MDaemon Archive Server 2.7 veröffentlicht

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Die neue Version 2.7 der Archivierungslösung MDaemon Archive Server für den MDaemon Mailserver bietet unter anderem folgende neue Funktionen: Archiv

  • Die Installationsroutine von ASM ermöglicht jetzt optional die automatische Installation von MySQL
  • Neben der bisherigen Lizenzierung ist zusätzlich eine Aktivierung des Lizenzschlüssels notwendig
  • E-Mails können nun ohne eine Ordnerstruktur in eine PST-Datei exportiert werden, d.h. alle E-Mails liegen in einem einzigen Ordner; alternativ dazu kann aber auch die Ordnerstruktur des Verzeichnisses „Repository“ übernommen werden

Weiterführende Informationen zur Archivierungslösung für MDaemon sowie eine kostenlose Testversion finden Sie hier.

Vorschau: 3CX Assistant

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Schon in wenigen Wochen soll laut 3CX die erste Beta-Version des neuen „3CX-Assistant“ zur Verfügung stehen. 3CX Assistant

Beim 3CX-Assistant handelt es sich um eine Software, die es Anwendern erlauben wird, die eigene Nebenstelle bequem zu verwalten, Anrufe entgegenzunehmen, zu parken oder weiterzuleiten und der Status aller Nebenstellen im Unternehmen wird ebenso angezeigt wie die Warteschlange der eingehenden Anrufe.

Weiterführende Informationen zur 3CX-IP-Telefonanlage für Microsoft Windows finden Sie hier.

Stromfresser VOIP – Eine Milchmädchenrechnung!

In: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

IP-Telefonie ist kein Stromfresser – auch wenn eine Vergleichsrechnung des Bundesverband Telekommunikation dies suggeriert. Der Grund dafür, dass sich das Gerücht des Stromfressers so hartnäckig hält, ist, dass von falschen technischen Voraussetzungen ausgegangen wird. Geht man von einer softwarebasierten IP-Telefonanlage aus, führt IP-Telefonie keineswegs zu einer Erhöhung des Energieverbrauchs. Schließlich baut die IP-Telefonie auf der bereits vorhandenen Infrastruktur auf. Während ein Unternehmen mit klassischer Telefonie sowohl ein Telefonnetz als auch ein LAN-Netz unterhalten muss, nutzt das VOIP-Unternehmen ein gemeinsames Netz. VOIP-Skeptiker behaupten nun, dass für die Sicherstellung der Verfügbarkeit der IP-Telefonie mehr Strom benötigt wird. Doch für die Verfügbarkeit muss das Unternehmen ohnehin sorgen, da die alte Denkweise „auch wenn die IT streikt – das Telefon muss laufen“ angesichts der heute durchgehend IT-basierten Prozesse nicht mehr genügt.

Zusätzliche Stromeinsparungen können im Übrigen dadurch erzielt werden, dass die Software-Telefonanlage auf virtuellen Servern betrieben wird und auch Telefone zunehmend durch Softphones ersetzt werden. Der Stromverbrauch kann dadurch drastisch gesenkt werden. Die wirklichen Stromfresser im Unternehmen sind in aller Regel veraltete Geräte – ob alte Telefonanlagen, Telefone oder PCs. Durch den Umstieg auf VOIP entsteht daher die Chance, durch ausgereichte Konzepte und moderne Hardware in erheblichem Umfang Strom zu sparen.

Der eigentliche Vorteil von IP-Telefonie liegt jedoch in der höheren Flexibilität: Nebenstellen können problemlos und unmittelbar eingerichtet werden, umständliche Verkabelung entfällt und selbst Heimarbeitsplätze sind mühelos möglich. Das heißt, Mitarbeiter brauchen lediglich ihr SIPSoftphone am Notebook zu aktivieren und können Anrufe an ihre Durchwahlnummer so entgegennehmen, als wären sie im Büro. Die wirklichen Einsparungen, die sich so erzielen lassen, liegen also in der einfacheren Wartung und Administration – bei gleichzeitigem höherem Funktionsumfang.

Infos zu der VOIP-Lösung der EBERTLANG Distribution GmbH sind hier verfügbar.

Zertifizierungsaktion IP-Telefonie – exklusiv für IT-Profis

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Die IP-Telefonie gehört unstrittig zu den ganz heissen Themen 2009. Bringen Sie die Kommunikation Ihrer Kunden mit IP-basierter Telefonie auf eine neue Ebene. Unsere VoIP-Komplettlösungen ersetzt herkömmliche Telefonanlagen und unterstützen standardmäßige SIP-Softphones oder -Hardphones, VoIP-Dienste aber auch analoge PSTN-Leitungen. Boxshot 3CX

EBERTLANG macht Sie im 3CX-Bootcamp fit für 2009!

Ziele des Bootcamps:

  • Einfache Einrichtung der 3CX-Anlage
  • Verständnis zur Einrichtung von Soft- und Hardware-Telefonen
  • Verständnis zur Einrichtung von Gateways, Providern und DIDs
  • Einblicke in das System von 3CX
  • Probleme lokalisieren und lösen
  • Support-Möglichkeiten
  • Zertifizierung zum 3CX-Partner

Die Agenda, Informationen zum Veranstaltungsort und Termin sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Mit EBERTLANG und BackupAssist nach Australien

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Gewinnen Sie Preise im Gesamtwert von über 6.000 EUR bei unserem großen BackupAssist-Wettbewerb 2009!Qantas

Den Gewinner schicken wir – inklusive Begleitung – in die Heimat der wohl sichersten Backup-Lösung für Microsoft Windows, Exchange und SQL: nach Australien!

Innerhalb des Wettbewerbszeitraums vom 19.01. bis 31.03.2009 sammeln Sie mit jeder über EBERTLANG platzierten BackupAssist-Bestellung Punkte. Der Kunde, der bis zum 31.03.2009 die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt.

Weiterführende Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.