Ebertlang Ebertlang

Exklusive BackupAssist-Materialien: Video und Whitepaper zum Thema “Backup für KMUs”

23. April 2018 In: Backup & Continuity

Unternehmensdaten leben gefährlich: Erpressungstrojaner, Diebstahl und Feuer können schnell die Existenz einer ganzen Firma bedrohen. Mit BackupAssist – gerade zum zweiten Mal in Folge als eine der besten Backup-Lösungen am Markt ausgezeichnet – unterstützen Sie Ihre Kunden optimal bei der Datensicherung. Zudem profitieren Sie u.a. bei Preis und Funktionen von der Ausrichtung auf kleine und mittelständische Unternehmen. Unsere neuen Materialien, bestehend aus Video und Whitepaper, zeigen Ihnen, wie der Praxiseinsatz gelingt!

Daniel Langenbach, Geschäftsführer der ITs-plus KG aus Mainz, erzählt im Video, warum sein Systemhaus sowohl die eigenen als auch alle Kundendaten mit BackupAssist sichert:

BackupAssist Classic in der Praxis: Systemhaus ITs plus setzt auf die Datensicherungslösung

Unser Whitepaper “Einfache, schnelle und zuverlässige Backups für KMUs” zeigt zudem, welche Funktionen und Strategien Ihnen die Lösung aus dem Hause Cortex I.T. bei der Datensicherung Ihrer Kundensysteme bietet und wie Sie Ihre Kunden von einer Implementierung überzeugen. Laden Sie jetzt Ihr kostenfreies Exemplar herunter!

Detaillierte Informationen zu BackupAssist finden Sie hier.

BackupAssist kennenlernen

Melden Sie sich direkt zu unserem kostenfreien Webinar an, in dem wir Ihnen die Datensicherungslösung kompakt vorstellen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Ihre kostenlose NFR-Version im Wert von über 1.000 € zu beziehen. Gerne beraten wir Sie natürlich auch persönlich per Telefon unter +49 (0)6441 67118-841 oder via E-Mail.


Die Backup-Faustregel für Datensicherung

15. März 2018 In: Backup & Continuity, Feature lexikon

Durchdachte Backup-Strategien vermeiden Datenverlust und Ärger mit Ihren Kunden. Einmal eine geeignete Taktik gefunden, erzeugen Sie als IT-Dienstleister neue Aufträge und Vertrauen bei Ihren Kunden. Mit BackupAssist, einer der einfachsten, schnellsten und zuverlässigsten Backup-Lösungen weltweit, setzen Sie eine etablierte Faustregel aus der Praxis direkt um.

Backup-Faustregel

Für eine effektive Datensicherung haben sich drei Backup-Jobs bewährt. Diese erfolgen auf drei unabhängige Ziele, darunter befindet sich mindestens eines off site:

  • Primäres Backup: Vollständiges Image-Backup, welches on site und off site auf rotierenden Datenträgern aufbewahrt wird.
  • Sekundäres Backup: Datei-Backup, welches off site in der Cloud gespeichert wird.
  • Tertiäres Backup: Datei-Backup, welches on site auf einer lokalen Festplatte oder einem NAS gelagert wird.

Verschiedene Backups haben verschiedene Stärken und nur eine mehrstufige Strategie hilft im Falle eines Datenverlustes. So sind vollständige und off site gespeicherte Image-Backups im Falle eines Disaster Recovery-Falls, beispielsweise aufgrund von Feuer oder Wasserschäden, besser geeignet als Datei-Backups auf einer lokalen Festplatte. Eine gezielte Wiederherstellung einzelner Dateien funktioniert hingegen deutlich besser mit einer Datensicherung von einer lokalen Festplatte.

Die Backup-Faustregel mit BackupAssist umsetzen

Mit BackupAssist erhalten Sie eine der führenden Backup-Lösungen, mit der Sie die bewährte Strategie leicht realisieren:

Weiterlesen

BackupAssist 10.3 unterstützt WebDAV-Speicherplätze – für mehr Flexibilität beim Cloud-Backup

7. März 2018 In: Backup & Continuity

Die Cloud gewinnt als Sicherungsziel für Offsite-Backups zunehmend an Bedeutung – und mit BackupAssist von Cortex I.T. können Sie genau diesen Bedarf auffangen: Via Rsync-Protokoll können Sie bereits Backups auf vorkonfigurierten Servern oder NAS-Stationen ablegen und seit Version 10 auch zu Microsoft Azure oder Amazon Web Services S3 sichern. Mit BackupAssist 10.3 stehen Ihnen nun neben bewährten Rsync-Speicherplätzen weitere Cloud-Destinationen als Sicherungsziele offen – dank der Unterstützung des WebDAV-Protokolls!

BackupAssist 10.3 jetzt mit WebDAV-Unterstützung

Damit erschließen Sie als IT-Profi eine noch größere Bandbreite an Backup-Zielorten, ob Sie nun Kundenbackups zu Cloud-Providern oder in Ihre Private Cloud sichern wollen. Die hierzu eingesetzten Technologien sind bereits seit dem Cloud-Backup Add-on etabliert. Damit können Sie sich auf eine erprobte Funktionsweise verlassen, wenn Sie Ihren Kunden mit BackupAssist 10.3 nun noch vielfältigere Sicherungsstrategien anbieten.

Weiterlesen

Datensicherung: Warum Unabhängigkeit in der Wahl des Cloud-Speichers so wichtig ist

4. Juli 2017 In: Allgemein

Viel zu oft sind kleine und mittelständische Unternehmen dazu gezwungen, sowohl ihre Backup-Software als auch dafür benötigte Cloud-Speicherplätze vom selben Anbieter zu beziehen. Der Grund dafür ist simpel: Häufig integriert die entsprechende Datensicherungslösung nur den eigenen Cloud-Speicher-Dienst als einzigen Anbieter und ermöglicht daher keine Auswahl – der entsprechende Anbieter ist vorgeschrieben.

Diese zwanghafte Bindung führt für Unternehmen zu zahlreichen Nachteilen:

  • Doppelte Kosten, zusätzliche Arbeit: Falls ein Unternehmen bereits auf einen Anbieter von Cloud-Speicherplätzen setzt, kann er diesen für die Sicherung der Daten mit der entsprechenden Backup-Software nicht nutzen. Dies verursacht nicht nur zusätzlichen Arbeitsaufwand, sondern auch doppelte Kosten, da sowohl dieser als auch der in der Backup-Lösung integrierte Cloud Storage-Anbieter bezahlt werden müssen.
  • Unflexible Preisbindung: Ungeachtet der Preisentwicklung am Markt sind Sie an den in der Backup-Software integrierten Cloud Storage-Anbieter gebunden. Wenn dessen Mitbewerber ihre Preise senken, können Unternehmen nicht flexibel reagieren – es ist nur dieser eine Speicheranbieter vorhanden, mit dem die Backup-Lösung arbeitet.
  • Interessenskonflikte für Hersteller: Führende Backup-Lösungen verfügen über eine umfangreiche Datenkomprimierung, um die Menge zu sichernder Daten auf ein Minimum reduzieren zu können. Hersteller, die dem Partner sowohl eine Backup-Lösung als auch Cloud-Speicherplatz verkaufen, befinden sich in einem Interessenkonflikt: Sie möchten ihren Kunden einerseits professionelle Datenkomprimierung bieten, ihnen auf der anderen Seite aber auch möglichst viel Speicherplatz für die Ablage einer Sicherung verkaufen. Diese beiden Interessen sind nicht miteinander vereinbar – so kann beim Nutzer beispielsweise der fade Beigeschmack entstehen, dass die Datenkomprimierung gar nicht so optimal arbeitet wie es technisch umsetzbar wäre.
  • Sicherheit der Daten: Typischerweise erhält ein Unternehmen keine Kenntnis darüber, wo genau seine Daten abgelegt sind. Die gesicherten Informationen können somit grundsätzlich weltweit gespeichert werden, so dass der Software-Hersteller geografisch den Speicherplatz mit den günstigsten Konditionen wählen könnte. Dies kann die Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien für ein Unternehmen erschweren oder sogar unmöglich machen.
  • Kosten für ungenutzten Speicherplatz: Da die Cloud Storage-Anbieter oftmals in Speicherplatzblöcken abrechnen, zahlen kleine und mittelständische Unternehmen in diesen Fällen für Speicherplatz, den sie in diesem Umfang nicht benötigen. Wenn weniger als diese gebuchte Menge an Platz verwendet wird, gilt derselbe Betrag wie für die ausgewählte Maximalmenge. Werden also beispielsweise 5GB Speicher benötigt, muss dennoch der Block “1 bis 100 GB” gebucht werden, wenn der Speicherplatz nicht in kleineren Einheiten angeboten wird.
    Dies unterscheidet sich von dedizierten Cloud-Storage-Anbietern, wie sie in BackupAssist implementiert sind: Hier können der Speicher passgenau auf den Bedarf skaliert und so Kosten reduziert werden.
  • Mangelhafte Datenredundanz: Man kann keine unterschiedlichen Speicherplätze verwenden, um verschiedene Anforderungen hinsichtlich der Datenredundanz zu realisieren, denn typischerweise bieten Hersteller nur eine Art von Speicherplatz an. Dies bedeutet, dass Nutzer ihren Speicherplatz weder skalieren noch wie benötigt organisieren können – Ziele wie Risikominimierung oder ein optimaler Einsatz des Budgets sind damit nur schwer umsetzbar.

Es sollte deshalb eine Backup-Lösung gewählt werden, die Kunden die Unabhängigkeit in der Wahl des Cloud-Speichers bietet. Dazu zählt BackupAssist aus dem Hause Cortex, eine der führenden und vielfach ausgezeichneten Datensicherungslösungen.

Weiterlesen

Cloud-Backups mit BackupAssist: Meet the Geek macht Sie zum Experten

21. Juni 2017 In: Allgemein

Sie als IT-Profi möchten Ihren Kunden optimale, aber auch vielfältige Datensicherungsstrategien bieten und dabei idealerweise nicht nur auf dem klassischen Weg Umsätze generieren, sondern zusätzliche Geschäftsfelder erschließen. Auch deshalb ist eine ergänzende Datensicherung in die Cloud ratsam – zum Beispiel via BackupAssist, eine der führenden Backup-Lösungen am Markt mit mehr als 120.000 Installationen weltweit. Die Lösung aus dem Hause Cortex nämlich bietet neben den gewohnten Datensicherungswegen auch Offsite-Kanäle wie Private Cloud-Speicherplätze und wird damit der großen Nachfrage nach supplementären Backup-Strategien gerecht.

Doch wie bei diesem umfangreichen Thema schnell und einfach zum Experten werden? Wir unterstützen Sie: In unserem Online-Seminar Meet the Geek: Cloud-Backups mit BackupAssist zeigen wir Ihnen in nur 90 Minuten, wie Sie mit der in BackupAssist optional verfügbaren Sicherung auf Cloud- und Rsync-Speicherplätze die Daten Ihrer Kunden optimal sichern. Details zur Veranstaltung und eine Agenda finden Sie hier.

Erfolgreich die 3-2-1-Regel mit BackupAssist umsetzen

Extern gesicherte Daten nämlich können im Worst Case-Szenario – beispielsweise bei einem Brand, einem Einbruch oder einer Überschwemmung –, über die Rettung eines Unternehmens und somit auch die wirtschaftliche Existenz Einzelner entscheiden.
Um dies zu verhindern, empfehlen Experten eine Umsetzung der 3-2-1-Regel. Diese besagt, dass

  • Drei Kopien aller kritischen Daten mindestens auf
  • Zwei unterschiedlichen Medien als Backup existieren sollten,
  • Eins davon sollte offsite gelagert werden, d. h. an einem anderen Standort als die Originaldaten – zum Beispiel auf Rsync- oder Private Cloud-Speicherplätzen von Microsoft Azure oder Amazon Web Services, wie sie BackupAssist bietet.

Sichern Sie sich deshalb am besten noch heute Ihren Platz für “Meet the Geek: Cloud-Backups mit BackupAssist” und erfahren Sie online, kompakt und schnell alles Wissenswerte zum Thema!

Sie kennen die Datensicherungslösung aus dem Hause Cortex noch nicht? Kein Problem: Nehmen Sie an unserem kostenfreien BackupAssist-Webinar teil und lernen Sie die Lösung kennen. Wir stehen aber auch gerne sowohl telefonisch unter +49 (0)6441 67118-550 als auch via E-Mail zur Verfügung, beantworten Ihre Fragen und unterstützen Sie.


Immer einen Schritt voraus – mit BackupAssist v6

10. September 2010 In: Allgemein
BackupAssist, eine der sichersten Backup-Lösungen für Windows, ist jetzt in Version 6 erschienen. Mit der neuen Version werden Windows-Backups jetzt noch einfacher.

Version 6 bietet folgende Neuerungen:

  • Cloud-Backups
  • Unterstützung für Windows Server 2008 R2, SQL Server 2008 R2, Exchange Server 2010
  • TrueCrypt-Verschlüsselung
  • Hyper-V-Konfigurationsreport
  • Erweiterte Backup-Optionen bei VSS-Anwendung
  • Sicherung und Wiederherstellung des Systemstatus unter Windows Server 2003 und XP

uvm.

Besitzer einer gültigen Aktualisierungsgarantie können jetzt kostenlos auf BackupAssist 6 umstellen, bitte beachten Sie jedoch, dass die aktuelle Version einen neuen Lizenzschlüssel voraussetzt. Diesen erhalten Sie unter Angabe Ihrer bisherigen Lizenz per E-Mail.

Weitere Informationen zu BackupAssist sowie eine kostenlose Testversion finden Sie hier.