Überfüllte E-Mail-Postfächer: Sind Sie ein „Sammler“?

In: Allgemein / Software | Schreibe einen Kommentar

Hand aufs Sammler-Herz: horten Sie E-Mails? Lassen Sie Nachrichten nach ihrer Bearbeitung im Postfach liegen, weil man sie eventuell später noch einmal gebrauchen könnte? Betreuen Sie Kunden, bei denen sich überdurchschnittlich viele Nutzer scheinbar nicht von alten Nachrichten trennen können?

blog-paper-pile-1024x366

Dann sind Sie nicht allein. Das Horten von E-Mails ist ein weit verbreitetes Phänomen und sorgt in IT-Abteilungen mitunter für größere Probleme. Denn je mehr Nutzer innerhalb einer Umgebung der Sammelleidenschaft frönen, desto schwerwiegender sind die Folgen für das komplette System. Wenn der E-Mail-Server die zunehmende Last nicht mehr stemmen kann, wirkt sich das zum Beispiel durch extrem lange Ladezeiten bei den E-Mail-Clients aus.

Doch wie lässt sich der Sammelwut beikommen? An dieser Stelle kommt die passende E-Mail-Archivierung ins Spiel. Mit MailStore Server wappnen Sie sich und Ihre Kunden vor übergroßen E-Mail-Sammlungen.

So entlasten Sie den E-Mail-Server in vier einfachen Schritten mit MailStore:

  1. Installation: MailStore ist in wenigen Minuten komplett eingerichtet und einsatzbereit
  2. Archivierung: Alle ein- und ausgehenden E-Mails können automatisch archiviert werden und belegen dabei bis zu 70 % weniger Speicherplatz als vorher
  3. Suche: Mit dem Outlook Add-in finden Sie jede archivierte Mail inklusive der Dateianhänge blitzschnell wieder
  4. Löschen: Ihre Kunden können E-Mails in der Regel nach Belieben löschen und bei Bedarf dennoch weiterhin sicher auf sie zurückgreifen.

MailStore entlastet die IT-Infrastruktur, verkürzt die Dauer von Backups signifikant und erlaubt eine schnellere Suche nach E-Mails. Und nebenbei hilft MailStore auch dabei, die Nutzer von ihrer Sammelwut zu kurieren – E-Mails können bedenkenlos gelöscht und später wiederhergestellt werden.

Sie möchten mehr über E-Mail-Archivierung mit MailStore Server erfahren? Dann empfehlen wir unser kostenloses Webinar – dort vermitteln wir Ihnen in nur 45 Minuten alle wichtigen Informationen zur Lösung und beantworten Ihre Fragen!

Jetzt kommentieren