Ebertlang Ebertlang

MDaemon und SecurityGateway schnell erklärt: eLearning-Videos auf YouTube

27. Januar 2017 In: Allgemein

MDaemon aus dem Hause Alt-N zählt zu den beliebtesten E-Mail- und Groupware-Servern weltweit. Seine Vorteile – die einfache Konfiguration und vor allem die umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen – machen ihn sowohl für den Fachhandel als auch für die Endkunden äußerst attraktiv.

eLearning-Videos zu MDaemon und SecurityGateway

Nun bietet sich Ihnen ein neuer Informationskanal rund um MDaemon & Co.: Mit den neuen eLearning-Videos zum MDaemon Messaging Server und der E-Mail-Firewall SecurityGateway werden Sie in kompakter Form durch die Installation und Einrichtung der E-Mail-Server geführt.

Weiterlesen

Mehr Sicherheit für MDaemon: SecurityPlus 5.1.0 erschienen

18. Januar 2017 In: Allgemein

Mit dem Add-on SecurityPlus bietet der beliebte Mail- und Groupwareserver MDaemon Messaging Server aus dem Hause Alt-N doppelte Sicherheit – nämlich dank der eingebauten Antiviren-Engine von Kaspersky und der Outbreak Protection von CYREN. Zudem ist die Lösung perfekt abgestimmt auf MDaemon.

SecurityPlus v5.1.0

Die nun veröffentlichte Version 5.1.0 von SecurityPlus wurde um das Plugin ClamAV für MDaemon erweitert und bietet weitere Optimierungen für die Sicherheit der E-Mail-Server Ihrer Kunden.

Weiterlesen

MDaemon Messaging Server – mehr Sicherheit für die E-Mails Ihrer Kunden

17. November 2016 In: Allgemein

Die E-Mail bleibt das mit Abstand wichtigste Kommunikationsmittel Ihrer Firmenkunden. Gleichzeitig ist sie damit aber auch das beliebteste Angriffsziel für Hacker & Erpresser: Gefälschte E-Mail-Adressen, infizierte E-Mail-Anhänge und ein unbedarfter Klick des Nutzers können gravierende Folgen für das Unternehmen haben. Der MDaemon Messaging Server aus dem Hause Alt-N setzt daher bereits seit mehr als 20 Jahren auf umfangreichste Sicherheitsmaßnahmen, um so die E-Mail-Kommunikation Ihrer Kunden so sicher wie möglich zu gestalten. Diese Mischung aus Sicherheit und Benutzerkomfort hat den MDaemon Messaging Server zu viel mehr als nur einer Exchange-Alternative gemacht.

Sicherheitsfunktionen des MDaemon Messaging Server

MDaemon bietet Ihnen bereits in der Basisversion ein umfangreiches Angebot an Sicherheitsmaßnahmen, die die E-Mail-Kommunikation bei Ihren Kunden optimal schützt.

Weiterlesen

MDaemon v16.5: Bequemere Verwaltung und zusätzliche Sicherheit

14. September 2016 In: Allgemein

Die neue Version 16.5 des beliebten E-Mail- und Groupware-Servers MDaemon macht die Verwaltung Ihrer Kunden-Installationen noch bequemer und bietet zusätzliche Sicherheitsfunktionen. Denn nach wie vor ist die E-Mail das größte Einfallstor für Schadsoftware – umso wichtiger ist es daher, dass die E-Mail-Server Ihrer Kunden auf dem neuesten Stand sind.

mdaemon-16-5

MDaemon v16.5 – noch mehr Komfort und Sicherheit

Der MDaemon Messaging Server aus dem Hause Alt-N Technologies gehört zu den sichersten E-Mail-Servern überhaupt. In der neuen Version 16.5 wurde die Bedienung noch stärker vereinfacht und weitere Funktionen hinzugefügt, die das Sicherheitsniveau weiter erhöhen.

Die Highlights von MDaemon v16.5:

  • Zentrales Management von Outlook Connector-Einstellungen: Auch der Outlook Connector ist in Version 4.0 erschienen und bietet nun die Möglichkeit zur zentralen Verwaltung. Veränderungen an Outlook Connector-Einstellungen werden automatisch auf den Clients vorgenommen, was die Konfiguration und Verwaltung der Clients weiter enorm vereinfacht.
  • Automatische Programm-Updates: Sie entscheiden flexibel, welche Updates MDaemon automatisch durchführen soll, damit Ihr Server immer auf dem aktuellen Stand und höchste Sicherheit gewährleistet ist.
  • From Header-Schutz: Enttarnen Sie Angreifer, die ihren Absendenamen modifizieren und somit auf den ersten Blick harmlos erscheinen. Mit dieser neuen Schutzfunktion wird Ihnen immer die zugehörige E-Mail-Adresse angezeigt, um gefälschten E-Mails vorzubeugen.
  • XMPP Instant Messaging Server: Mit dem XMPP-Server ermöglichen Sie den Benutzern den Versand von Instant Messages durch Drittanbieter-XMPP-Clients.

Installieren Sie MDaemon v16.5 und Outlook Connector 4.0

Installieren Sie noch heute die neueste Version des MDaemon Messaging Server sowie des Outlook Connectors und profitieren Sie von einer noch komfortableren Verwaltung und mehr Sicherheit für Ihre Kunden! Hier geht es zu den Installationsdateien.

Sie möchten den beliebten Messaging Server MDaemon kennenlernen?

Sie kennen den MDaemon Messaging Server noch nicht, möchten aber mehr erfahren? Dann testen Sie den beliebten Mail- und Groupware-Server oder besuchen Sie unser Webinar – beides völlig kostenfrei und natürlich unverbindlich. Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns – wir helfen Ihnen gerne weiter!


Feature-Lexikon: Unsichere Kennwörter in MDaemon finden

9. August 2016 In: Feature lexikon

Unsichere Kennwörter bilden die häufigste Ursache für Angriffe durch Hacker und Spammer, und stellen somit ein großes Sicherheitsrisiko für Unternehmen dar. Da beim E-Mail-Verkehr oftmals sensible Daten ausgetauscht werden, ist es immens wichtig, gerade in diesem Bereich solche unsicheren Kennwörter zu vermeiden.

unsichere kennwörter in mdaemon finden

Der MDaemon Messaging Server, einer der beliebtesten Mail- und Groupware-Server weltweit aus dem Hause MDaemon Technologies, bietet Administratoren hierzu eine hilfreiche Funktion: In nur wenigen Schritten kann ein Bericht all jener E-Mail-Konten generiert werden, welche ein unsicheres Kennwort hinterlegt haben. Mit unserer Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie

Weiterlesen

MDaemon Messaging Server: Jetzt Sicherheitspatch laden

8. Juli 2016 In: Allgemein

Das Entwicklerteam von Alt-N Technologies hat ein Software-Update für MDaemon veröffentlicht, das eine mögliche Sicherheitslücke beim Empfangen von E-Mail-Anhängen schließt. Dieses enorm wichtige Sicherheitsupdate betrifft die folgenden Versionen des MDaemon Messaging Server und der MDaemon Private Cloud:

  • MDaemon 11.x
  • MDaemon 12.x
  • MDaemon 13.x
  • MDaemon 14.x
  • MDaemon 15.x
  • MDaemon 16.x
  • MDaemon Private Cloud

Wir raten dringend dazu, das Sicherheitsupdate schnellstmöglich zu installieren! Das Update für die jeweilige Version des MDaemon Messaging Server oder die MDaemon Private Cloud ist selbstverständlich kostenfrei.

Natürlich helfen wir Ihnen auch gern persönlich weiter, kontaktieren Sie uns hierfür einfach per E-Mail oder Telefon unter +49 (0)6441 671180!


SecurityGateway 4.0: Maximale E-Mail-Sicherheit für MDaemon, Exchange & Co.

17. Juni 2016 In: Allgemein

Angesichts weiter zunehmender und immer neuer Online-Bedrohungen ist der Schutz der E-Mail-Kommunikation – eines der Haupteinfallstore für Malware – das A und O. Entwickelt mit 20-jähriger Erfahrung im Bereich der E-Mail-Sicherheit, ist SecurityGateway aus dem Hause Alt-N Technologies dafür die perfekte Wahl. Als verlässliche und sichere E-Mail-Firewall für den MDaemon Messaging Server – einen der beliebtesten E-Mail- und Groupware-Server weltweit -, Microsoft Exchange und jeden anderen SMTP-Server schützt SecurityGateway vor Spam, Viren, Phishing, Spoofing und anderen Arten von Schadprogrammen, welche die E-Mail-Kommunikation im Unternehmen laufend bedrohen.

E-Mail-Security mit SecurityGateway

Die jetzt erschienene Version 4.0 bietet dank folgender Neuerungen sogar noch mehr Sicherheit:

  • Erweiterte Unterstützung für Anti-Spoofing: SecurityGateway unterstützt mit DMARC ab sofort einen weiteren Sicherheitsstandard, der vor digitalem Identitätsdiebstahl schützt.
  • Komfortablere mobile Administration: Die Weboberfläche skaliert nun anhand der Größe des verwendeten Bildschirms und bietet somit jeweils die bestmögliche Auflösung für PCs, Smartphones und Tablets.
  • Feste Zuordnung von IP-Adressen zu Domains: Der Versand von E-Mails kann trotz Nutzung mehrerer IP-Adressen per Domain über eine einzige, spezifisch festgelegte Adresse erfolgen.

Sichern Sie sich mit SecurityGateway 4.0 diese Neuerungen und somit Ihr Plus an

Weiterlesen

Tipps & Tricks: MDaemon Remoteverwaltung

3. November 2015 In: Feature lexikon

Der E-Mail- und Groupwareserver MDaemon Messaging Server bietet Administratoren über die Remoteverwaltung “WebAdmin” viele nützliche Funktionen zur bequemen und schnellen Fernadministration. Diese Webschnittstelle ermöglicht die komfortable Fernwartung von MDaemon mithilfe eines Webbrowsers.

Welche Möglichkeiten sich Ihnen mit der Remoteverwaltung von MDaemon bieten und wie Sie darauf zugreifen können, haben wir in einem kurzen Video kompakt für Sie zusammengefasst:

httpvh://www.youtube.com/watch?v=PKU1iQBvEUQ

Weitere nützliche Tipps zu den vielfältigen Funktionen des MDaemon Messaging Servers finden Sie übrigens auch in unserer Alt-N Knowledge Base.

Sie kennen den MDaemon Messaging Server noch nicht, möchten aber mehr erfahren? Dann testen Sie die beliebte Exchange-Alternative kostenlos oder besuchen Sie unser Webinar!


MDaemon Messaging Server 15: Zusätzliche Sicherheit & noch intuitivere Bedienung

11. März 2015 In: Allgemein

Wegweisende Technologie für moderne, zukunftsfähige Kommunikation: Die neue Version 15 des MDaemon Messaging Servers ist da und erleichtert Ihnen dank optimierter Menüführung die Administration und bietet zusätzliche Optionen zur Einstellung Ihres individuellen Sicherheitslevels.

Die Highlights der neuen Version auf einen Blick:

  • IPv6-Unterstützung: IPv6 ist die Zukunft des Internets – MDaemon erkennt, ob Sie diese zukunftsfähige IP-Version bereits nutzen und passt sich automatisch an.
  • Optimierte Benutzeroberfläche: Die Neuordnung einiger Menüpunkte führt zu einer noch übersichtlicheren Menüführung und vereinfacht die Administration nochmals deutlich.
  • Zusätzliche Sicherheitsstufen in der Hijacked-Account-Detection: Dank zusätzlicher Einstellungsoptionen können Sie Ihr individuelles Sicherheitslevel noch genauer bestimmen.

Setzen Sie auf moderne Kommunikation mit höchster Sicherheit und nutzen Sie den Anlass, um Ihre Kunden von den Vorzügen einer der beliebtesten Exchange-Alternativen zu überzeugen – hier geht’s zum Download von MDaemon 15!

Sie kennen MDaemon noch nicht? Dann melden Sie sich am besten zu unserem kostenlosen Webinar an. Wenn Sie direkt loslegen möchten, finden Sie hier zudem die kostenlose und völlig unverbindliche Testversion.


Feature-Lexikon: Konfiguration von „AutoDiscover“ für MDaemon

2. Februar 2015 In: Feature lexikon

Den MDaemon Messaging Server – einen der beliebtesten Mail- und Groupwareserver weltweit – zu konfigurieren und E-Mail-Accounts auf mobilen Endgeräten einzurichten, muss nicht kompliziert sein: Der ActiveSync-Server von MDaemon nämlich unterstützt AutoDiscover, was diese Vorgänge verkürzt und wesentlich vereinfacht. Zur Konfiguration werden dabei lediglich die E-Mail-Adresse und das Kennwort des Benutzers benötigt. Die manuelle Eingabe des SMTP-Servers oder weiterer Angaben hingegen entfällt und wird über AutoDiscover automatisch vorgenommen.

Hinweis: Für die Nutzung von „AutoDiscover“ wird vorausgesetzt, dass der WorldClient Webmailer unter HTTPS (Port 443) läuft.

Zunächst muss ein neuer „A-Eintrag“ oder „CNAME“ im öffentlichen DNS eingetragen werden – der Domain-Name lautet „autodiscover.domain.de“. Nach Anlage eines „A-Eintrags“ wird auf die öffentliche IP-Adresse des MDaemon Servers verwiesen, nach Anlage eines „CNAMEs“ hingegen auf den Hostnamen des MDaemon Servers.

Beispiel für einen A-Eintrag:
Name: autodiscover
Full Qualified Domain Name (FQDN): autodiscover.domain.de
Typ des Eintrags: A
IP Addresse: 102.103.104.106 (wobei es sich hier um die öffentliche IP-Adresse handelt)

Beispiel für einen CNAME:
Name: autodiscover
Full  Qualified Domain Name (FQDN): autodiscover.domain.de
Typ des Eintrags: CNAME
Wert: mail.domain.de

Übrigens: Der Vorteil des „CNAME“-Eintrags ist, dass er auch nach Änderung der öffentlichen IP-Adresse bestehen bleiben kann.

Sobald der Eintrag publiziert wurde und erreichbar ist, kann man die Verbindung über einen beliebigen Browser testen. Hierzu genügt es, folgenden Link im Browser einzugeben: https://autodiscover.domain.de/AutoDiscover/AutoDiscover.xml. Die Antwort darauf sollte wie folgt lauten:

Ist keine Verbindung möglich und wird die abgebildete Meldung nicht angezeigt, prüfen Sie bitte die Portweiterleitungen und Freigaben im Router bzw. in der verwendeten Firewall, denn zumeist ist ein dort gesperrter Port die Fehlerquelle. Sobald dieser freigegeben ist, kann das mobile Gerät problemlos mit dem MDaemon kommunizieren.

Zur Konfiguration des ActiveSync-Profils im mobilen Endgerät trägt der Nutzer anschließend lediglich seine E-Mail-Adresse und das dazugehörige Kennwort ein. Der ActiveSync-Client versucht daraufhin, anhand der Domaininformation (z.B. „domain.de“) Befehle über AutoDiscover abzusetzen. Auf diese Weise werden Informationen für die Konfiguration des ActiveSync-Profils auf das Gerät übertragen. Folgendes Video bietet eine anschauliche Schritt-für-Schritt-Anleitung:

httpvh://youtu.be/rMc05DyXdUE

Neben dieser hier beschriebenen automatischen Konfiguration bietet sich dem Benutzer natürlich auch die Möglichkeit, das Konto auf dem Gerät manuell zu konfigurieren. Dazu müssen neben Benutzername und Kennwort zusätzlich auch Serveradresse, IP-Adresse und Portnummern eingegeben werden.

Weitere hilfreiche Tipps zu den zahlreichen Funktionen des MDaemon Messaging Servers finden Sie übrigens auch in unserer Knowledge Base.