Ebertlang Ebertlang

Carbonite Server Backup: kritische Unternehmensdaten problemlos mit nur einer Lösung sichern

3. September 2020 In: Backup & Continuity

Rund 70% aller IT-Angriffe richten sich gegen KMU, also Ihre Kunden. Im Mittelpunkt der Angreifer stehen Daten, Netzwerke und Personen. Unternehmen benötigen daher eine ausgereifte Cyber Resilience-Strategie – einen ganzheitlichen Ansatz, um die Sicherheit vor Attacken sowie die Widerstandskraft der IT-Infrastruktur eines Unternehmens zu organisieren.

Den perfekten Baustein dafür bildet Carbonite Server Backup. Die Managed Services-geeignete Backup-Lösung zur Sicherung physischer und virtueller Systeme bietet Datensicherungen mit einem Online-Backup innerhalb Ihrer eigenen Cloud- oder Herstellerinfrastruktur, ergänzt um eine optionale, lokale Zwischenablage.

Weiterlesen

Erfolgsfaktor IT-Sicherheit – Nachlässigkeiten schaden Unternehmen enorm

22. April 2015 In: Security, Allgemein

Es ist längst keine Ausnahme mehr, sondern vielfach bereits die Regel: Angestellte arbeiten immer häufiger von unterwegs oder aus dem Home-Office – und das nicht selten mit eigenen PCs, Laptops und mobilen Geräten. Der Trend hin zu immer mehr Mobilität hat mittlerweile also unbestritten auch das Berufsleben und somit Unternehmen aller Branchen und Größenklassen erreicht.

Cyberkriminelle machen sich die Schwachstellen dieser mobil genutzten Geräte und Heimumgebungen gezielt zu Nutze und finden immer neue Wege, um an wertvolle Daten zu gelangen, die sich gewinnbringend veräußern lassen. Um solchen Risiken vorzubeugen, sollte man auf Security-Spezialisten setzen, die über den AntiMalware-Tellerrand hinausschauen und ihre Aufmerksamkeit auch aktuellen Trendthemen wie der Zwei-Faktor-Authentifizierung und Datenverschlüsselung widmen.

ESET, der europäische Hersteller von IT-Sicherheitslösungen, bietet beispielsweise mit ESET Secure Authentication die Möglichkeit, einer mit Benutzername und Passwort gesicherten Web-Anwendung wie etwa Outlook Web Access von Microsoft einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor hinzuzufügen. Sollten vermeintlich sichere Log-in-Daten nämlich doch einmal in falsche Hände geraten, ist der Log-in ohne den zusätzlich generierten Code, der dem eigentlichen Nutzer über ein weiteres Medium, zum Beispiel das Smartphone, zugestellt wird, dennoch nicht möglich. Welche Unternehmen von solchen Methoden besonders profitieren, liegt klar auf der Hand: Unternehmen, die webbasierte Anwendungen für den externen Zugriff freigeben und/oder VPN-Tunnel für externe Verbindungen nutzen – so wie sicherlich auch viele Ihrer Kunden!

Eine beliebte und einfach zugängliche Datenquelle sind auch tragbare Speichermedien wie USB-Sticks, externe Festplatten oder Festplatten in Laptops. Schaut der Geschäftsführer im Zug nur einen Moment zu lange nicht hin, ist der Laptop weg und der durch den Datenverlust verursachte Schaden groß. Wertvolle sensible Daten sind einfach abrufbar und sowohl finanzielle als auch rechtliche Spätfolgen sind für das betroffene Unternehmen sehr wahrscheinlich.

Auch für diesen Fall hat ESET mit DESlock+ die zündende Idee, um entsprechende Daten vor Missbrauch zu schützen. Mit DESlock+ lassen sich Speichermedien, Netzlaufwerke und Verzeichnisse ganz einfach verschlüsseln und sind so vor unerwünschtem Zugriff deutlich besser geschützt!

Natürlich steht fest: Software allein reicht nicht aus, um alle Cyber-Bedrohungen zu entschärfen, denn Anwender müssen ebenfalls sensibilisiert werden, um nicht selbst zur potentiellen Schwachstelle zu werden. Hier ist demnach auch Ihre jahrelange Erfahrung und Expertise gefragt: Der zuverlässige Schutz von Daten und Systemen ist eindeutig zu einem wichtigen Erfolgsfaktor für Unternehmen geworden – machen Sie Ihren Kunden dies klar, schulen Sie sie im richtigen Umgang mit Sicherheitslücken und Malware sowie der entsprechenden Software und eröffnen Sie sich somit automatisch zusätzliches Umsatzpotential!

Die große Vielfalt an Sicherheitsthemen, die sich mit der Produktpalette von ESET adressieren lässt, bietet Ihnen dabei nämlich nicht nur ein enormes Cross- und Upselling-Potential, sondern ermöglicht Ihnen auch die Einführung zusätzlicher Dienstleistungen, mit denen Sie Ihre Kunden bei der Optimierung ihrer IT-Sicherheit unterstützen.

Erfahren Sie mehr über die Chancen und Vorteile, die ESET-Sicherheitslösungen Ihnen und Ihren Kunden bieten: In unserem kostenlosen, unverbindlichen Webinar vermitteln wir Ihnen alle wichtigen Informationen und beantworten Ihre Fragen!


Sicher ist sicher

18. August 2014 In: Allgemein

Es ist angeblich der bisher größte Datenklau in der jungen Geschichte des Internets: Russische Hacker sollen über vier Milliarden Datensätze geklaut haben. Zieht man Doppelungen ab, läge die Anzahl noch immer bei mehr als einer Milliarde – eine in diesem Zusammenhang bedrückende Zahl. Ob allerdings tatsächlich so viele Daten abgefangen wurden, lässt sich nur schwer einschätzen. Die Sicherheitsfirma, die den Diebstahl aufgedeckt hat, war bis zu diesem Zeitpunkt niemandem bekannt und bietet jetzt einen Sicherheitscheck an, der für Unternehmen kostenpflichtig ist. Dieses “Geschmäckle” lässt die ganze Sache in einem doch eher fragwürdigen Licht erscheinen.

Fakt ist jedoch, dass Hacker immer wieder an nur unzureichend gesicherte Daten gelangen. Dem Internetnutzer bleibt dann oftmals nichts anderes übrig, als seine Zugangsdaten für die wichtigsten Online-Konten zu ändern. Das Schlimme dabei: Die Frequenz dieser Datendiebstähle erhält eine immer höhere Taktung – überspitzt gesagt müsste man aus Sicherheitsgründen daher allwöchentlich seine Benutzerdaten ändern. Doch keine Angst, so weit muss man nicht gehen. Sicherheitsexperten sehen den jüngsten Fall nämlich viel weniger dramatisch: Aufgrund der unglaublichen Masse an geklauten Daten sei die Wahrscheinlichkeit einer betrügerischen Ausnutzung eher gering.

Dennoch kann jeder etwas für mehr Sicherheit tun, damit es Hacker nicht allzu leicht haben: Grundsätzlich sollte man beispielsweise niemals persönliche Daten wie den Geburtstag in ein Passwort einbauen und nicht bei mehreren Online-Portalen dieselbe Kombination aus Benutzername und Passwort verwenden. Wem das noch nicht genug ist, dem bieten sich Passwortmanager an. Diese Anwendungen kreieren sehr sichere Passwörter, die man sich als Benutzer noch nicht einmal merken muss – ein sogenanntes Master-Passwort für die Anwendung reicht hier aus.

Sie denken, diese Nachlässigkeit bei der Sicherheit im Internet beschränkt sich weitestgehend auf Privatpersonen? Weit gefehlt! Unglaublich viele Unternehmen – und es sind wirklich mehr als man meinen möchte – sichern ihre Daten nur unzulänglich oder gar nicht. Das hat Mark Semmler, einer der bekanntesten Ex-Hacker der Welt, auf unserem letzten Partnertag während seines Live-Hackings eindrucksvoll bewiesen.

Es mangelt folglich sowohl im Privat- als auch im Unternehmensbereich häufig an einer adäquaten Datensicherung – und das, obwohl ein Datendiebstahl gerade Unternehmen teuer zu stehen kommen kann: Finanzielle Einbußen und Image-Verluste sind dabei nur zwei der vielen direkten Auswirkungen, von den Folgeschäden ganz zu schweigen. Egal also, ob E-Mail-Verkehr, Backup oder Antivirensoftware – Datensicherheit sollte ganz oben auf der Unternehmens-Agenda stehen! Ein Blick in unser Portfolio lohnt sich daher besonders.