Feature-Lexikon: Unsichere Kennwörter in MDaemon finden

In: Tipps & Tricks | Schreibe einen Kommentar

Unsichere Kennwörter bilden die häufigste Ursache für Angriffe durch Hacker und Spammer, und stellen somit ein großes Sicherheitsrisiko für Unternehmen dar. Da beim E-Mail-Verkehr oftmals sensible Daten ausgetauscht werden, ist es immens wichtig, gerade in diesem Bereich solche unsicheren Kennwörter zu vermeiden.

unsichere kennwörter in mdaemon finden

Der MDaemon Messaging Server, einer der beliebtesten Mail- und Groupware-Server weltweit aus dem Hause Alt-N Technologies, bietet Administratoren hierzu eine hilfreiche Funktion: In nur wenigen Schritten kann ein Bericht all jener E-Mail-Konten generiert werden, welche ein unsicheres Kennwort hinterlegt haben. Mit unserer Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie die Schwachstellen ermitteln und durch Erzwingen von starken Kennwörtern beseitigen.

Unsichere Kennwörter in MDaemon Schritt für Schritt ermitteln

Öffnen Sie hierzu in MDaemon das Menü „Benutzerkonten | Benutzerkonten-Einstellungen | Andere Funktionen | Kennwörter“.

Sofern die Option noch nicht aktiv ist, setzen Sie ein Häkchen bei dem Punkt „Starke Kennwörter erzwingen“:

unsichere kennwörter in mdaemon finden

Alle Benutzer, die ab sofort angelegt werden, müssen zwingend ein komplexes Kennwort verwenden. Eine Liste der bestehenden Nutzer ohne Verwendung komplexer Passwörter können Sie sich über den Button „Bericht über schwache Kennwörter erstellen“ generieren lassen.

Geben Sie hier eine E-Mail-Adresse an, an die der Bericht gesendet werden soll. Der Empfänger erhält anschließend eine Übersicht all derjenigen Benutzer, die unsichere Kennwörter verwenden. So erkennen Sie auf einen Blick letzte Schwachstellen und können proaktiv potentielle Gefahrenquellen ausmerzen.

Sie möchten den beliebten Messaging Server MDaemon kennenlernen?

Sie kennen den MDaemon Messaging Server noch nicht, möchten aber mehr erfahren? Dann testen Sie den beliebten Mail- und Groupware-Server oder besuchen Sie unser Webinar – beides völlig kostenfrei und natürlich unverbindlich. Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns – wir helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt kommentieren