Technik im Fokus: Sicherung virtueller Maschinen mit der Carbonite Server VM Edition

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Wenn es um die Sicherung einer virtuellen Maschine (VM) geht, stoßen traditionelle Backup-Tools schnell an ihre Grenzen. Mit der Carbonite Server VM Edition bieten Sie Ihren Kunden eine Lösung, die speziell zur Sicherung virtueller Maschinen entwickelt wurde. Wir zeigen Ihnen im Detail, wie die Carbonite Server VM Edition funktioniert.

Komprimierte Backups virtueller Maschinen

Die Software erstellt zunächst einen einmaligen Snapshot der VM. Nach dem Erstellen kann die VM weiterhin wie gewohnt genutzt und zu einem späteren Zeitpunkt in genau demselben Zustand wiederhergestellt werden. Nachfolgende Backups werden dann mittels Change Block Tracking (CBT)-Technik gesichert. Das heißt: Lediglich geänderte Datenblöcke werden gesichert und nicht die komplette VM-Infrastruktur. Dadurch wird die Menge der zu sichernden Daten maßgeblich reduziert.

Datensicherung virtueller Maschinen

Die Datenblöcke werden mit einer AES 256-Bit-Verschlüsselung im Speicher-Repository gesichert, während die zugehörigen Metadaten in eine Postgres-Datenbank geschrieben werden. Danach ist der Backup-Job abgeschlossen. Wird mehr Speicherplatz benötigt, sorgt die integrierte Scale Out-Technologie dafür, dass die Speicherkapazität nach Belieben erweitert werden kann. Dabei kann es sich um jede Art von Speicher handeln, egal ob DAS, NAS oder SAN.

Aufbewahrung von Datenblöcken

Mit der Carbonite Server VM Edition können Sie alle 15 Minuten ein Backup erstellen. Zur Aufbewahrung filtert die Software nicht mehr benötigte Daten aus und sichert lediglich die relevanten Datenblöcke.

Offsite-Sicherung von Daten

Die Daten können extern entweder in der Carbonite Cloud, in Ihrem eigenen Offsite-Rechenzentrum oder in der Public Cloud gesichert werden. Die jeweiligen Datenblöcke und die zugehörigen Metadaten werden dabei sowohl selbst verschlüsselt als auch verschlüsselt übertragen. Dank des multimandantenfähigen Servers können zudem mehrere Backups parallel übertragen werden – ein Vorteil für Service Provider und Unternehmen mit mehreren Zweigstellen.

Verifizierung der VM-Backups

Um die Integrität der Daten zu gewährleisten, werden die VM-Backups testweise wiederhergestellt und gestartet. Ein entsprechendes Reporting wird dann entweder an Sie als Service Provider oder direkt an Ihren Endkunden weitergeleitet.

Disaster Recovery

Die Lösung wurde speziell für die schnelle Wiederherstellung von VM-Daten entwickelt. Dabei stehen Ihnen mehrere Wiederherstellungsoptionen zur Verfügung:

  • Das Hochfahren einer VM auf dem Backup-Server
  • Wiederherstellen eines einzelnen Laufwerks oder einer gesamten VM auf einem Hypervisor
  • Wiederherstellung einzelner Daten
  • Virtuelle Festplatten herunterladen
  • Wiederherstellung granularer Anwendungsdaten

Die genannten Wiederherstellungsmaßnahmen können auch auf dem Offsite-Server durchgeführt werden.

Carbonite Server VM Edition in der Praxis

Sie suchen eine Lösung für Backups virtueller Maschinen? Gerne stellen wir Ihnen eine kostenlose Testversion der Carbonite Server VM Edition zur Verfügung. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns gerne unter +49 (0)6441 67118-841 oder per E-Mail. Mehr zu den Vorteilen der Lösung lesen Sie zudem hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.