Was Backups alles können: Mit diesen Strategien schützen Sie Ihre Kunden vor Ransomware & Co

In: Allgemein / Software | Schreibe einen Kommentar

Ransomware ist erneut ein prominentes Thema in der IT: Der Erpresser-Trojaner namens Locky bedroht derzeit akut Computer und Netzwerke Ihrer Kunden: Die Ransomware verbreitet sich über täuschend echte E-Mails, denen manipulierte Word-Dokumente oder JavaScripts angehängt sind. Wird der Anhang geöffnet, verschlüsselt der Schädling alle Daten des betroffenen Rechners – oder gar des gesamten Netzwerks. In solchen Fällen sind Backups die letzte Rettung für Ihre Kunden. Nur über gut gepflegte, verlässliche Datensicherungen können betroffene Systeme wiederhergestellt werden – ohne Lösegeldzahlungen oder geschäftsschädigende Downtime. Wir haben Ihnen hier zusammengestellt, mit welchen Backup-Strategien Sie Ihre Kunden nicht nur vor Ransomware, sondern auch vor Schadensfällen schützen können.

Ransomware und andere Schädlinge
Im Falle von Ransomware wie Locky sind Backups die letzte Verteidigungslinie, bevor Zahlungen unumgänglich werden. Sorgfältige Planung kann Ihren Kunden hier viel Zeit und Mühe ersparen; das gilt für jede Art von Malware-Infektion: Die Backup-Strategie sollte auf der optimalen Recovery Time Objective (RTO) eines Unternehmens beruhen – der maximalen Zeitspanne, die zwischen Schadensereignis und vollständiger Wiederherstellung vergehen darf, bis das Geschäft signifikant gefährdet wird. Richtet sich der Backup-Rhythmus nach der RTO, kann das System im Ernstfall auf einen Zeitpunkt vor der Infektion zurückgesetzt werden – ohne dass fatale Datenverluste in Kauf genommen werden müssen.

Physische Sicherheit und Sabotage
Bei Datendiebstahl denken die meisten sofort an Cyber-Angriffe. Dabei sind menschliches Fehlverhalten und böse Absicht die häufigsten Ursachen für Datenverlust. Mit der 3-2-1 Regel können Sie sich – und natürlich auch Ihre Kunden – gegen diesen Schadensfall absichern: Daten sollten dreifach abgespeichert sein, auf zwei unterschiedlichen Medien, von denen eines offsite gelagert wird. Eine Verschlüsselung macht den Schutz komplett; das gilt auch für Datensicherungen in die Cloud.

Bösartige Datenmanipulation
Laut des Wired Magazine ist Manipulation eine der größten Bedrohungen, denen IT-Profis sich in naher Zukunft werden stellen müssen. Nicht nur auf Staatsebene, auch im Geschäftsleben kann man sich mühelos Szenarien ausmalen, in denen Datenmanipulation verheerende Folgen hat. Mit regelmäßigen Backups können Sie stets auf die Originaldaten zugreifen und den Ursprungszustand wiederherstellen, bevor der Schaden fatale Ausmaße annimmt.

Unerlässlich für derart sorgfältige, verlässliche Backups ist eine Software, die einerseits den Administrationsaufwand für Sie so gering wie möglich hält und auf die Ihre Kunden andererseits blind vertrauen können. Mit BackupAssist haben Sie das richtige Mittel an der Hand. Überzeugen Sie sich: Nur noch bis zum 31.03.2016 können Sie sich hier unverbindlich Ihr Partnerpaket im Wert von über 1.000€ sichern. Eine umfassende NFR-Lizenz, den BackupAssist MultiSite Manager sowie ein 45-minütiges Consulting zu diesem innovativen Verwaltungstool erhalten Sie kostenlos. Testen Sie BackupAssist, inklusiver aller Add-Ons, ausgiebig in der Praxis. Nutzen Sie diese Gelegenheit!

Bei Fragen rund um BackupAssist stehen wir Ihnen natürlich jederzeit zur Verfügung: Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter +49(0) 6441 67118-550 – wir beraten Sie gern! Oder Sie melden sich zu einem unserer Webinare an, kostenlos und unverbindlich.

Jetzt kommentieren