Ebertlang Ebertlang

5 Gründe für IT-Administratoren, eine E-Mail-Archivierung einzusetzen

31. Juli 2019 In: Messaging

Eine E-Mail-Archivierung entlastet Unternehmen in vielerlei Hinsicht, beispielsweise durch die Erfüllung rechtlicher Vorgaben und das einfache Auffinden von E-Mail-Nachrichten. Auch Administratoren profitieren vom Einsatz. In unserem Beitrag liefern wir Ihnen 5 Gründe, warum. 

Unsichere PST-Dateien abschaffen 

Viele Mitarbeiter exportieren Ihre E-Mails als PST-Datei und bewahren diese lokal auf dem Rechner zur Sicherung auf. Dadurch sind E-Mails aber nicht rechtskonform gespeichert und entsprechen somit nicht den Anforderungen der GoBD und DSGVO. Zudem werden unternehmensweite Backups dadurch deutlich komplexer, da PST-Dateien auf den Anwenderrechnern verteilt sind und nie vollständig durch den Administrator sichergestellt werden kann, dass alle Dateien auch wirklich erfasst werden. Anders ist es bei einer E-Mail-Archivierung: Hier werden alle E-Mails vollständig an einem zentralen Ort archiviert – das sorgt nicht nur für Rechtssicherheit, sondern erhöht auch die Auffindbarkeit von Nachrichten. Zudem werden Datenverluste durch korrupte PST-Dateien verhindert.

Weiterlesen

MailStore Server v9.7: Noch benutzerfreundlicher und vielseitiger

21. April 2016 In: Allgemein

Weil man sich bei MailStore sicher ist, dass man auch etwas Gutes immer noch ein bisschen besser machen kann, ist ab sofort mit MailStore Server v9.7 eine neue Version dieser führenden Software für E-Mail-Archivierung verfügbar. Bei über 30.000 Geschäftskunden in über 100 Ländern ist diese Lösung bereits im Einsatz und laut Umfrage würden rund 98% MailStore weiterempfehlen.

Neue Einsatzmöglichkeiten, erhöhter Bedienkomfort und vereinfachte Konfigurationen stehen im Fokus dieser neuen Version. So sind beispielsweise

Weiterlesen

Des Admins Übel: PST-Dateien

31. Juli 2014 In: Allgemein

Jeder Admin kennt sie und bekommt beim Gedanken an sie leichte Herzrhythmusstörungen – die Rede ist von PST-Dateien. Die persönliche Speicherdatei von Microsoft Outlook ist eigentlich eine schöne Sache, da gerade im beruflichen Umfeld eine regelmäßige Sicherung der E-Mails zur Pflicht gehört. Doch warum sind PST-Dateien des Admins Übel?

Das regelmäßige Speichern der E-Mails, Notizen, Kalender oder Aufgaben ist prinzipiell eine gute Sache, schließlich beugt man so einem möglichen Verlust vor. Zudem wird das Postfach schlank gehalten und eventuell existierende Postfachbegrenzungen bequem umgangen. Das ist die glänzende Seite der Medaille. Wie es mit Medaillen aber so ist, hat auch diese zwei Seiten.

PST-Dateien, das bedeutet vor allem für Admins Risiko und Mehrbelastung. Warum? Nun, meistens werden die Outlook-Sicherungen von Benutzern in Eigenregie ohne das Wissen der IT-Verantwortlichen durchgeführt und landen dementsprechend auf einem lokalen Laufwerk. So geschehen, werden Sie aber bei keinem Backup berücksichtigt und sind im Worst-Case-Szenario für immer verloren. Ebenfalls ein großer Nachteil: Mitarbeiter können nicht von unterwegs auf ausgelagerte Dateien zugreifen.

Gibt es eine entsprechende Richtlinie für die Mitarbeiter, die PST-Dateien auf einem Netzlaufwerk abzulegen, so besteht dennoch die Gefahr, dass die Dateien beschädigt werden – PST-Dateien sind beim Öffnen in Netzlaufwerken besonders anfällig. Egal ob lokal oder im Netz – damit IT-Administratoren beruhigt schlafen können und ein effizientes und schlankes System dennoch keine Utopie bleibt, muss eine andere Lösung her.

Natürlich können Sie die Verantwortung Ihren Mitarbeitern übertragen. Aber sind wir mal ehrlich: Das ist keine gute Idee! Also müssen Sie für eine automatische Verschlankung sorgen. Wie das? Am besten dafür eignet sich eine E-Mail-Archivierungslösung wie MailStore Server. PST-Dateien werden überflüssig, da sämtliche E-Mails bereits aus dem Postfach lückenlos archiviert werden und nach Bearbeitung einfach regelbasiert automatisch gelöscht werden können. So bleibt das Postfach schlank, der Benutzer kann aber jederzeit innerhalb weniger Sekunden auf die archivierten E-Mails zugreifen – auch von unterwegs.

Bestehende PST-Dateien können übrigens bequem in MailStore importiert werden – so werden Sie Altlasten los und brauchen sich zukünftig keine Sorgen mehr über lokal gesicherte oder beschädigte PST-Dateien mehr machen.

Klingt gut? Dann stellen wir Ihnen alle Vorteile von MailStore gerne in unserem kostenlosen Webinar vor.