Ebertlang Ebertlang

Gefahrenquelle E-Mail: Warum Ihre Kunden aktiven Schutz gegen Ransom- und Malware benötigen

12. Mai 2021 In: Messaging, Security

Durch Spam- und Phishing-E-Mails finden täglich unzählige Angriffe auf Unternehmen statt. Hacker versenden unter falscher Identität bekannter Absender wie DHL beispielsweise Versandbestätigungen an Unternehmen, welche schadhafte Links oder Dateianhänge enthalten. Aus Unwissenheit werden diese wiederum vom Empfänger geöffnet. Hacker erhalten dadurch Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk, stehlen Daten oder verschlüsseln diese, was zu Schäden in Millionenhöhe führen kann.

Hornetsecurity Schutz vor Ransom- und Malware

Um dem vorzubeugen, bietet Hornetsecurity mit der Spam & Malware Protection und der Advanced Threat Protection zwei Lösungen, die in Kombination für maximale Sicherheit vor Ransom- und Malware sorgen.

Weiterlesen

MailStore: So stellen Sie die E-Mail-Archive Ihrer Kunden im Home Office zur Verfügung 

11. Mai 2021 In: Messaging

Aufgrund der anhaltenden Home Office-Regelung arbeiten Ihre Kunden noch immer häufig von zuhause, bereits erhaltene oder gesendete E-Mails werden aber auch dort regelmäßig benötigt. Dank MailStore Server und der MailStore Service Provider Edition ermöglichen Sie den eigenständigen Zugriff und verschiedene Wiederherstellungsoptionen auf alle archivierten E-Mails. Als Fachhändler profitieren Sie dabei vom Verkaufsargument “Rundum-Verfügbarkeit von E-Mails” und dem Wegfall zeitintensiver Restores.

Die Bereitstellung des Archivs kann über zwei Wege erfolgen:

  • Verbindung über ein Virtual Private Network (VPN): Dank eines VPN-Tunnels verbinden Sie Client-PCs ganz einfach mit lokalen Firmennetzwerken. Sobald eine VPN-Verbindung besteht, ist das E-Mail-Archiv für Ihre Kunden per Client oder Browser-Oberfläche abrufbar.
  • Öffentliche Verfügbarkeit mittels Port Forwarding: Das Mail-Archiv können Sie für Ihre Kunden auch ohne VPN zugänglich machen. Hierfür müssen nur die erforderlichen Ports für den MailStore-Server im Router weitergeleitet werden. So können Anfragen für die öffentliche Adresse an den internen Server weitergegeben werden.

MailStore kennenlernen

Sie kennen die E-Mail-Archivierungslösungen von MailStore noch nicht? Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick in unseren kostenfreien Webinaren zur On-Premises-Version MailStore Server sowie der Managed Services-Variante MailStore Service Provider Edition. Gerne können Sie uns auch persönlich ansprechen – wir sind sowohl telefonisch unter +49 (0)6441 67118-843 als auch per E-Mail zu erreichen.


Wie sich mit Journaling E-Mails revisionssicher nach GoBD archivieren lassen

4. Mai 2021 In: Messaging

Beim Thema E-Mail-Archivierung in Unternehmen stellt sich schnell die Frage: Wie sollen E-Mails revisionssicher archiviert werden, damit das E-Mail-Archiv auch einer Steuerprüfung problemlos gewachsen ist? Als einer der besten Ansätze hat sich hier das Journaling erwiesen, mit dem sich eine lückenlose Archivierung realisieren lässt.

MailStore Journaling

Beim Journaling also der Archivierung direkt nach Ein- oder Ausgang einer E-Mail wird die ein- oder ausgehende E-Mail in ein Sammelpostfach kopiert. Die sogenannte Journalarchivierung legt diese E-Mail anschließend im passenden Archiv des Benutzers ab. So wird eine vollständige, originalgetreue, manipulationssichere und jederzeit verfügbare Archivierung gewährleistet.

Weiterlesen

MailStore 13.1 jetzt mit vollautomatisierter Lizenzaktualisierung

21. April 2021 In: Messaging

Die neue Version 13.1 der E-Mail-Archivierungslösungen MailStore Server und MailStore Service Provider Edition steht Ihnen ab sofort zur Verfügung. Im Vordergrund steht dabei vor allem die Lizenzverwaltung mit einer automatischen Lizenzaktualisierung, die Ihren Arbeitsalltag nochmals erheblich erleichtert.

MailStore 13.1

Die wichtigsten Neuerungen für MailStore Server:

  • Automatische Lizenzaktualisierung im Hintergrund: Haben sich Lizenzen durch eine Verlängerung oder Benutzererweiterung verändert, müssen Sie die Aktualisierung der Lizenzinformationen ab sofort nicht mehr manuell vornehmen. Nach Renewals oder Upgrades Ihrer Kunden erledigt MailStore Server 13.1 die Aktualisierung vollautomatisch innerhalb von 24 Stunden für Sie.
  • Abruf der Lizenzinformationen über die Management-API: Lassen Sie sich ab sofort über Ihre RMM-Lösung (lesen Sie hierzu auch “So überwachen Sie Ihre MailStore-Archive mit einer RMM-Lösung”) darüber informieren, wenn ein Kunde unterlizenziert ist oder seine Wartung droht, abzulaufen.
Weiterlesen

Neu bei EBERTLANG: Hornetsecurity, der E-Mail-Security-Marktführer aus Deutschland

13. April 2021 In: Messaging, Security

Mit Hornetsecurity präsentieren wir ab sofort den Marktführer für cloudbasierte E-Mail-Security-Services aus Deutschland, der auch nahtlos mit Microsoft 365 nutzbar ist. Erweitern Sie Ihr Portfolio mit diesen Lösungen gewinnbringend und sparen Sie erheblich Zeit bei der Administration.

Hornetsecurity

Ihre Vorteile auf einen Blick: 

  • 360°-Sicherheit aus einer Hand rund um E-Mail, Compliance und Business Continuity
  • Hosting in 3 deutschen, DSGVO-konformen Rechenzentren
  • Zentrale und effiziente Verwaltungskonsole für alle Lösungen
  • Channelfreundliches Partnermodell mit MSP- und VAR-Lizenzierung

Im kostenfreien Webinar erfahren Sie mehr zu unserem neuen Hersteller: jetzt anmelden!

Weiterlesen

Technische Live-Demo: So setzen Sie eine rechtskonforme E-Mail-Archivierung für Microsoft 365 um

30. März 2021 In: Messaging

Die standardmäßige Ablage von Mails in Microsoft 365 erfüllt nicht die gesetzlichen Vorgaben. Mit MailStore Server erhalten Sie eine Lösung, die perfekt mit dem Cloud-Dienst zusammenarbeitet und E-Mails nach rechtlichen Vorgaben sowie unabhängig archiviert. Wie Ihnen dies erfolgreich gelingt, zeigen wir Ihnen in unserer kostenfreien technischen Live-Demo am 04. Mai 2021 um 14:30 Uhr. 

Erfahren Sie von unserem Kollegen Yannick Jahn anschaulich und direkt im System, 

  • welche Potentiale eine E-Mail-Archivierung in Kombination mit Microsoft 365 bietet und
  • wie Sie MailStore Server optimal mit dem Cloud-Dienst verbinden und einrichten. 

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Ihre individuellen Fragen an Vertreter des Herstellers aus den Bereichen Entwicklungsleitung und Produktmanagement sowie unsere EL-Kollegen zu stellen. 

Melden Sie sich noch heute kostenfrei an: zur Registrierung.

Weiterlesen

Video: So richten Sie Let’s Encrypt-SSL-/TLS-Zertifikate in MailStore Server ein

25. März 2021 In: Messaging

Mithilfe kostenfreier Let’s Encrypt-Zertifikate sorgen Sie in der E-Mail-Archivierungslösung MailStore Server dafür, dass sicherheitskritische Daten – beispielsweise Benutzernamen, Kennwörter und E-Mail-Inhalte – während des Archiv-Zugriffs verschlüsselt übertragen werden. So lassen sich Man-in-the-middle-Angriffe vermeiden und die Inhalte Ihrer Kunden zuverlässig schützen, besonders beim Mobilzugriff oder an öffentlichen Hotspots.

Bereits seit Version 12 bietet MailStore die Unterstützung von Let’s Encrypt. Handhabung und Einrichtung gestalten sich dabei sehr einfach und komfortabel: Einmal aufgesetzt, besteht die Möglichkeit, Zertifikate automatisch per Schnittstelle alle 60 Tage zu erneuern. Genauso können im Installer auch selbstsignierte Zertifikate erstellt oder bereits vorhandene verwendet werden.

How-to: Einrichtung in MailStore Server

Im Video von MailStore erfahren Sie, wie Sie die standardmäßig eingestellte MailStore Server-Verschlüsselung gegen die Let’s Encrypt-SSL-/TLS-Technologie tauschen:

Tech Tipps: Set-up von Let’s Encrypt™ TLS-Zertifikaten in MailStore Server

Um die Daten von Let’s Encrypt zu beziehen, müssen folgende Netzwerkeinstellungen vorgenommen werden:

  • Ein öffentlicher DNS-Eintrag muss für den MailStore Server-Computer existieren und auf die öffentliche IP-Adresse verweisen.
  • Der MailStore Server-Computer muss für den automatischen Validierungsprozess von Let’s Encrypt über das Internet auf TCP-Port 80 (HTTP) erreichbar sein.

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie auch nochmals in der Online-Hilfe des Herstellers. 

Mehr zu MailStore

Sie kennen die E-Mail-Archivierungslösung “made in Germany” noch nicht? Dann besuchen Sie unser kostenfreies Webinar und testen Sie die Lösung unverbindlich in der Praxis. Bei weiteren Fragen oder Anliegen hilft Ihnen unser Messaging-Team gerne weiter: telefonisch unter +49 (0)6441 67118-843 oder via E-Mail


Exchange-Hack: So helfen ESET und MailStore bei kompromittierten Systemen

12. März 2021 In: Messaging, Security

Das Ausmaß wird von Tag zu Tag größer: Sicherheitslücken innerhalb verschiedener Microsoft Exchange Server-Versionen haben dazu geführt, dass Hackergruppen erfolgreich Daten kompromittieren konnten. Neben wichtigen Sicherheitspatches vom Hersteller selbst können auch unsere Lösungen von ESET und MailStore bei solchen Szenarien als Helfer fungieren. 

Datenabflüsse erkennen mit ESET

Unser IT-Security-Spezialist ESET hat nach Bekanntwerden der Sicherheitslücken umgehend reagiert und Analysen durchgeführt, um die Merkmale möglicher Angriffsvektoren umgehend in den eigenen Sicherheitslösungen zu implementieren und zu verhindern. 

Bereits vor Veröffentlichung solcher Angriffe werden Datenabflüsse durch den Einsatz der ESET Dynamic Threat Defense sichtbar und können gestoppt werden. Die Technologie setzt auf die Erkennung auffälligen Verhaltens, um auch bisher unbekannte Bedrohungen umgehend zu identifizieren und Handlungsmöglichkeiten zu bieten.

Genauso ermöglicht der mehrschichtige Aufbau der ESET-Lösungen Schutz vor Schadsoftware, beispielsweise Malware-Angriffen wie Webshells und Backdoors, die auf den bekannt gewordenen Exploits basieren.

Weiterlesen

MDaemon Email Server v21: einfache Team-Kommunikation und schneller Nachrichten-Import

10. Februar 2021 In: Messaging

Der MDaemon Email Server ist in Version 21 erschienen und bietet mit dem Update unter anderem eine Gruppenchat-Funktion für die noch bessere Zusammenarbeit von Arbeitsteams sowie eine zusätzlich vereinfachte Migration von Exchange-Nachrichten. 

MDaemon Email Server v21


Die neuen Funktionen auf einen Blick: 

  • Schnellere Kommunikation: Sorgen Sie für eine noch einfachere Team-Kommunikation mit vordefinierten Chat-Räumen. So können sich Arbeitsgruppen mit Hilfe des MDaemon Instant Messengers schnell und sicher austauschen und Anliegen auf dem kurzen Dienstweg klären.
  • Neue ActiveSync Migration Client-Oberfläche: Der Active Sync Migration-Client wurde um eine grafische Oberfläche erweitert, die individuelle und umfangreiche Einstellungen ermöglicht. So importieren Sie bereits vorhandene Postfächer, beispielsweise von Exchange-Konten, nun noch einfacher und komfortabler zum MDaemon Email Server. 
  • Spam-Erkennung verbessern: Sie können gezielt mithelfen, die Spam- und Virenerkennung zu optimieren, indem Sie falsche Bewertungen von Nachrichten – positiv wie auch negativ – direkt an den Hersteller weiterleiten, um die Einschätzungen stetig zu verbessern.

Außerdem ist der MDaemon Connector for Outlook in Version 7 erschienen und enthält mehrere Bugfixes. Alle Neuerungen finden Sie zusammengefasst in den Release Notes des Herstellers. 

Weiterlesen

So verhindern Sie die Nutzung kompromittierter Passwörter im MDaemon Email Server

7. Dezember 2020 In: Messaging

Wörterbuchangriffe sind eine gängige Hacker-Methode: Hierbei werden kompromittierte Passwörter wahllos auch bei anderen Benutzeraccounts ausprobiert. Häufig mit Erfolg. Der MDaemon Email Server, eine der renommiertesten Exchange-Alternativen weltweit, bietet daher eine Funktion, mit der Sie die Nutzung gestohlener Passwörter im Voraus verhindern. Durch einen Abgleich mit der Blacklist der Website Pwned Passwords wird sichergestellt, dass keine Kennwörter verwendet werden können, die in der Vergangenheit Teil eines Datendiebstahls waren.

Die Option lässt sich schnell und unkompliziert in der Administrationsoberfläche des MDaemon Email Server unter Benutzerkonten → Benutzerkonten-Einstellungen → Andere Funktionen → Kennwörter aktivieren. Hierfür müssen Sie lediglich den Haken bei Kennwörter auf Listen kompromittierter Kennwörter von Drittanbietern nicht zulassen setzen. 

Zudem ist es möglich, einen regelmäßigen Abgleich bestehender E-Mail-Passwörter mit der Blacklist durchzuführen. Sollte hier ein Treffer erzielt werden, wird umgehend eine Nachricht an den Benutzer sowie den Administrator gesendet. Hierfür müssen Sie lediglich die Regelmäßigkeit von “0” Tagen auf einen von Ihnen festgelegten Zeitraum ändern.

Weiterlesen