Ebertlang Ebertlang

Ransomware-Vorfall bei Rackspace: erneuter Beleg für Notwendigkeit von E-Mail-Archivierung

12. Januar 2023 In: Messaging, Security

Im Dezember verloren zahlreiche Kunden des IT-Services-Providers Rackspace den Zugriff auf ihre E-Mails. Grund dafür: ein Ransomware-Angriff. Seitdem bietet Rackspace Kunden die Migration zu Microsoft 365 an, doch die Hosted Exchange-Umgebungen sind weiterhin noch nicht wieder im Einsatz.

Was durch diesen Vorfall deutlich wird: E-Mails, die in der Cloud gesichert sind, sind nicht automatisch vor Verlust geschützt. Durch versehentliches oder mutwilliges Löschen, Server-Ausfälle oder Cyberangriffe können Nachrichten verloren gehen – und damit die darin enthaltenen Informationen, die mitunter kritische Geschäftsvorgänge betreffen. Das kann neben verringerter Produktivität und Wirtschaftlichkeit auch fatale rechtliche Folgen wie Bußgelder, Reputationsverlust oder Gerichtsverfahren haben. Doch wie lassen sich solche Szenarien vermeiden?

Nachrichten dank E-Mail-Archivierung vor Ransomware schützen

Die Antwort: Nur eine professionelle E-Mail-Archivierungssoftware sichert alle relevanten und geschäftskritischen Nachrichten langfristig, revisionssicher sowie datenschutzkonform. Ein solches Archiv erleichtert auch den Wechsel des E-Mail-Dienstes. Unser deutscher Hersteller MailStore bietet Ihnen mit MailStore Server und der MailStore Service Provider Edition zwei Lösungen, die genau diese Funktionen mit sich bringen.

In Kombination mit entsprechenden Backup- und Security-Lösungen wie beispielsweise von Carbonite und Webroot sorgen Sie für maximale Sicherheit und eine reibungslose Business Continuity. So sind die Daten Ihrer Kunden jederzeit vor Verlust geschützt.

Mehr zu MailStore, Carbonite und Webroot

Lernen Sie die Lösungen von MailStore, Carbonite und Webroot in unseren kostenlosen Webinaren kennen oder sichern Sie sich Ihre Testversionen. Für Fragen oder weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert