritt-für-Schritt-Anleitung zur noch einfacheren Nutzer-Einführung in den EMA 2
  • Zusammenfassung von Unternehmen, Benutzern, Lizenzen und Geräten im neuen Dashboard
  • Nutzung aller Produktkategorien und Produkte pro Monat
  • Neuer Lizenzmanager mit umfassendem Überblick aller bestehenden Kundenlizenzen und -kategorien

Das bietet Ihnen der ESET MSP Administrator 2: 

  • Flexible Kundenverwaltung: Die Administration und Konfiguration aller Umgebungen erfolgt über das zentrale Dashboard. 
  • Variable Lizenz-Anpassungen: Bestellen und entfernen Sie Lizenzen ganz flexibel mit nur wenigen Klicks.
  • 90 Tage-Testversion: Für alle ESET MSP-Produkte können Sie eine 90-tägige Testphase starten und so die Lösungen bereits kostenfrei bei Ihren Kunden einsetzen.

ESET kennenlernen

Sie kennen ESET bisher noch nicht? Dann überzeugen Sie sich von dem renommierten Security-Anbieter, der unter anderem Sicherheitslösungen für Endgeräte, 2-Faktor-Authentifizierung und Festplattenverschlüsselung bietet. Melden Sie sich zu unserem kostenfreien Webinar an und sichern Sie sich Ihre kostenlose Testversion. Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne persönlich zur Verfügung: telefonisch unter +49 (0)6441 67118-842 oder via E-Mail.


11 Fragen an: Stefan Adelmann

6. November 2020 In: 11 Fragen an

In welche Zeit würden Sie mit H.G. Wells‘ Zeitmaschine reisen? Was wollten Sie als Kind werden? Diese und neun weitere außergewöhnliche Fragen beantworten interessante Menschen aus der IT-Welt in unserer Rubrik “11 Fragen an”.

Heute: Stefan Adelmann, Chefredakteur / Editor-in-chief der ICT Channel, funkschau und Smarthouse Pro bei WEKA Fachmedien

Wenn Sie sich selbst interviewen sollten, was wäre die erste Frage, die Sie sich stellen würden?

Henne oder Ei?

Und was wäre Ihre Antwort?

Ich befürchte, da hilft nur die Zeitmaschine aus Frage 4.

Was glauben Sie, ist die größte Errungenschaft, die wir dem Internet zu verdanken haben?

Das Internet ist – trotz aller Risiken und Herausforderungen, die ohne Frage bestehen – ein mächtiges demokratisches Werkzeug. Nie zuvor war es möglich, so schnell, unkompliziert und nahezu von jedem Ort der Welt aus an Informationen zu gelangen – oder Öffentlichkeit zu schaffen. Die vergangenen Jahre haben immer wieder bewiesen, wie wertvoll eine universelle Wissensplattform und die Vernetzung der Menschen für demokratische Bewegungen, Freiheit und Gleichberechtigung sind. Durch das Internet ist die Welt etwas näher zusammengerückt, selbst wenn man dieser Tage manchmal das Gegenteil annehmen mag.

Weiterlesen

Zuverlässige Prüfung von DNS over HTTPS-Protokollen mit der Webroot DNS Protection

5. November 2020 In: Security

DNS over HTTPS (DoH) ist ein relativ neuer Protokollstandard, mit dem DNS-Anfragen und -Antworten verschlüsselt übertragen werden. Das Protokoll wird bereits von gängigen Webbrowsern wie Mozilla Firefox oder Google Chrome eingesetzt und soll mehr Privatsphärenschutz bieten – allerdings birgt die Verschlüsselung vor allem für Unternehmen große Sicherheitsrisiken, denn: DoH verpackt DNS-Anfragen in Verschlüsselungsprotokolle, die von herkömmlichen DNS-Sicherheitslösungen nicht erkannt werden und so bösartige Websites nicht blockieren können.

Unser Security-Hersteller Webroot bietet mit der KI-basierten Lösung Webroot DNS Protection eines der wenigen DNS-Sicherheitsprodukte am Markt, das die DoH-Verschlüsselungsprotokolle vollständig identifizieren kann. Die Lösung verschlüsselt dafür Daten mittels HTTPS, um DNS-Anfragen durch sichere Webroot-Resolver zu leiten. Dies führt dazu, dass diese Daten nicht mehr ausgelesen oder manipuliert werden können. 

Weiterlesen

„Wir funktionieren wie ein altes Ehepaar”: Unsere Gründer Steffen Ebert und Volker Lang im Interview

4. November 2020 In: Hinter den Kulissen

Sie sind die Gründer von EBERTLANG – unsere Co-CEOs Steffen Ebert und Volker Lang. Vor genau 25 Jahren legten sie in Mittelhessen den Grundstein für IT-Distribution mit dem echten Mehrwert. Dabei sahen die Pläne der beiden zu Beginn der 1990er-Jahre eigentlich ganz anders aus.

Ihr habt Euch als Jurastudenten in Gießen kennengelernt. Hattet Ihr vor Beginn Eures Studiums je von Gießen gehört und wo würdet Ihr, wenn Ihr noch einmal die Chance hättet, heute ein Unternehmen gründen?

Volker: Nein, ich musste im berüchtigten ADAC-Straßenatlas nachschauen, wo das sein soll – kein Google Maps, kein Wikipedia. Heute unvorstellbar! Ich habe mich dann am gleichen Tag ins Auto gesetzt, um mir dieses Gießen mal anzuschauen. Mein erster Eindruck: uff! Aber ich würde sofort wieder gründen, denn wichtig sind die Menschen, mit denen man das macht, nicht der Ort.

Steffen: Das stimmt. Ich kannte aber zumindest die Autobahnausfahrt, denn in den 90ern absolvierte ich meine Grundausbildung bei der Luftwaffe ganz in der Nähe. Hättest Du mir damals allerdings gesagt, dass ich mal im Raum Gießen hängen bleiben würde, hätte ich wohl laut gelacht. Sollte ich mir nochmal einen Ort aussuchen dürfen, dann wäre dieser wohl näher am Meer gelegen und das kulinarische Highlight bestünde aus etwas anderem als Handkäs mit Musik. (lacht) 

Weiterlesen

Bis zum 31. Januar 2021: 500 kostenlose Endpoints von Altaro

2. November 2020 In: Backup & Continuity

Auf Endgeräten Ihrer Kunden – zum Beispiel Laptops, Windows-Tablets oder Workstations – werden immer wieder dezentral Daten abgelegt, was eine lokale und automatisierte Datensicherung nötig macht. Dies bietet Ihnen Altaro Endpoint Backup für MSP. Profitieren Sie dahingehend jetzt gleich doppelt – nämlich nicht nur von der Altaro-Software selbst, sondern auch von 500 Gratis-Endpoints.

Die Aktionsdetails im Überblick:

  • Was Sie tun müssen: Entscheiden Sie sich zwischen dem 01.11. und 31.01.2021 für Altaro Endpoint Backup für MSP.
  • Wie Sie profitieren: Sie erhalten über den gesamten Zeitraum 500 Endpoints kostenlos bei vollem Funktionsumfang.
  • Die Voraussetzungen: Für die Aktion wird Microsoft Azure als Offsite-Backupziel vorausgesetzt.

Die Vorteile von Altaro Endpoint Backup für MSP:

  • Einfaches Backup von Dokumenten, Bildern und anderen Dateien
  • Granulare Sicherung und gezielte Wiederherstellung verschiedener Dateiversionen
  • Im Bedarfsfall schneller Restore auf dem ursprünglichen Gerät, dem Endpoint Manager (lokale Festplatte oder Netzfreigabe) oder einer neu installierten Workstation
Weiterlesen

SolarWinds RMM: ab sofort mit integriertem Schutz vor Cyberangriffen

30. Oktober 2020 In: Service Automation

Mit der Remote Monitoring und Management-Lösung SolarWinds RMM sind Sie Cyberkriminellen immer einen Schritt voraus: Ab sofort ist die Security-Lösung SolarWinds Endpoint Detection & Response (EDR) unter der Bezeichnung SolarWinds EDRi (SolarWinds Endpoint Detection & Response integrated) bereits in SolarWinds RMM erhältlich.

Diese ist komplett KI-basiert und kann so Systeme fortlaufend analysieren, um auch bis dato unbekannte Cybergefahren direkt blockieren zu können – ohne langwierige Scans oder zeitraubende Definitionsupdates. 

Weiterlesen

Seit 25 Jahren an der Seite des Channels: EBERTLANG feiert Jubiläum

29. Oktober 2020 In: Hinter den Kulissen

1995 gründeten zwei junge Studenten im hessischen Pohlheim bei Gießen ihr erstes Internetunternehmen. 25 Jahre später ist daraus einer der führenden Value Added Distributoren des deutschsprachigen Raumes geworden. Wir blicken zurück auf die Anfänge und Entwicklung unseres Unternehmens.

Die Geschichte von EBERTLANG begann in der Studentenwohnung von Volker Lang in Gießen. Als technikbegeisterter Jurastudent gehörte er zur damals noch sehr überschaubaren Gruppe von Internetnutzern in Deutschland. Durch Zufall (und mehrere vergessene Haustürschlüssel) lernte er einen weiteren Bewohner des Hauses kennen: Steffen Ebert, ebenfalls Jurastudent. Die beiden ZVS-Opfer (ein Schicksal vieler Studenten in Gießen aus dieser Zeit) freundeten sich an und waren sich schnell einig, das neue Medium Internet für eine gemeinsame Geschäftsidee zu nutzen. 

Zwei ZVS-Geschädigte legten den Grundstein in hessischem Studentenwohnheim

Denn ein Zugang zum Internet in Deutschland war 1995 keine Selbstverständlichkeit, sondern beschränkte sich zunächst vor allem auf den universitären Bereich. Hier setzten Ebert und Lang an und gründeten einen der ersten Internet Service Provider Deutschlands, der es Unternehmen und auch Privatpersonen ermöglichte, einen für damalige Verhältnisse schnellen Zugriff auf das World Wide Web zu erlangen.

Weiterlesen

Kein Support mehr für Microsoft Exchange Server 2010: jetzt zum MDaemon Email Server wechseln

28. Oktober 2020 In: Messaging

Seit dem 13. Oktober 2020 liefert Microsoft keinen Support mehr für den Exchange Server 2010 – es stehen also keine Bugfixes und Sicherheitsupdates mehr zur Verfügung. Ein Weiterbetrieb trotz End of Life birgt dabei verschiedene Risiken wie zum Beispiel:

  • Kompatibilitätsprobleme: Wenn Ihr Exchange Server 2010 auf einem supporteten Windows Server-Betriebssystem läuft, besteht die Gefahr, dass der Exchange Server 2010 nach einem Update des Betriebssystems nicht mehr kompatibel und somit funktionsuntüchtig ist.
  • Sicherheitsrisiken: Cyberkriminelle nutzen häufig ältere Software- und Server-Versionen aus, um Unternehmen mit neuer Schadsoftware anzugreifen. Fehlende Sicherheitsupdates können hier fatale Folgen für Ihre Kunden haben.

Gründe also, um zeitnah auf eine Exchange-Alternative umzusteigen.

Weiterlesen