Ebertlang Ebertlang

Neu: ESET MSP Administrator 2 für flexible IT-Security

23. April 2020 In: Security

ESET hat kürzlich den ESET MSP Administrator in Version 2 (EMA 2) veröffentlicht. Mit seiner MSP-Software bietet der Security-Hersteller besonders in der aktuellen Situation noch mehr Entlastung: Alle Managed Services-Lösungen lassen sich 90 Tage kostenfrei über die Oberfläche testen; zudem besteht keine Mindestabnahmemenge. So können Sie auch in Zeiten, in denen Ihre Endkunden ganz besonders auf ihre Liquidität achten, für bestmöglichen Schutz sorgen. 

ESET EMA2

Das bietet Ihnen der ESET MSP Administrator 2: 

  • Flexible Kundenverwaltung: Die Administration und Konfiguration aller Umgebungen erfolgt über das zentrale Dashboard. 
  • 90 Tage Testversion: Für alle ESET MSP-Produkte können Sie eine 90-tägige Testphase starten und so die Lösungen bereits kostenfrei bei Ihren Kunden einsetzen.
  • Variable Lizenz-Anpassungen: Neue Homeoffice-Rechner müssen schnell vor Bedrohungen geschützt werden, deswegen können Sie ganz einfach Lizenzen bestellen und diese auch wieder entfernen, wenn sie nicht mehr benötigt werden.
Weiterlesen

Mehr Schutz im Homeoffice: 2-Faktor-Authentifizierung mit ESET Secure Authentication ab sofort 6 Monate kostenfrei

26. März 2020 In: Security

Die Zugangskontrolle und der Schutz vor dem Zugriff Dritter ist bereits im kontrollierten Umfeld eines Büros eine Herausforderung für Sie als IT-Dienstleister. Arbeiten Ihre Kunden dann im Homeoffice, reichen einfache Logins mit Passwort nicht mehr aus, um unerlaubte Zugriffe zuverlässig verhindern zu können. Unser Security-Hersteller ESET unterstützt Sie jetzt mit einer besonderen Aktion: Ab sofort erhalten Sie die 2-Faktor-Authentifizierungslösung ESET Secure Authentication bis zu 6 Monate kostenfrei. Damit sichern Sie in nur 15 Minuten sowohl Ihre Netzwerkzugänge als auch die Ihrer Kunden lückenlos.

Bei Interesse sowie Fragen zur aktuellen Aktion kontaktieren Sie uns gerne jederzeit per E-Mail oder Telefon unter +49 (0)6441 67118-842.

Weiterlesen

Neue ESET-Aktion: bis 30. April 20% Preisnachlass auf Neulizenzen sichern

19. März 2020 In: Security

Mit den Sicherheitslösungen von ESET wappnen Sie Ihre Kunden effektiv gegen modernste Sicherheitsbedrohungen und profitieren mit der aktuellen Aktion des Security-Spezialisten von attraktiven Sonderkonditionen: Sparen Sie noch bis zum 30. April 20% auf Neukundenlizenzen der ESET Internet Security. Diese Lösung ist besonders geeignet für kleinere Unternehmen, deren Mitarbeiter entweder mit einem privaten PC oder nur mit wenigen Geräten im Homeoffice arbeiten.

ESET Internet Security-Promo

Die Aktionsdetails im Überblick:

Platzieren Sie bis zum 30. April die ESET Internet Security bei Ihren Kunden und sichern Sie sich 20% Rabatt auf alle Neulizenzen. 

Die Vorteile:

Steigern Sie so nicht nur Ihre Umsätze, sondern profitieren Sie zusätzlich von potentiellen Neukunden. 

Weiterlesen

Lockdown wegen Corona – so sorgen Sie mit Ihren Backups vor, wenn niemand im Büro ist

18. März 2020 In: Backup & Continuity, Feature lexikon

Ein verlassenes Büro birgt mehrere spezifische Risiken für Ihre IT-Infrastruktur, insbesondere für die Backups Ihrer Kundendaten. Unser BackupAssist-Hersteller Cortex I.T. hat zusammengefasst, vor welchen Problemen und Herausforderungen Sie als IT-Dienstleister stehen und welche Möglichkeiten Sie haben, sich auf eine Schließung bei Ihren Kunden vorzubereiten, so dass die Sicherheit der Daten auch dann gewährleistet ist, wenn das Büro leer ist.

Aktuell befinden Sie und andere IT-Dienstleister sich in der Situation, zwar für die Verwaltung der Backup-Systeme und IT-Infrastruktur Ihrer Kunden verantwortlich zu sein, die akute Ausbreitung des Corona-Virus aber derzeit alles auf den Kopf stellt. Ein kompletter Lockdown des öffentlichen und geschäftlichen Lebens ist in Teilen der EU bereits Realität, in Ländern wie Deutschland steht er sehr wahrscheinlich kurz bevor. Viele der von Ihnen betreuten Firmen haben ihre Mitarbeiter bereits ins Homeoffice entsendet und niemand wird in den nächsten Wochen (evtl. sogar Monaten) im Büro sein.

Die Probleme bei Ihren Backups während eines Lockdowns

Problem 1: Niemand kann die Backup-Festplatten austauschen

Innerhalb der vielen kleinen Unternehmen, die auf USB-Festplatten, RDX-Kassetten oder Bänder sichern, wird es niemanden im Büro geben, der die Sicherungsgeräte austauschen kann. Wenn also alle Mitarbeiter ihre Sachen packen und ins Homeoffice verschwinden, bleibt das gleiche Backup-Gerät angeschlossen und Ihre Backups werden ständig überschrieben. So wird Ihre zuvor solide Sicherungsstrategie schnell zusammenbrechen.

Um das Sicherungsgerät auszutauschen und ein Offsite- und/oder Offline-Backup zu erhalten, müssen Sie also alternative Vorkehrungen treffen, um das gleiche Maß an Cyber Resilience zu erreichen.

Weiterlesen