Datensicherung: Warum Unabhängigkeit in der Wahl des Cloud-Speichers so wichtig ist

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Viel zu oft sind kleine und mittelständische Unternehmen dazu gezwungen, sowohl ihre Backup-Software als auch dafür benötigte Cloud-Speicherplätze vom selben Anbieter zu beziehen. Der Grund dafür ist simpel: Häufig integriert die entsprechende Datensicherungslösung nur den eigenen Cloud-Speicher-Dienst als einzigen Anbieter und ermöglicht daher keine Auswahl – der entsprechende Anbieter ist vorgeschrieben.

Diese zwanghafte Bindung führt für Unternehmen zu zahlreichen Nachteilen:

  • Doppelte Kosten, zusätzliche Arbeit: Falls ein Unternehmen bereits auf einen Anbieter von Cloud-Speicherplätzen setzt, kann er diesen für die Sicherung der Daten mit der entsprechenden Backup-Software nicht nutzen. Dies verursacht nicht nur zusätzlichen Arbeitsaufwand, sondern auch doppelte Kosten, da sowohl dieser als auch der in der Backup-Lösung integrierte Cloud Storage-Anbieter bezahlt werden müssen.
  • Unflexible Preisbindung: Ungeachtet der Preisentwicklung am Markt sind Sie an den in der Backup-Software integrierten Cloud Storage-Anbieter gebunden. Wenn dessen Mitbewerber ihre Preise senken, können Unternehmen nicht flexibel reagieren – es ist nur dieser eine Speicheranbieter vorhanden, mit dem die Backup-Lösung arbeitet.
  • Interessenskonflikte für Hersteller: Führende Backup-Lösungen verfügen über eine umfangreiche Datenkomprimierung, um die Menge zu sichernder Daten auf ein Minimum reduzieren zu können. Hersteller, die dem Partner sowohl eine Backup-Lösung als auch Cloud-Speicherplatz verkaufen, befinden sich in einem Interessenkonflikt: Sie möchten ihren Kunden einerseits professionelle Datenkomprimierung bieten, ihnen auf der anderen Seite aber auch möglichst viel Speicherplatz für die Ablage einer Sicherung verkaufen. Diese beiden Interessen sind nicht miteinander vereinbar – so kann beim Nutzer beispielsweise der fade Beigeschmack entstehen, dass die Datenkomprimierung gar nicht so optimal arbeitet wie es technisch umsetzbar wäre.
  • Sicherheit der Daten: Typischerweise erhält ein Unternehmen keine Kenntnis darüber, wo genau seine Daten abgelegt sind. Die gesicherten Informationen können somit grundsätzlich weltweit gespeichert werden, so dass der Software-Hersteller geografisch den Speicherplatz mit den günstigsten Konditionen wählen könnte. Dies kann die Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien für ein Unternehmen erschweren oder sogar unmöglich machen.
  • Kosten für ungenutzten Speicherplatz: Da die Cloud Storage-Anbieter oftmals in Speicherplatzblöcken abrechnen, zahlen kleine und mittelständische Unternehmen in diesen Fällen für Speicherplatz, den sie in diesem Umfang nicht benötigen. Wenn weniger als diese gebuchte Menge an Platz verwendet wird, gilt derselbe Betrag wie für die ausgewählte Maximalmenge. Werden also beispielsweise 5GB Speicher benötigt, muss dennoch der Block “1 bis 100 GB” gebucht werden, wenn der Speicherplatz nicht in kleineren Einheiten angeboten wird.
    Dies unterscheidet sich von dedizierten Cloud-Storage-Anbietern, wie sie in BackupAssist implementiert sind: Hier können der Speicher passgenau auf den Bedarf skaliert und so Kosten reduziert werden.
  • Mangelhafte Datenredundanz: Man kann keine unterschiedlichen Speicherplätze verwenden, um verschiedene Anforderungen hinsichtlich der Datenredundanz zu realisieren, denn typischerweise bieten Hersteller nur eine Art von Speicherplatz an. Dies bedeutet, dass Nutzer ihren Speicherplatz weder skalieren noch wie benötigt organisieren können – Ziele wie Risikominimierung oder ein optimaler Einsatz des Budgets sind damit nur schwer umsetzbar.

Es sollte deshalb eine Backup-Lösung gewählt werden, die Kunden die Unabhängigkeit in der Wahl des Cloud-Speichers bietet. Dazu zählt BackupAssist aus dem Hause Cortex, eine der führenden und vielfach ausgezeichneten Datensicherungslösungen. Weiterlesen

Neue Angriffswelle: Ransomware Petya ist wieder aktiv

In: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Erneut steht eine Schadsoftware im Fokus der Öffentlichkeit: Die Petya-Ransomware verbreitet sich seit gestern weltweit, legt Rechner von Firmen lahm und verlangt Lösegeld für die Entschlüsselung der betroffenen Systeme. Petya selbst ist dabei kein neuer Schädling: Bereits im März vergangenen Jahres trat die Ransomware erstmals auf, aktuelle Sicherheitslösungen wie die Produkte von G DATA erkennen Petya daher zuverlässig und bewahren geschützte Systeme vor einer Infektion. Anders als bei den vorherigen Angriffen setzt Petya allerdings nun zum ersten Mal auf den sogenannten EternalBlue-Exploit – die gleiche Sicherheitslücke kam bereits bei den Angriffen mit WannaCry zum Einsatz.

petya ransomware

Schutz vor Petya: Installieren Sie umgehend die aktuellen Sicherheitsupdates auf veralteten Windows-Maschinen

Wie schon bei WannaCry setzt Petya auf eine Lücke in der Windows-Dateifreigabe (SMB), die der Redmonder Konzern bereits im März gestopft hatte und mittlerweile auch für ältere Windows XP- und Windows Server 2003-Systeme nachgereicht wurde. Das Sicherheitsupdate für Microsoft SMB-Server finden Sie hier. Weiterlesen

G DATA Mobile Internet Security im Test mit 100 Prozent Malware-Erkennung

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Der Schutz von internetfähigen Mobilgeräten gewinnt zunehmend an Bedeutung und erfordert fortschrittliche Sicherheitslösungen, mit denen Sie als IT-Dienstleister Ihre Unternehmenskunden auch unterwegs optimal absichern können. Mobile Internet Security aus dem Hause G DATA kombiniert den perfekten Schutz vor Malware-Attacken mit einer einfachen Administration und erreichte jüngst im Vergleichstest des AV-TEST-Instituts absolute Bestleistungen.

G DATA Mobile Internet Security

Unter den 20 getesteten Sicherheitslösungen für Android-Umgebungen erreichte Mobile Internet Security eine Top-Platzierung: Die Lösung von G DATA erkannte sowohl 100 Prozent aller Schadprogramme im Test und sicherte sich zudem noch die volle Punktzahl für die einfache Handhabung. Alle Lösungen wurden auf die Abwehr aktueller Gefahren geprüft, Mobile Internet Security erzielte hierbei alle möglichen 13 Punkte und wurde mit der begehrten AV-TEST-Zertifizierung ausgezeichnet. Weiterlesen

Cloud-Backups mit BackupAssist: Meet the Geek macht Sie zum Experten

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Sie als IT-Profi möchten Ihren Kunden optimale, aber auch vielfältige Datensicherungsstrategien bieten und dabei idealerweise nicht nur auf dem klassischen Weg Umsätze generieren, sondern zusätzliche Geschäftsfelder erschließen. Auch deshalb ist eine ergänzende Datensicherung in die Cloud ratsam – zum Beispiel via BackupAssist, eine der führenden Backup-Lösungen am Markt mit mehr als 120.000 Installationen weltweit. Die Lösung aus dem Hause Cortex nämlich bietet neben den gewohnten Datensicherungswegen auch Offsite-Kanäle wie Private Cloud-Speicherplätze und wird damit der großen Nachfrage nach supplementären Backup-Strategien gerecht.

Doch wie bei diesem umfangreichen Thema schnell und einfach zum Experten werden? Wir unterstützen Sie: In unserem Online-Seminar Meet the Geek: Cloud-Backups mit BackupAssist zeigen wir Ihnen in nur 90 Minuten, wie Sie mit der in BackupAssist optional verfügbaren Sicherung auf Cloud- und Rsync-Speicherplätze die Daten Ihrer Kunden optimal sichern. Details zur Veranstaltung und eine Agenda finden Sie hier.

Erfolgreich die 3-2-1-Regel mit BackupAssist umsetzen

Extern gesicherte Daten nämlich können im Worst Case-Szenario – beispielsweise bei einem Brand, einem Einbruch oder einer Überschwemmung –, über die Rettung eines Unternehmens und somit auch die wirtschaftliche Existenz Einzelner entscheiden.
Um dies zu verhindern, empfehlen Experten eine Umsetzung der 3-2-1-Regel. Diese besagt, dass

  • Drei Kopien aller kritischen Daten mindestens auf
  • Zwei unterschiedlichen Medien als Backup existieren sollten,
  • Eins davon sollte offsite gelagert werden, d. h. an einem anderen Standort als die Originaldaten – zum Beispiel auf Rsync- oder Private Cloud-Speicherplätzen von Microsoft Azure oder Amazon Web Services, wie sie BackupAssist bietet.

Sichern Sie sich deshalb am besten noch heute Ihren Platz für „Meet the Geek: Cloud-Backups mit BackupAssist“ und erfahren Sie online, kompakt und schnell alles Wissenswerte zum Thema!

Sie kennen die Datensicherungslösung aus dem Hause Cortex noch nicht? Kein Problem: Nehmen Sie an unserem kostenfreien BackupAssist-Webinar teil und lernen Sie die Lösung kennen. Wir stehen aber auch gerne sowohl telefonisch unter +49 (0)6441 67118-550 als auch via E-Mail zur Verfügung, beantworten Ihre Fragen und unterstützen Sie.

Aktueller Sicherheitshinweis: Trojaner-Attacken in der Schweiz

In: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Unser Hersteller AppRiver, Anbieter von Internet- und E-Mail-Sicherheitslösungen, warnt in einem aktuellen Beitrag vor einer neuen Trojaner-Attacke, die derzeit vor allem Schweizer Ziele mit einer .ch-Domain attackiert und sich sowohl gegen OSX- als auch Windows-Systeme richtet. Die empfangenen E-Mails enthalten einen Zip-Ordner mit dem Mac OSX-Trojaner Aptordoc (OSX.Dok), in einigen Fällen war zusätzlich noch ein Downloader für den Windows-Trojaner W97M.Dropper angehängt. Im folgenden Screenshot ist eine dieser Mails abgebildet:

OSX und Windows-Trojaner

Bedrohungen dieser Art belegen die Notwendigkeit einer effektiven und zuverlässigen E-Mail-Security. SecureTide von AppRiver bietet Ihnen einen verlässlichen und kostengünstigen Spam- und Virenschutz, der keine zusätzliche Hard- oder Software erfordert. SecureTide wird laufend durch das AppRiver-Team aktualisiert: neu auftretende Gefahren werden somit gebannt und Ihre Kunden sind umgehend geschützt. Dank täglicher Spam-Reports und benutzergenauen Abrechnungen ist SecureTide zudem eine optimale Ergänzung für Ihr Portfolio.

Lernen Sie AppRiver kennen

Die zahlreichen Vorteile von AppRiver demonstrieren wir Ihnen zudem gerne live in unserem Webinar! Wenn Sie mehr erfahren möchten, melden Sie sich jetzt an – kostenlos und unverbindlich. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Fragen und Wünsche auch per E-Mail oder Telefon (+49 (0)6441 67118-595) zur Verfügung.

Pilot für einen Tag: Cleared for Take-Off mit Solarwinds MSP und EBERTLANG

In: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Hatten Sie als Kind auch einmal den Traum, eines Tages Pilot zu werden? Mit unserem neuen Hersteller SolarWinds MSP (ehemals LogicNow/ MAXfocus) haben Sie jetzt die Gelegenheit, sich diesen Traum zu erfüllen! SolarWinds MSP und EBERTLANG laden Sie ein, sich über die Vorteile der cloudbasierten und äußerst flexiblen RMM- und Sicherheitsplattformen für Managed Service Provider vor Ort zu informieren und anschließend in authentischer Atmosphäre in die Rolle eines Flugkapitäns zu schlüpfen!

Pilot SolarWinds MSP EBERTLANG

Bei unserem Event “Pilot für einen Tag: Cleared for Take-Off mit SolarWinds MSP und EBERTLANG” am 29. Juni am Flughafen Frankfurt/Main übernehmen Sie das Cockpit eines originalgetreuen Flugsimulators und steuern eine Boeing 737 vom Start bis zur Landung! Weiterlesen

Ransomware WannaCry – eine weltweite Zäsur für die IT-Branche

In: Allgemein | Kommentare 1

In den vergangenen Wochen hat die Ransomware WannaCry Unternehmen, Gesundheitsorganisationen, Regierungsinstitutionen und Privatpersonen auf der ganzen Welt in Atem gehalten. Besonders tückisch: Die Malware verhält sich wie ein Computerwurm und kann sich damit eigenständig in Netzwerken verbreiten; dabei benutzt sie geleakte NSA-Dateien, auch bekannt als Eternalblue Exploit. Über 200.000 Computer in 150 Ländern waren von der Ransomware betroffen, darunter auch die Deutsche Bahn, der Automobilhersteller Renault, der Telefonanbieter Telefónica oder das russische Innenministerium. Die Angriffswelle mit WannaCry stellt damit eine weltweite Zäsur dar – nicht nur für die IT-Branche und nicht nur im negativen Sinne.

Infografik: Ransomware WannaCry

Ransomware ist für die meisten Personen – im privaten sowie im unternehmerischen Umfeld – ein rein IT-spezifisches, singulär auftretendes Phänomen. In der Konsequenz wird eine Infektion mit Malware weder als präsente Bedrohung wahrgenommen, noch werden Sicherheitsvorkehrungen als notwendig empfunden. Einen entsprechend schweren Stand haben IT-Profis, die Sicherheitsmechanismen wie eine verlässliche, krisensicher geplante Backup-Strategie bei ihren Kunden oder im eigenen Unternehmen aufsetzen wollen. Dabei kann ein Ransomware-Befall ein Unternehmen in vielerlei Hinsicht schädigen: Nebst Datenverlust drohen auch finanzielle Einbußen sowie weniger messbare – aber genauso schwerwiegende – Folgen wie ein Vertrauensverlust der Kunden und ein geschädigter Ruf. Weiterlesen

NEU: Altaro VM Backup für Hyper-V und VMware – die Virtual Backup-Lösung speziell für KMU

In: Allgemein / Software | Schreibe einen Kommentar

Das Thema Ransomware hat die IT-Branche fest im Griff, aktuellstes Beispiel ist die Schadsoftware “WannaCry”. In Sachen Datensicherung wird anhand dessen einmal mehr deutlich: Es sind vor allem die modernen, vielfältigen Backup-Strategien – auch in Form von Backups virtueller Umgebungen -, die mittlerweile zur professionellen, umfangreichen Sicherung von Daten benötigt werden. Genau hier setzt Altaro, neuer Hersteller in unserem Portfolio, an: Ab sofort zählt der Hersteller von VM Backup, einer der weltweit führenden Backup-Lösungen für virtuelle Maschinen und speziell entwickelt für kleine und mittlere Unternehmen, zu unserer ausgewählten Produktpalette!

Altaro

Bieten Sie mit Altaro VM Backup professionelles Backup und Restore virtueller Maschinen unter Hyper-V und VMware – bei einer äußerst hohen Benutzerfreundlichkeit, einem Preis-Leistungs-Verhältnis, das seinesgleichen sucht, und umfangreicher Funktionalität samt bester Inline-Deduplizierung der Branche.

Speziell entwickelt für KMU-Bereich und äußerst flexibel lizenzierbar: Altaro VM Backup

Mit mehr als 30.000 Kunden am Markt etabliert, erfüllt die leistungsstarke VM-Backup-Software die Bedürfnisse des KMU-Bereichs ganz genau. Bei einer intuitiven Bedienbarkeit bietet sie passgenau genau die Funktionen, die benötigt werden. Zudem ist die Lösung binnen kürzester Zeit einsatzbereit: Die Einrichtung ist in weniger als 15 Minuten abgeschlossen. Damit sind Sie sofort in der Lage, alle VMs komplikationslos zu sichern. Weiterlesen

Verschlüsselung: Mit ESET schon jetzt EU-DSGVO erfüllen und Sonderrabatt sichern

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Kaum ein Thema beschäftigt die IT-Branche derzeit mehr: Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) kommt. Bereits ab Mai 2018 wird sie zwecks Vereinheitlichung des europäischen Datenschutzrechts die noch aktuelle Richtlinie ersetzen. Das große öffentliche Interesse besteht dabei nicht ohne Grund: Die Regelungen richten sich an alle Unternehmen und Behörden in Europa, die personenbezogene Daten jedweder Art verarbeiten – und dazu zählt fast jeder Betrieb. Dass bei Nicht-Umsetzung erhebliche Strafen drohen, verleiht dem Thema zusätzliche Brisanz.

ESET-Sonderaktion

Fest steht: Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung bringt komplexe Anforderungen mit sich. Diese bedürfen einer detaillierten Vorbereitung und sind äußerst planungsintensiv. Auch deshalb sollten Sie schon jetzt reagieren, Ihre Kunden informieren und ihnen geeignete technische Schutzmaßnahmen für personenbezogene Daten bieten!

Verschlüsselung: Wichtiger Teil der DSGVO

Als eine dieser Maßnahmen gilt die Verschlüsselung. Diese wird in der DSGVO ausdrücklich als geeignetes technisches Schutzschild für personenbezogene Daten genannt. Aus einfachem Grund: Ein Verschlüsselungsprodukt schützt Festplatten, E-Mails samt Anhängen, Dateien und Ordner vor unautorisierten Datenzugriffen, -diebstählen oder -verlusten; Daten werden für Kriminelle unbrauchbar. Weiterlesen

Proaktive Sicherheit mit SecurityPlus für MDaemon und Kaspersky: Lizenz kaufen und Amazon-Gutschein sichern

In: Allgemein / Software | Schreibe einen Kommentar

Viren- und Rasomware-Attacken wie zuletzt mit WannaCry machen deutlich, wie wichtig eine proaktive Sicherheitsstrategie für Ihre Kunden ist. Mit SecurityPlus, dem Security-Add-on speziell entwickelt für den MDaemon Messaging Server, kommen Sie genau diesem Bedürfnis nach. Schützen Sie Ihre Kunden umfassend und profitieren Sie doppelt, denn: Mit jeder Lizenz, die Sie ab sofort erwerben, sichern Sie sich einen Amazon-Gutschein im Wert von 20 Euro – solange der Vorrat reicht!

Mit SecurityPlus garantieren Sie Ihren Kunden optimal geschützte E-Mail-Kommunikation, während Sie sich attraktive Margen sichern. Implementieren Sie das Add-on ohne großen Installationsaufwand in Ihre Kundensysteme und bieten Sie optimale, proaktive E-Mail-Sicherheit: Dank der integrierten Dual Layer-Security, bestehend aus der AntiViren-Engine des Marktführers Kaspersky und der Outbreak Protection von Cyren, werden Viren und Malware abgewehrt, noch bevor sie überhaupt bis in die IT-Struktur Ihrer Kunden vordringen können.
Weiterlesen

Seite 4 von 118Erste...23456...102030...Letzte