Altaro: VM-Backups mit flexibler Lizenzierung als MSP oder On-Premises

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Die Virtualisierung mit Hyper-V und VMware ist für kleine und mittelständische Unternehmen eine Vereinfachung, um zuverlässige IT-Systeme mit niedrigem Investitionseinsatz aufzubauen. Bei der notwendigen anschließenden Sicherung haben Sie mit Altaro VM Backup – der Backup-Lösung für Hyper-V und VMware – die Wahl, ob Sie die virtuellen Maschinen Ihrer Kunden mit dem MSP- oder nach dem klassischen On-Premises-Modell lizenzieren.

Altaro

Die Entscheidung, ob MSP oder On-Premises, bietet Ihnen und damit auch Ihren Kunden größte Flexibilität bei der Festlegung des Geschäftsmodells und der Datensicherung. Generieren Sie entweder monatliche, wiederkehrende Umsätze durch Managed Services oder rechnen Sie Ihren Kunden den Backup-Service nach klassischem Modell jährlich ab. Dabei müssen Sie nicht zwingend ein Managed Service Provider sein, um die MSP-Variante zu nutzen! Weiterlesen

Neue Ransomware-Welle: GandCrab auf dem Vormarsch

In: Allgemein / Software | Kommentare 1

Nach den massiven Angriffswellen mit Petya, WannaCry und Co. haben Cyberkriminelle nun mit GandCrab die nächste Generation Ransomware entwickelt. Diese ist bereits auf dem Vormarsch und nimmt die größte Schwachstelle jedes Sicherheitskonzepts ins Visier: den Nutzer. Umfassende Informationen und Sensibilisierung zu den Verbreitungswegen des Schädlings sind unverzichtbare Vorkehrungen, um Ihre Kunden zu schützen. In diesem Beitrag informieren wir Sie zu allem bisher Wissenswerten.

GandCrab verbreitet sich über eine Massen-Spam-Kampagne und erreicht so täglich zehntausende Nutzer, die mittels verschiedener Social Engineering-Methoden geködert werden. Die Nachrichten nehmen Bezug auf vermeintliche Rechnungen, Tickets oder offene Bestellungen und verweisen dabei auf den Anhang. Wird dieser geöffnet, führt sich das enthaltene Javascript aus und lädt die GandCrab-Ransomware. Sobald die Ransomware aktiviert ist, verschlüsselt diese via RSA-Algorythmus die Dateien des Opfers und hängt die namenstypischen Endungen “.GDCB” und “.CRAB” an.

Diese Form der Verbreitung ist insofern besonders tückisch, als dass sie sich auf unvorbereitete User konzentriert – und diese schnell zu einem unvorsichtigen Klick verleitet, indem sie sehr dringlich formuliert ist. Nutzer, deren Rechner GandCrab so infiltriert hat, werden via Tor-Zugang zu einer Webseite weitergeleitet, auf der sie den Entschlüsselungskey erwerben können. Hierzu wird Lösegeld in Form von Dash Cryptocurrency verlangt – diese digitale Währung ist schneller zu verarbeiten und noch schwerer nachzuverfolgen als BitCoins, weshalb sie zunehmend für Cyberkriminelle attraktiv ist. Weiterlesen

Die passende Backup-Strategie für Ihre Kunden finden

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Fragen, die sich Unternehmen beim Thema Backup immer wieder stellen: Wie oft soll eine Datensicherung durchgeführt werden? Wie viel Speicherplatz wird benötigt? Und reicht die Bandbreite zur Offsite-Sicherung aus? Die Antwort auf die Fragen lautet: Es variiert von Fall zu Fall. Denn so unterschiedlich wie Backups gestaltet werden können, so unterschiedlich sind auch die individuellen Anforderungen von Unternehmen. Mit EVault – der Backup as a Service-Lösung für MSP – haben Sie jederzeit passende Antworten auf die Fragen Ihrer Kunden und sichern auch komplexeste Systeme mühelos.

Vier entscheidende Faktoren, die Sie vorab bei der Wahl des passenden Backup-Modells für Ihre Kunden untersuchen sollten: Datenwachstum, die Häufigkeit von Datenveränderungen, verwendete Datenträger und die maximal in Kauf genommene Downtime. Anschließend lässt sich eine sinnvolle Verteilung von vollständigen, differentiellen und inkrementellen Backups festlegen. Weiterlesen

Die Top 4 für E-Mail, Groupware und Kollaboration im Vergleich

In: Allgemein / Software | Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Server in Unternehmen müssen vor allem eins sein: zuverlässig und sicher. Seit Jahren ist und bleibt die E-Mail das Hauptkommunikationsmittel Nummer 1 – dafür sprechen auch die ca. 5 Milliarden aktiven Accounts weltweit. Neben dem E-Mail-Versand werden Funktionen für die Kollaboration innerhalb des Teams – wie geteilte Kalender, To-Do-Listen und Notizen – vorausgesetzt. Wir stellen Ihnen die Top 4 der E-Mail-Server gegenüber: den MDaemon Messaging Server, Microsoft Exchange, Kerio Connect und IceWarp. Jetzt Vergleichsdokument herunterladen!

MDaemon Messaging Server

Vergleichen Sie die E-Mail-Server hinsichtlich ihrer zahlreichen Funktionen für Benutzer und IT-Administratoren, wenn es beispielsweise um die Themen Kalender, Web-Verwaltung und CalDAV-Unterstützung geht. Bei weltweit rund 40 Milliarden Spam-Mails im Jahr spielen aber auch die Themen Security und die Abwehr von unerwünschten Nachrichten eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Mail-Servers. Vergleichen Sie jetzt in unserem Dokument! Weiterlesen

Amazon-Gutschein im Wert von 50 € für neue BackupAssist-Partner: Aktion verlängert

In: Allgemein / Software | Schreibe einen Kommentar

Seit März 2018 profitieren IT-Profis beim Kauf von BackupAssist-Neulizenzen doppelt: Sie sichern sich nicht nur eine der besten Backup-Lösungen am Markt, sondern auch einmalig einen Amazon-Gutschein im Wert von 50 €. Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Aktion nun einmalig bis zum 31.05.2018 verlängert!

Die Aktionsdetails im Überblick:

  • Zeitraum: noch bis zum 31. Mai 2018
  • Ablauf: Platzieren Sie im genannten Aktionszeitraum Ihre Erstbestellung von BackupAssist for Server und erhalten Sie Ihren Gutschein. Ausgenommen sind Add-ons, Renewals, die BackupAssist for Desktop-Version und MultiSite Manager-Lizenzen
  • Gutschein: Amazon-Gutschein im Wert von 50 €

BackupAssist Gutschein-Aktion

BackupAssist, unter anderem von TechTarget als Product of the Year ausgezeichnet, zählt seit rund 15 Jahren zu den zuverlässigsten Datensicherungslösungen für Windows-Server. Kunden sind vor allem von der modularen Lizenzierung, der intuitiven Bedienbarkeit und modernsten Sicherheitstechnologien wie beispielsweise dem Ransomware-Schutz CryptoSafeGuard überzeugt. Zudem bietet die Lösung DSGVO-Konformität – ein wichtiges Argument, tritt die Europäische Datenschutz-Grundverordnung doch bereits zum 25.05.2018 in Kraft.

Setzen Sie also auf eine kinderleicht administrierbare und zuverlässige Backup-Lösung, schützen Sie Ihre Kunden vor Datenverlusten und handeln Sie DSGVO-konform. Weitere überzeugende Argumente für die Lösung aus dem Hause Cortex I.T. finden Sie hier.

Lernen Sie BackupAssist kennen

Überzeugen Sie sich von BackupAssist: Fordern Sie Ihr kostenfreies NFR-Paket im Wert von über 1.000 € an, besuchen Sie unser Webinar oder sprechen Sie mit uns persönlich. Wir sind sowohl telefonisch unter +49 (0)6441 67118-841 als auch via E-Mail gerne für Sie da!

Exklusive BackupAssist-Materialien: Video und Whitepaper zum Thema „Backup für KMUs“

In: Allgemein / Software | Schreibe einen Kommentar

Unternehmensdaten leben gefährlich: Erpressungstrojaner, Diebstahl und Feuer können schnell die Existenz einer ganzen Firma bedrohen. Mit BackupAssist – gerade zum zweiten Mal in Folge als eine der besten Backup-Lösungen am Markt ausgezeichnet – unterstützen Sie Ihre Kunden optimal bei der Datensicherung. Zudem profitieren Sie u.a. bei Preis und Funktionen von der Ausrichtung auf kleine und mittelständische Unternehmen. Unsere neuen Materialien, bestehend aus Video und Whitepaper, zeigen Ihnen, wie der Praxiseinsatz gelingt!

Daniel Langenbach, Geschäftsführer der ITs-plus KG aus Mainz, erzählt im Video, warum sein Systemhaus sowohl die eigenen als auch alle Kundendaten mit BackupAssist sichert:

Unser Whitepaper „Einfache, schnelle und zuverlässige Backups für KMUs“ zeigt zudem, welche Funktionen und Strategien Ihnen die Lösung aus dem Hause Cortex I.T. bei der Datensicherung Ihrer Kundensysteme bietet und wie Sie Ihre Kunden von einer Implementierung überzeugen. Laden Sie jetzt Ihr kostenfreies Exemplar herunter!

Detaillierte Informationen zu BackupAssist finden Sie hier.

BackupAssist kennenlernen

Melden Sie sich direkt zu unserem kostenfreien Webinar an, in dem wir Ihnen die Datensicherungslösung kompakt vorstellen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Ihre kostenlose NFR-Version im Wert von über 1.000 € zu beziehen. Gerne beraten wir Sie natürlich auch persönlich per Telefon unter +49 (0)6441 67118-841 oder via E-Mail.

Sind Sie schon Fan, Follower oder Zuschauer?

In: Allgemein | Kommentare 1

Als große Fans von sozialen Medien sind wir selbstverständlich auch als Unternehmen auf den zahlreichen Plattformen vertreten, wo Sie nicht nur aktuelle Infos zu EL und unseren Herstellern, sondern auch spannende News aus der IT-Branche und exklusive Blicke hinter die Kulissen unseres Alltags erhalten. Schon überall auf Gefällt-mir und Abonnieren geklickt?

 
Seit Anfang 2011 sind wir mit unseren Posts bei Facebook dabei, versorgen Sie mit aktuellen Blogbeiträgen und Veranstaltungshinweisen und nehmen Sie mit zu unserem beliebten Brettspielabend oder stellen Ihnen neue Kollegen bei EBERTLANG vor. Gefällt mir!

Über 150 Videos haben wir bereits für Sie produziert und auf YouTube veröffentlicht. Regelmäßig lassen wir Fachhandelspartner aus der Praxis zu unseren Lösungen berichten und geben Tipps und Tricks für Ihren täglichen IT-Einsatz weiter. Jetzt ansehen!

Maximal 280 Zeichen reichen aus, um aktuelle IT-News zu twittern, Neuigkeiten von EL zu teilen und Kurioses aus dem Netz zu retweeten. Auf Twitter folgen!

Besuchen Sie EBERTLANG auf den verschiedenen Plattformen – wir freuen uns über neue Abonnenten und Follower! :-)

 

Facebook Instagram Youtube Twitter

Backup as a Service problemlos DSGVO-konform gestalten – mit EVault

In: Allgemein / Software | Schreibe einen Kommentar

In wenigen Wochen – am 25. Mai 2018 – tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung vollumfänglich in Kraft und stellt an Sie und Ihre Kunden umfassende Anforderungen im Umgang mit personenbezogenen Daten wie Namen, E-Mail- oder IP-Adressen, Geräte-IDs oder RFID-Tags. Als Managed Service Provider unterstützen Sie mit Backup as a Service via EVault von Carbonite Ihre Kunden bestmöglich in Sachen Datenschutz, gelten dabei jedoch vor der DSGVO auch als Auftragsverarbeiter mit entsprechenden Verantwortlichkeiten – hier erfahren Sie, wie Sie dem mit EVault begegnen können.

Backup as a Service mit EVault DSGVO-konform gestalten

Während Sie als Managed Service Provider Ihren Kunden mit EVault einen passgenauen Backup-Plan über Ihre unternehmenseigenen Infrastrukturen bieten, können Sie nicht nur die Sicherungstrategie genau nach Ihren Kunden ausrichten; vielmehr bieten Sie auch Datensicherheit jenseits der Norm, da Sie die vollständige Kontrolle über die Datensätze haben, ohne dass Drittanbieter einbezogen wären.

Die DSGVO – so stellen Sie als MSP mit EVault das Kunden-Backup konform auf

Dabei gelten Sie vor der DSGVO als Auftragsverarbeiter – und sind damit beim Umgang mit personenbezogenen Daten zu entsprechender Umsicht angehalten. Dank der etablierten Technologie und durchdachten Sicherheitsmechanismen können Sie mit EVault die Anforderungen an ein datenschutzkonformes Backup problemlos bedienen:

  • Datenberichtigung (Art. 16 DSGVO): EVault erfasst und sichert automatisch alle Änderungen, die an Quelldaten vorgenommen werden; berichtigte Datensätze werden damit routinemäßig in das Backup eingespeist.
  • Datenlöschung (Art. 17 DSGVO): Aufbewahrungsfristen können Sie bequem automatisiert konfigurieren, um alte Datensätze fristgerecht zu löschen und aus den Backup-Zyklen auszuschleichen.
  • Datenschutz (Art. 32 DSGVO): Bei EVault sind Verwaltungsportal und kryptografischer Schlüssel getrennt voneinander angelegt, so dass selbst bei einem Missbrauch der Administrator-Anmeldeinformationen die Kundendaten sicher sind. Für maximalen Zugriffsschutz ist jedem Kunden ein eigener Schlüssel zugewiesen, so dass das Kompromittierungsrisiko selbst bei Verlust so gering wie möglich ist. Dabei kommt ein Verschlüsselungsverfahren nach AES-256 zum Einsatz.
  • Dokumentation der Verarbeitung (Art. 30 DSGVO): Über die Systemlogs können Sie – sowie auf Nachfrage auch Ihre Kunden – nachvollziehen und belegen, welche Daten gesichert und welche gelöscht wurden.

Weiterlesen

NEU: MailStore 11 – für eine DSGVO-konforme E-Mail-Archivierung

In: Allgemein / Software | Kommentare 1

Es ist nicht mehr lange hin: Ab dem 25. Mai tritt die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vollumfänglich in Kraft und betrifft auch das Thema E-Mail-Archivierung. Ein möglicher Praxisfall: Laut Artikel 17 hat jede Person das Recht auf Löschung, wenn persönliche Daten nicht mehr für die erhobenen Zwecke notwendig sind — beispielsweise ein Bewerber abgelehnt wurde. Mit der nun erschienenen Version 11 der E-Mail-Archivierungslösung MailStore unterstützen Sie Ihre Kunden bei der Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen und profitieren von weiteren Neuerungen!

Sowohl bei der On-Premises-Variante MailStore Server als auch beim Hosting-Modell MailStore Service Provider Edition standen bei der Weiterentwicklung die Gesetzeskonformität und maximale Datensicherheit im Fokus. Durch zusätzliche und regelmäßige Software-Updates ist außerdem ein Höchstmaß an Absicherung gegen unerwünschten Zugriff garantiert.

MailStore 11: DSGVO-Konformität im Blick

Legen Sie mit MailStore 11 ab sofort mehrschichtige Aufbewahrungsrichtlinien zur Archivierung von E-Mails fest. So können Sie beispielsweise für das Archiv unwichtige Out-of-Office-Nachrichten regelmäßig löschen, wohingegen geschäftsbezogene E-Mails gemäß gesetzlicher Anforderungen mehrere Jahre aufbewahrt werden.

Wie Sie die Aufbewahrungsrichtlinien direkt und schnell in MailStore 11 bei Ihren Kunden umsetzen und so für ordnungsgemäße Archivierung sorgen, erfahren Sie in unserem exklusiven Video:

Sicherheits-Features für eine zuverlässige E-Mail-Archivierung

Version 11 der E-Mail-Archivierungslösung “made in Germany” bietet Ihnen außerdem folgende Neuerungen: Weiterlesen

G DATA veröffentlicht Malware-Zahlen für 2017

In: Allgemein | Kommentare 1

2017 wurden pro Stunde 959 neue Schadprogramme entdeckt, das sind 16 Stück pro Minute. Diese Zahlen hat unser Security-Experte G DATA kürzlich mit seiner Malware-Statistik für 2017 veröffentlicht. Das Ergebnis: Die Bedrohungslage durch neue Schadsoftware ist auch im vergangenen Jahr weiterhin angewachsen und innerhalb von 10 Jahren um das 63-fache angestiegen.

G Data Malware

Die Schadsoftware lässt sich in zwei Kategorien einteilen: Malware und Potentiell unerwünschte Programme (kurz: PUP). Während Malware — beispielsweise Viren, trojanische Pferde und Ransomware — innerhalb von Computersystemen unerlaubte, schädliche und unbemerkte betrügerische Aktivitäten ausführt, handelt es sich bei PUP zunächst meistens um Werbeprogramme und Toolbars, die beispielsweise von Systemadministratoren genutzt werden, um Rechner und Netzwerke zu verwalten. Auch durch diese Form der Software können Hacker unbefugt in das Innere von Systemumgebungen gelangen und dort großen Schaden anrichten. Weiterlesen