Ebertlang Ebertlang

Schwachstelle Mensch: CEO-Frauds mit Hornetsecurity verhindern

19. Mai 2022 In: Security

2,4 Milliarden US-Dollar erbeuteten Cyber-Kriminelle im Jahr 2021 mit CEO-Fraud-Angriffen. Diese Art der Cyber-Kriminalität verbucht damit die höchsten Kosten für betroffene Unternehmen, obwohl sie insgesamt nur auf Platz neun der gemeldeten Cybercrime-Delikte steht. Ahnungslose Angestellte werden durch gefälschte E-Mails ihrer Vorgesetzten davon überzeugt, Überweisungen zu tätigen oder interne Daten herauszugeben. Eine umfangreiche Vorsorge mit den Produkten von Hornetsecurity schafft hierbei Abhilfe.

Folgende Situation: Ein Angestellter bekommt eine der oben genannten Nachrichten mit der Bitte um eine Überweisung. Die Zugangsdaten zum E-Mail-Konto des Vorgesetzten wurden dabei beispielsweise vorab über eine Phishing-Attacke ergattert oder es handelt sich um eine gut getarnte Fake-Adresse. Viele Mitarbeiter reagieren daraufhin sofort, da sie sich von der vermeintlichen Wichtigkeit geschmeichelt, aber zugleich unter Druck gesetzt fühlen. Daher braucht es sowohl eine Sensibilisierung der Mitarbeiter für die Thematik als auch Technologien, die umgehend reagieren und E-Mails abfangen, bevor überhaupt eine kritische Situation entsteht.

Weiterlesen