Ebertlang Ebertlang

5 Routineaufgaben, die Sie mit SolarWinds RMM automatisieren sollten

10. Dezember 2020 In: Service Automation

Gerade als IT-Administrator könnten Sie manchmal 6 Arme gleichzeitig gebrauchen, um anfallende Routineaufgaben schnell und effizient zu bewältigen. Wir zeigen Ihnen 5 Aufgaben, die Sie mit der Remote Monitoring und Management-Lösung SolarWinds RMM von SolarWinds MSP schnell automatisieren können.

  1. Erkennung und Import neuer Geräte: Durch die Echtzeiterkennung des Netzwerkscans behalten Sie dauerhaft den Überblick über die Kundennetzwerke und können mit nur wenigen Klicks zusätzliche Überwachungen einrichten.
  2. Onboardings: Dank der Lösung können Sie verschiedene Onboarding-Prozesse neuer Kundensysteme automatisieren, dadurch wird der Onboarding-Prozess sowohl für Ihr Team als auch für Ihre Kunden viel einfacher.
  3. Patch-Konfiguration: Automatisieren Sie Ihr Patch-Management und stellen Sie sicher, dass Patches immer zur richtigen Zeit in der richtigen Version ausgerollt werden.
  4. Aktualisierung des Virenschutzes: SolarWinds RMM übernimmt für Sie die Konfiguration und Aktualisierung der integrierten Virenschutzlösung – so sind Ihre Kunden immer auf dem neuesten Stand ihrer AV-Software und umfassend vor Cybergefahren geschützt.
  5. Backup-Jobs: Überprüfen und verwalten Sie Ihre Kunden-Backups mit nur einem Blick, so gewährleisten Sie proaktiv die Geschäftskontinuität und sorgen für mehr Vertrauen.

SolarWinds RMM kennenlernen

Mit SolarWinds RMM gelingt der Einstieg in den Bereich Managed Services so einfach wie nie zuvor. Überzeugen Sie sich selbst: Besuchen Sie unser Webinar oder testen Sie SolarWinds RMM 30 Tage lang kostenlos. Selbstverständlich sind wir auch jederzeit persönlich per Telefon unter +49 (0)6441 67118-844 oder per
E-Mail für Sie erreichbar.


SolarWinds RMM: ab sofort mit integriertem Schutz vor Cyberangriffen

30. Oktober 2020 In: Service Automation

Mit der Remote Monitoring und Management-Lösung SolarWinds RMM sind Sie Cyberkriminellen immer einen Schritt voraus: Ab sofort ist die Security-Lösung SolarWinds Endpoint Detection & Response (EDR) unter der Bezeichnung SolarWinds EDRi (SolarWinds Endpoint Detection & Response integrated) bereits in SolarWinds RMM erhältlich.

Diese ist komplett KI-basiert und kann so Systeme fortlaufend analysieren, um auch bis dato unbekannte Cybergefahren direkt blockieren zu können – ohne langwierige Scans oder zeitraubende Definitionsupdates. 

Weiterlesen

Case Study: Wie sich Unitynet mit SolarWinds MSP entscheidende Wettbewerbsvorteile sichert

15. Januar 2019 In: Service Automation

Gerade kleinere Systemhäuser kennen das Problem: Um langfristig als Managed Service Provider Fuß zu fassen und ein gleichbleibend hohes Service-Level zur Verfügung stellen zu können, müssen vorhandene Ressourcen optimal genutzt werden. Gefragt sind deshalb passende Lösungen, die Ihnen als Fachhändler hier bestmöglich unter die Arme greifen.

In unserer neuen Case Study berichten Markus Müller und Jan-Eric Schober von Unitynet IT-Service & Webdesign, wie sie durch den Einsatz der Remote Monitoring- und Management-Lösung (RMM) von SolarWinds MSP ihr Dienstleistungsangebot von Grund auf optimiert und ausgebaut haben.

N-able in der Praxis: Minimaler Aufwand bei maximalem Service-Angebot

Zusätzliche Services – komplett aus einer Hand

Mit SolarWinds MSP ist Unitynet jetzt in der Lage, die internen Arbeitsabläufe deutlich zu flexibilisieren und das eigene Service-Angebot in den Bereichen Monitoring, Antivirus, Backup, Mail Security und Web Protection konsequent zu erweitern. Und das mit nur wenigen Klicks über ein leicht zu bedienendes, zentralisiertes Dashboard. 

Weiterlesen

Video und Case Study: “Agieren statt reagieren” mit ConnectWise Automate

13. Dezember 2017 In: Allgemein

Umsatzstarke, zukunftsgerichtete und skalierbare IT-Dienstleistungen sind auch eine Frage der richtigen Lösung. In unserem neuen Best Practice-Video und der zugehörigen Case Study erfahren Sie, welche Vorteile sich ein Systemhaus wie ComputerSysteme Mais hier mit der renommierten Remote Monitoring- und Management-Lösung ConnectWise Automate erschließt. Im Video berichtet Geschäftsführer Michael Mais von Einsatzszenarien, Lösungsstrategien und Umsatzchancen:

EBERTLANG-Infotalk: ComputerSysteme Mais setzt auf ConnectWise Automate

Die RMM-Lösung ist bei dem Nürnberger Systemhaus bereits seit vier Jahren im Einsatz – und hat maßgeblich den Arbeitsalltag bei IT-Profis und Kunden optimiert. Wie, erfahren Sie hier: Case Study herunterladen!

ConnectWise Automate zur Automatisierung von Arbeitsprozessen

ConnectWise Automate bietet IT-Dienstleistern die Möglichkeit, Arbeitsabläufe und Prozesse zur Kontrolle, Verwaltung und Optimierung der Kunden-IT zu automatisieren. Profitieren Sie von:

  • Enormer Zeitersparnis dank Automatisierung zahlreicher Aufgaben
  • Individuell anpassbaren Arbeitsprozessen und -strukturen
  • Skalierbaren, umfassenden IT-Dienstleistungen
  • Punktgenauer, transparenter Abrechnung
  • Vertiefter Kundenbindung dank proaktiver Fehleranalyse

Überzeugen Sie sich noch heute in unserer Live-Demo von ConnectWise Automate. Hier demonstrieren wir Ihnen, wie Sie mit der weltweit beliebten RMM-Lösung neue Umsatzchancen erschließen. Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich auch gern persönlich zur Verfügung, via E-Mail oder Telefon unter +49 (0)6441 67118-844.


Mehr als ein “Nice to have”: IT-Automatisierung

24. August 2015 In: Allgemein

Nicht nur für aufstrebende Managed Services Provider (MSP) ist es gelegentlich schwierig, alle Anfragen von Bestands- und Neukunden zeitnah zu bearbeiten – Arbeitszeit und Arbeitskraft sind nun mal begrenzt. Daher kennen Sie folgende Situation sicher auch: Wenn nicht alle Aufgaben direkt erfüllt werden können, müssen weniger dringende Arbeiten aufgeschoben werden. Doch nur weil sie nicht absolut dringend sind, heißt das nicht, dass sie weniger wichtig oder für die Entwicklung ihres Geschäfts überflüssig wären.

Gibt es eine Lösung für dieses Dilemma? Können Sie tatsächlich auch zu arbeitsintensiven Zeiten ohne das Aufschieben von Projekten auskommen? Wir sagen: Ja, es gibt eine Lösung und ja, Sie könnten dem Aufschieben ein Ende setzen! Der Schlüssel dazu liegt in der Automatisierung von IT-Prozessen. Dadurch müssen Sie und Ihre Mitarbeiter sehr viel weniger Zeit in stets wiederkehrenden Routineaufgaben investieren und gewinnen wertvollen Freiraum für anspruchsvollere Projekte, denen Sie sich dann intensiver widmen könnten.

Wie aber erreichen Sie die dazu nötige Automatisierung? Die Antwort lautet: mit der richtigen Software! Eine Remote Monitoring und Management-Software (RMM) wie LabTech ist dafür ideal geeignet, denn so gestalten sich beispielsweise Monitoring und Wartung von Kunden-Systemen sehr viel effizienter als zuvor. Aufgaben, die Sie üblicherweise eine Menge Zeit gekostet haben, lassen sich nun zentral gesteuert, sehr viel schneller und genauso zuverlässig erledigen.

Automatisierung und Remote-Kontrolle = weniger Aufwand, mehr Freiraum

Wenn Sie jedes Mal persönlich vor Ort sein müssen, um eine Kundenanfrage zu bearbeiten, verlieren Sie nicht nur Zeit und Geld, sondern setzen ihr Team auch einer größeren Stress-Belastung aus als nötig. Mit einer leistungsstarken RMM-Lösung können Sie einen Großteil der Anfragen auch von Ihrem Büro aus bearbeiten und müssen nur noch in Einzelfällen zum Kunden ausrücken. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Arbeitsweise: Viele Prozesse können nahezu unbemerkt im Hintergrund durchgeführt werden, wodurch der Geschäftsablauf bei Ihren Kunden nicht gestört wird.

Jede RMM-Lösung, die ihr Geld wert ist, verfügt aus diesen Gründen über umfangreiche Funktionen zum Remote-Zugriff. LabTech kann in diesem Bereich mit der Integration der Fernwartungslösung ScreenConnect punkten. ScreenConnect ermöglicht nicht nur einen schnellen, zuverlässigen und sicheren Remote-Zugang und -Support, sondern bietet auch nützliche Meeting-Funktionen – und das alles über eine einzige Oberfläche!

Mehr zu dem Einsparpotential, das Sie mit der Automatisierung von IT-Prozessen realisieren können, erfahren Sie auf unserem YouTube-Kanal.

Möchten Sie darüber hinaus noch mehr über LabTech und ScreenConnect erfahren? Gerne zeigen wir Ihnen alle Vorteile in unserer unverbindlichen Live-Demo oder stellen Ihnen eine kostenlose Testversion aus. Weitere Informationen zu automatisierten IT-Prozessen mit LabTech finden Sie zudem hier.


5 Must-have-Features Ihrer RMM-Lösung

8. Mai 2015 In: Allgemein

Als IT-Systemhaus sind Sie sicherlich daran interessiert, Prozesse zu optimieren und Ihr Unternehmen somit auf einem noch höheren Niveau zu betreiben. Systemhäuser, die Prozessoptimierung bzw. Automatisierung bereits erfolgreich umsetzen, haben eines gemeinsam: Sie nutzen die richtigen Lösungen, die ihnen das angestrebte Wachstum ermöglichen. Besonders wichtig ist hierbei eine leistungsstarke Software für das Remote Monitoring und Management (RMM).

Wie aber findet man die perfekte RMM-Lösung? Es gibt fünf Funktionen, über die Ihre Lösung in jedem Fall verfügen muss:

  1. Automatisierung beliebiger IT-Prozesse und -Aufgaben
  2. Gleichzeitiges Arbeiten an mehreren Maschinen
  3. Problemlösung ohne Beeinträchtigung des laufenden Betriebs beim Kunden
  4. Reibungslose Integration in eine professionelle Service-Automatisierungssoftware (PSA)
  5. Zentrales Management in einem übersichtlichen Kontrollcenter

Die Nutzung einer RMM-Lösung, die all diese Anforderungen erfüllt, wird Sie nicht nur entlasten und dafür sorgen, dass anfallende Arbeiten sehr viel schneller und unkomplizierter erledigt werden, sondern auch steigende Umsätze nach sich ziehen. Weshalb? Die Daten, die Ihre RMM-Lösung Ihnen liefert, zeigen Ihnen deutlich wo Handlungsbedarf besteht, Arbeiten erledigt werden müssen und in welchen Bereichen eventuell Investitionen, z.B. in zusätzliche Software oder Software Add-ons, sinnvoll sind. Aufgrund dieser soliden Grundlage an Beobachtungsergebnissen ergeben sich für Sie zwangsläufig zahlreiche neue Projekte bei Ihren Kunden.

Ein zentrales Kontrollcenter ist für eine RMM-Lösung also auch aus diesen Gründen unabdingbar. Neben dem übersichtlichen Monitoring der verschiedenen Kunden-Netzwerke ermöglicht es Ihnen auch die Verwaltung aller Aspekte, die Ihre Dienstleistungen betreffen. Administratoren und Techniker arbeiten so stets in einer gewohnten Umgebung, müssen nicht für verschiedenste Lösungen geschult werden und sich bei neu hinzukommenden Aufgaben nicht immer wieder neu einarbeiten. Das sorgt dafür, dass Sie Ihren Kunden nicht nur zuverlässigen, sondern auch sehr schnellen Service bieten können – ein echter Pluspunkt gegenüber Systemhäusern, die nicht über eine solch leistungsstarke RMM-Lösung verfügen und somit kein vergleichbares Service-Level erreichen.

Es führt also kein Weg daran vorbei: Wenn Sie als IT-Systemhaus erfolgreich sein und sich einen signifikanten Vorsprung vor dem Mitbewerb verschaffen möchten, müssen Sie die beste RMM-Software nutzen! Eine der weltweit beliebtesten und leistungsstärksten Lösungen in diesem Bereich ist LabTech! Die Software verfügt über alle fünf oben genannten Must-have-Features und sorgt dank umfangreicher Automatisierungsmöglichkeiten für vereinfachte Arbeitsprozesse, einen verbesserten Kundenservice und zusätzliche Freiräume für proaktives Arbeiten.

Lernen Sie LabTech jetzt unverbindlich kennen und erfahren Sie, wie Sie die zahlreichen Funktionen der Software zu Ihrem Vorteil nutzen, Wachstum für Ihr Geschäft generieren und sich eindeutig von anderen IT-Systemhäusern abheben: Melden Sie sich zu einer kostenlosen Live-Demo an, in der wir Ihre Fragen gerne persönlich beantworten!


10 Gründe – für die beste MSP-Software am Markt

15. Oktober 2014 In: Allgemein

Managed Services Providing und der Trend zur Automatisierung von IT-Services sind das Mittel gegen sinkende Margen für Hard- und Software. Ihre Kunden profitieren auf diese Weise nämlich von einem Service, der störungsfrei im Hintergrund stattfindet, während Sie als Provider Ressourcen gewinnen und durch Serviceverträge regelmäßige, neue Umsätze generieren können.

Klingt gut – doch worauf sollte man besonders achten? Für immer mehr IT-Dienstleister weltweit ist LabTech die MSP-Lösung der Wahl; neben der Funktionalität auch deshalb, weil die Software auf Grundlage jahrelanger Erfahrungen entwickelt wurde – von Service Providern für Service Provider. Bei LabTech Software versteht man, wie Administratoren arbeiten und hat die Lösung für diese Arbeitsweise optimiert – so stehen Ihnen genau die Funktionen zur Verfügung, die Sie tatsächlich auch benötigen:

1. Automatisierung von IT-Prozessen und -Aufgaben
Von einfachen Skripten, die angehaltene Services neu starten, bis hin zu solchen komplexen Skripten, die zur Konfiguration ganzer Workstations dienen – LabTech setzt Ihre Vorstellungen perfekt um und automatisiert zahlreiche Prozesse.

2. Simultane Arbeit an mehreren Rechnern
LabTech ermöglicht die Arbeit an mehreren Servern, Workstations und Netzwerkgeräten zur gleichen Zeit und ist daher enorm effizient.

3. Erstellen, Editieren und Ausrollen von Richtlinien mit nur einem Klick
Mit der gleichzeitigen Verwaltung von IT-Richtlinien und -Prozessen mehrerer Endpunkte übertragen Sie Änderungen innerhalb weniger Minuten auf eine gesamte Gruppe von Geräten. So können Sie Richtlinien stets flexibel anpassen.

4. Problembehebung ohne Störung Ihrer Kunden
Bewältigen Sie selbst anspruchsvollste Aufgaben, ohne die Endnutzer in irgendeiner Form zu stören.

5. Optimierte Nutzererfahrung
Das Tray-Menü, über das die User Ihrer Kunden mit Ihnen in Kontakt treten können, ist vollständig individualisierbar. Damit verstärken Sie bei Ihren Kunden das Gefühl, von einem professionellen Managed Services Provider betreut zu werden.

6. Zentrale Verwaltung über eine einzige Konsole
Von Sicherheitsanwendungen über Backup bis hin zu Patching und Desktop Management – die Zahl namhafter Integrationspartner ist groß. All diese Anwendungen lassen sich effizient, zeitsparend und zentral über eine einzige Konsole steuern und verwalten.

7. Kostensenkung & Gewinnwachstum
Verwalten Sie beispielsweise zusätzliche Endpunkte bei gleichbleibendem Aufwand, lösen Sie Probleme per Remoteverbindung und realisieren Sie neue Projekte.

8. Proaktive Problemerkennung und -behebung
LabTech überwacht die Leistung von Kundenrechnern und kann wenn nötig Alarm auslösen, ein Ticket öffnen oder gar ein Skript zur automatischen Behebung des entdeckten Problems ausführen – zumeist noch bevor Ihr Kunde überhaupt eine Beeinträchtigung feststellen kann.

9. Optimale Anpassung an Ihre Arbeitsweise
Von MSPs für MSPs entwickelt, ist LabTech die einzige RMM-Lösung, die sich – auch aufgrund jahrelanger Erfahrungen des Herstellers – Ihrer Arbeitsweise optimal anpasst. Dadurch können Sie das gesamte Potential voll ausschöpfen.

10. Unterstützung durch professionellen Support
Wir bei EBERTLANG unterstützen Sie jederzeit bei der Lösung von Problemen und der Konfiguration Ihrer Umgebung. Zusätzlich ist das Support-Team in den USA rund um die Uhr erreichbar. So erhalten Sie jederzeit genau den Support, den Sie benötigen.

IT optimieren, Kosten senken und Effizienz erhöhen – wie Sie sehen, bieten Managed Services mit LabTech für Sie als IT-Dienstleister also eine Menge Möglichkeiten für automatisierte IT-Services und die Chance auf regelmäßige Umsätze bei gleichzeitig mehr Freiraum.

Sie kennen LabTech noch nicht? Gerne zeigen wir Ihnen alle Vorteile auch in unserer unverbindlichen Live-Demo oder stellen Ihnen eine kostenlose Testlizenz aus. Weitere Informationen zu automatisierten IT-Prozessen mit LabTech finden Sie zudem hier.


10 Schritte zum erfolgreichen Managed Services Provider

15. Juli 2014 In: Allgemein

Die Margen für Hard- und Software sinken und es wird immer schwieriger, mit herkömmlichen Serviceleistungen ein solides Geschäft zu führen – der Trend zur Automatisierung eben dieser Services ist auch deshalb weiterhin ungebrochen. Denn mit Managed Services können Sie als IT-Dienstleister Ihren Kunden zum Beispiel Netzwerk-Monitoring und -Wartung, Software-Updates oder auch Virenschutz automatisch und zentral zur Verfügung stellen.

Ihre Kunden profitieren so von einem IT-Service, der im Hintergrund stattfindet, und von planbaren, transparenten Kosten. Sie als Managed Services Provider wiederum gewinnen durch die Automatisierung bestimmter Arbeiten Ressourcen und können durch Serviceverträge regelmäßige, neue Umsätze generieren.

Die Umstellung auf Managed Services lohnt sich also in vielerlei Hinsicht – ohne einen guten Plan funktioniert sie allerdings nicht. Um erfolgreich in Ihr neues Geschäftsfeld zu starten, haben wir folgende 10 Tipps:

  1. Markt beobachten: Fragen Sie sich im Vorfeld, welche möglichen Services Sie anbieten können. Die beste Quelle dafür sind Ihre bestehenden Kunden. Welche vergangenen Aufgaben können Sie in Zukunft automatisiert als Service bereitstellen?
  2. Lücken schließen: Haben Sie sich für eine Auswahl an Services entschieden, können Sie weitere Optionen in Betracht ziehen, die einen profitablen Service versprechen – beispielsweise Managed Storage oder Managed Print.
  3. Preise festlegen: Steht Ihr Angebot fest, müssen Sie Preise festlegen. Kalkulieren Sie Ihre fixen Kosten, überlegen Sie sich, welchen Preis Ihre Kunden zu zahlen bereit sind, und vergleichen Sie Ihre Schätzungen mit dem Mitbewerb.
  4. Arbeiten automatisieren: Die Automatisierung bestimmter Service-Aufgaben sollte fester Bestandteil Ihrer Managed Services sein – so sparen Sie Zeit und generieren automatischen Mehrumsatz. Am besten gelingt das mit einer Remote Monitoring und Management-Lösung wie zum Beispiel LabTech.
  5. Marketing betreiben: Überlegen Sie sich, mit welcher Botschaft Sie den Mehrwert von Managed Services bei Ihren Kunden kommunizieren, wen Sie adressieren und mit welchem Mix Sie dies umsetzen möchten. Anregungen finden Sie hier.
  6. Vertrieb vorbereiten: Managed Services zu verkaufen unterscheidet sich grundlegend vom Software- oder Projektverkauf. Schulen Sie Ihr Personal im Vorfeld oder engagieren Sie erfahrene Vertriebler.
  7. Service aktuell halten: Wenn Sie erfolgreich starten, hören Sie nicht auf, Ihren Kunden Mehrwerte zu bieten. Soll heißen: Passen Sie Ihren Service nach Möglichkeit stets den Bedürfnissen Ihrer Kunden an!
  8. Branchen erkennen: Spezialisieren Sie sich auf bestimmte Branchen, die großes Potential für Managed Services bieten, und setzen Sie sich so von Ihren Mitbewerbern ab.
  9. Expertise gewinnen: Lassen Sie sich zertifizieren und somit qualifizieren – das macht Sie nicht nur routinierter, sondern schafft auch Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei Ihren Kunden.
  10. Wachstum planen: Ruhen Sie sich nicht auf dem Status Quo aus, sondern identifizieren Sie neue Potentiale und Märkte – so sichern Sie sich ein stetes Wachstum!

Diese 10 Schritte unterstützen Sie auf Ihrem Weg zu einem erfolgreichen Managed Services-Modell – Hintergründe und Details dazu finden Sie in diesem E-Book.

Klingt gut? Dann melden Sie sich am besten direkt zu unserer kostenfreien Live-Demo an – hier erfahren Sie nicht nur alles rund um Managed Services mit LabTech, sondern können auch all Ihre persönlichen Fragen los werden!