Ebertlang Ebertlang

11 Fragen an: Philip Sansom

7. August 2020 In: 11 Fragen an

Was wollten Sie als Kind werden? Und in welche Zeit würden Sie mit H.G. Wells‘ Zeitmaschine reisen? Diese und neun weitere außergewöhnliche Fragen beantworten interessante Menschen aus der IT-Welt in unserer Rubrik “11 Fragen an”.

Heute: Philip Sansom, Managing Director (EMEA) bei unserem Hersteller CloudOak

Wenn Sie sich selbst interviewen sollten, was wäre die erste Frage, die Sie sich selber stellen würden?
Warum arbeitest du immer noch in der IT-Welt – ­­­34 Jahre später?

Und was wäre Ihre Antwort?
Die IT-Branche steht niemals still, nicht für eine Sekunde – sie ruht sich nie aus oder feiert sich selbst. Die Messlatte wird ständig erhöht und es wird stetig an Verbesserungen gearbeitet. Deshalb bin ich froh, dass ich in einer so großartigen Branche arbeite.

Was glauben Sie, ist die größte Errungenschaft, die wir dem Internet zu verdanken haben?
Angesichts der jüngsten Herausforderungen, die das Leben und Arbeiten durch die Covid-Pandemie mit sich bringen, würde ich sagen: qualitativ hochwertige Videoanrufe sowohl aus geschäftlicher als auch aus persönlicher Sicht. Meine Frau ist schwanger und ich durfte nicht persönlich bei der Ultraschall-Untersuchung dabei sein, um zu erfahren, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird. Aber per Videoanruf ging das und zusammen mit meiner Frau konnte ich das Ergebnis erfahren. Ohne diese Technologie wäre das nie möglich gewesen.

Nehmen wir an, H.G. Wells’ Zeitmaschine gäbe es wirklich. In welche Zeit würden Sie reisen und was würden Sie dort tun?
Ich wäre als Zuschauer beim WM-Finale 1966 dabei, als England den einzigen Titel gewann. Sorry Deutschland – aber ihr habt schon so viele Pokale geholt! (lacht)

Nennen Sie 3 Personen, mit denen Sie gerne einmal zu Abend essen würden und verraten Sie uns, warum.
Zum einen wäre das Keith Richards von den Rolling Stones – ich möchte ihm die Hand geben, weil er die Seele der größten Rockband aller Zeiten ist. Außerdem hätte ich unglaublich viele Fragen an Prinzessin Diana. Zu guter Letzt würde ich gerne mit Eric Morecambe und Ernie Wise sprechen, dem beliebtesten britischen Comedy-Duo aller Zeiten. Sie würden dem Abendessen eine sehr unterhaltsame Note verleihen.

Nennen Sie uns 3 Orte, die Sie in Ihrem Leben (noch einmal) sehen möchten.
Bali, ein tolles Land mit den freundlichsten, glücklichsten und schönsten Menschen, Las Vegas und die Isle of Wight (Großbritannien).

Was wollten Sie werden, als Sie ein Kind waren?
Profifußballer!

Was tun Sie, wenn Sie gerade nicht arbeiten?
An die Arbeit denken und babysitten. (lacht)

Nennen Sie uns 3 Titel von Ihrer aktuellen Playlist.
„Once“ von Liam Gallagher
„Go Down Gamblin’“ von Blood Sweat and Tears
„Sympathy for the Devil“ von The Rolling Stones

Ihr größter Fehler?
Dass ich alles auf 34 Rot gesetzt habe.

Ihr abschließender Kommentar oder Ihr Lebensmotto?
Wir sind nur für ein langes Wochenende hier.

Das Interview führte Nadja Krug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.