Global Security Report: AppRiver analysiert Malware- und Spam-Trends

In: Allgemein | Kommentare 2

Noch mehr kritische Sicherheitslücken und gestohlene Daten, eine fortschreitende Professionalisierung bei Cyber-Kriminellen, immer effektivere Malware und ein ungefähr gleichbleibender Anteil an Spam am weltweiten E-Mail-Verkehr: Im Global Security Report für das 2. Quartal 2015 berichtet AppRiver, einer der führenden Anbieter von E-Mail-Messaging und Web-Security-Lösungen, von der aktuellen Sicherheitslage im Internet und analysiert die Malware- und Spam-Trends für die Monate April bis Juni.

Auch einige der schwerwiegendsten Sicherheitsvorfälle des untersuchten Zeitraums finden in dem ausführlichen Bericht Erwähnung und werden teilweise von AppRiver-Experten analysiert. Zu den bekanntesten Ereignissen zählen unter anderem der Hacker-Angriff auf das Office of Personnel Management, bei dem riesige Mengen vertraulicher Daten von US-Bürgern erbeutet wurden, die Malware, die sich als Kaufbestätigung der Firma Amazon tarnte, der Dridex-Trojaner und der Angriff auf den Passwortmanager-Service LastPass.

Ein besonderer Fokus des Berichts liegt aber auf der Analyse des weltweiten Spam-Aufkommens. Laut AppRiver landeten im zweiten Quartal 2015 insgesamt 4,7 Milliarden Spam-Mails in Quarantäne. Das entspricht etwa 81 Prozent des gesamten E-Mail-Verkehrs und bedeutet einen leichten Rückgang im Vergleich zum ersten Quartal mit rund 5,5 Milliarden Spam-Nachrichten. Über die Hälfte dieser unerwünschten E-Mails hatte seinen Ursprung übrigens in Nordamerika – gemeinsam mit Europa ist es damit für ganze 80 Prozent des gemessenen Spams im zweiten Quartal verantwortlich.

Ursprungsländer des analysierten Spam-Aufkommens

AppRiver-Experten weisen im Zusammenhang mit den Ergebnissen dieses Security Reports darauf hin, dass es wichtiger denn je ist, Unternehmen und deren Mitarbeiter dafür zu sensibilisieren, welche Auswirkungen bereits eine einzige Datenschutzverletzung haben könnte. Der Schutz von Unternehmensnetzwerken gehört daher mittlerweile zu den elementarsten Aufgaben der Unternehmens-IT. Um diesen gewährleisten zu können, sind Lösungen zum Spam- und Virenschutz, zur E-Mail-Verschlüsselung sowie für sicheres Surfen unerlässlich.

AppRiver bietet eine gesamte Palette an Managed Services-Lösungen, die diese Kriterien erfüllen, sich perfekt ergänzen und Ihnen und Ihren Kunden wirksamen Schutz vor immer komplexer werdenden Online-Bedrohungen bieten:

Mit SecureTide™ beispielsweise, das auf der Datenbasis von mehr als 8,5 Millionen Live-Konten stetig weiterentwickelt wird, schützen Sie die ein- und ausgehenden E-Mails Ihrer Kunden zuverlässig vor Spam und Malware.

Zusätzlich ermöglichen Sie Ihren Kunden mit CipherPost Pro™, einer extrem sicheren und einfach bedienbaren E-Mail-Verschlüsselungslösung, einen abgesichterten E-Mail-Versand und bieten ihnen verschiedene Möglichkeiten zur detaillierten Nachverfolgung versendeter E-Mails.

Die zusätzlich immer wichtiger werdende Sicherheit beim Surfen im Internet bietet SecureSurf™, das Mitarbeiter im Kunden-Unternehmen vor gefährlichen Inhalten abschirmt und das Netzwerk somit vor möglichen Infektionen durch Schadcode schützt.

Sie möchten mehr darüber erfahren, welche Vorteile AppRiver-Lösungen Ihnen und Ihren Kunden bieten? Dann empfehlen wir unser kostenloses Webinar, in dem wir Ihnen einen Überblick über das Portfolio an AppRiver-Lösungen geben und erläutern, welche Vorteile sich Ihnen und Ihren Kunden mit diesen bieten.

2 Kommentare

  1. Hallo zusammen,

    vielen Dank für diesen sehr guten und fundierten Artikel. Die oben genannte Studie von AppRiver kannte ich noch gar nicht und werde diese jetzt mal ausführlich studieren. Es scheinen ja einige sehr interessante Informationen niedergeschrieben zu sein. Zum Beispiel dachte ich immer, dass der meiste Spam aus Asien oder Russland stammt. So kann man sich irren.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Enrico

Jetzt kommentieren