G DATA Business-Lösungen 14.2: innovative Machine Learning-Technologie für modernste Cybersecurity

In: Security | Kommentare 1

Künstliche Intelligenz und Machine Learning begleiten unseren Alltag: Spracherkennung in Smartphones, Beratung durch Chatbots oder individualisierte Werbung aufgrund des eigenen Suchverhaltens sind zur Normalität geworden. Daten werden hierbei auf Muster und Gesetzmäßigkeiten untersucht, was vor allem die Auswertung großer Informationsmengen enorm erleichtert.

Der Bochumer Security-Hersteller G DATA macht sich dieses maschinelle Lernen jetzt in der neuen Version 14.2 seiner Business-Lösungen zunutze: Mit der integrierten DeepRay-Technologie wurde ein innovatives Malware-Erkennungstool geschaffen, das sich mit Hilfe von Machine Learning permanent weiterentwickelt! 

 

Dass solche verlässlichen Security-Lösungen zwingend notwendig sind, zeigt die immer weiter steigende Zahl an Malware-Infektionen: täglich werden bis zu 5.000.000 neue Bedrohungen erkannt. Ein Grund für diese Masse an Schädlingen: Häufig basieren diese auf der gleichen Programmiergrundlage, werden von Hackern allerdings unterschiedlich verpackt und getarnt.

Diese Erkenntnis bildet den Grundstein der DeepRay-Technologie von G DATA. Mit Hilfe von Machine Learning erkennt die Software Kernstrukturen einer Malware-Datei und wendet die gewonnenen Informationen bei der Identifikation weiterer Gefahren an. Erkennung und Lernprozess finden dabei im leistungsstarken G DATA-Rechenzentrum statt. So profitieren Ihre Kunden stets von den neuesten Erkenntnissen und Schutzmechanismen.

Weitere Neuerungen der G DATA Business-Lösungen 14.2:

  • Multimandantenfähigkeit: Der neue Multitenancy-Ansatz erleichtert Ihnen die Kundenverwaltung enorm. Während bisher bei jedem Mandanten ein eigener Management Server zum Einsatz kam, ist nun die Administration aller Kunden via zentralem Management Server und mit nur einer Oberfläche möglich.
  • G DATA Light Agent: Der G DATA Light Agent ist ein signaturloser Client, um virtuelle Umgebungen unter Hyper-V und VMware vor Angriffen zu schützen. Der Client schont dabei Arbeitsspeicher und CPU, da der gesamte Malware-Scan ausgelagert wird und nicht auf der virtuellen Maschine, sondern dem Virtual Remote Scan Server durchgeführt wird.
  • Webschutz: Ein neues Plugin für Firefox, Chrome und Edge verhindert, dass Malware über schadhafte HTTPS-Verbindungen in das System eindringen kann.
  • Mailschutz: Das Outlook-Plugin wurde grundlegend neu entwickelt und bietet E-Mail-Echtzeitschutz mit hoher Performance und Stabilität.

Alle Neuerungen der Version 14.2 finden Sie außerdem im Change Log zusammengefasst.

G DATA kennenlernen

“Made in Germany” – dafür steht G DATA mit seinen innovativen und vielfach ausgezeichneten IT-Security-Lösungen. Erst Ende letzten Jahres ist das Unternehmen dem Cybersecurity Tech Accord beigetreten und hat damit seine No-Backdoor-Garantie weiter bekräftigt. G DATA verpflichtet sich so freiwillig dazu, eine Reihe festgelegter Prinzipien einzuhalten, die den Schutz der Nutzer in den Vordergrund stellen.

Sie möchten mehr über die Produkte erfahren? Besuchen Sie unser unverbindliches Webinar und überzeugen Sie sich mit Ihrer kostenlosen Testversion. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne per Telefon unter +49 6441 67118-842 oder via E-Mail zur Verfügung.

1 Kommentare

  1. Pingback: Risikofaktor Urlaub: Nur jeder Zweite sichert Smartphone, Tablet & Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.