Ebertlang Ebertlang

Tech-Tipp der Woche: Erfassung von Ticketzeiten und Material mit HaloPSA

15. Juli 2022 In: Service Automation

Zeit ist Geld: Wie viel eigentlich abrechenbare Arbeitszeit wird nicht erfasst, weil Ihre Techniker die aufgewendete Dauer für Tickets und Vorgänge nicht schnell und einfach dokumentieren können? Hierbei hilft Ihnen HaloPSA, die All-in-One-Lösung für MSP: Das integrierte Ticketsystem erlaubt Ihnen eine sekundengenaue Arbeitszeiterfassung Ihrer Mitarbeiter mit einem Timer.

Und so funktioniert es:

Beim Öffnen des Ticket-Tabs können Sie den Timer automatisch starten lassen. Dieser läuft so lange, bis der Tab wieder geschlossen wird. Auch Aufgaben, die länger dauern – wie beispielsweise Installationen –, werden im Hintergrund getrackt. Währenddessen können Ihre Mitarbeiter andere Aufgaben erledigen, die ebenfalls mit der individuell aufgewendeten Zeit erfasst werden. So geht Ihnen keine Sekunde verloren – und somit auch kein Geld!

Der Timer kann bei Bedarf zudem manuell gestartet und angehalten werden. Zeiten, die so erfasst werden, können im Anschluss nochmal durch einen Freigabeworkflow laufen und beispielsweise von der Teamleitung angepasst werden. Es ist zudem möglich, bei der Abrechnung auch individuelle Intervalle – wie zum Beispiel ein Aufrunden auf 15 Minuten für jeden Eintrag – einzurichten.

Im Ticket lässt sich übrigens auch Material erfassen: Verbaut ein Techniker vor Ort zum Beispiel noch ein Patchkabel, kann er dies direkt mit dem Ticket verknüpfen – so geht die Information nicht verloren, sondern wird automatisch mit in der Abrechnung berücksichtigt.

Mehr zu HaloPSA

Die PSA-Lösung bündelt Geschäftsprozesse, die normalerweise über verschiedene Plattformen abgewickelt werden, an einem Ort und erleichtert Ihren Arbeitsalltag so erheblich.

Lernen Sie die Lösung in unserem kostenlosen Webinar näher kennen und sichern Sie sich Ihre Testversion. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne telefonisch unter +49 (0)6441 67118-844 oder per E-Mail zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.