Neue Case Study: Business Continuity mit Datto gegen Ransomware

In: Allgemein / Software | Schreibe einen Kommentar

Datto hat eine Katastrophe verhindert“, so resümiert Peter Heuel, Geschäftsführer der Irle & Heuel GmbH die erste Feuerprobe von Dattos Business Continuity-Lösung: Lesen Sie in unserer neuen Case Study, wie das Unternehmen nach einem Ransomware-Befall dank der zuvor implementierten Total Data Protection-Plattform SIRIS 3 ohne nennenswerten Verlust von Geschäftszeit wieder zum Alltagsbetrieb zurückkehren konnte!

Datto Case Study

Hochintegrierte, EDV-abhängige Firmen wie das Siegener Unternehmen für Industriebedarf – in diesem Fall mit einer zu sichernden Datenlast von 8TB – bringen herkömmliche Backups an ihre Grenzen. Denn im Ernstfall würde das Rückspielen der Daten und Nachtragen der täglichen Arbeitsvorgänge zu viel Zeit beanspruchen, in der der Geschäftsbetrieb still steht. Aus diesem Grund entschied sich IT-Profi Dirk Hoffmann, Geschäftsführer bei COSY Systeme GmbH, für den Einsatz der Total Data Protection-Plattformen von Datto. Denn dank der Instant Virtualization-Technologie steht hier im Ernstfall das gesicherte System binnen Sekunden als virtuelle Maschine zur Verfügung – lokal auf der Appliance oder in der sicheren Cloud.

Lesen Sie jetzt in der Case Study alles über den praktischen Einsatz von Dattos Total Data Protection – im Ernstfall ebenso wie im Arbeitsalltag.

Sie kennen Datto noch nicht? Dann melden Sie sich noch heute zu unserem Webinar an, natürlich unverbindlich und kostenlos. Dort demonstrieren wir Ihnen, wie auch Sie Ihre Kunden mit Dattos Business Continuity vor kostspieliger Downtime und folgenschwerem Datenverlust schützen. Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns, via E-Mail oder Telefon +49 6441 67118-560 – wir freuen uns, Ihnen weiterzuhelfen!

Jetzt kommentieren