Mogelpackung Stubbing – weshalb MailStore darauf verzichtet

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Stubbing – wer sich mit E-Mail-Archivierung beschäftigt dürfte bereits das ein oder andere Mal über diesen Begriff gestolpert sein. Viele E-Mail-Archivierungslösungen setzen auf diese Technologie, die den Speicherumfang von E-Mails auf dem Mailserver dadurch reduziert, dass E-Mails im Postfach nur über ihre Headerinformationen abrufbar sind und alle weiteren Inhalte, wie E-Mail-Text oder etwaige Anhänge, automatisch in ein Archiv ausgelagert werden. Nicht nur weil die Original-E-Mails somit nur noch über eine Verknüpfung abrufbar sind erweist sich die Stubbing-Technologie allerdings als problematisch.

Alle Gründe, weshalb E-Mail-Archivierungslösungen auf Stubbing verzichten sollten, hat unser Partner MailStore in einem Blogbeitrag detailliert erläutert. Kurz zusammengefasst lässt sich sagen, dass die mittels Stubbing erreichte Reduzierung des beanspruchten Speicherplatzes nicht zu der eigentlich gewünschten Performancesteigerung des Mailservers führt. Daher empfiehlt unter anderem auch Microsoft ausdrücklich, auf Stubbing zu verzichten.

Genau dies tut MailStore mit seinen Lösungen: Dort erreicht man eine tatsächliche Entlastung und Performancesteigerung des Mailservers, indem man Anwendern eine leistungsfähige und komfortable Suchfunktion für das E-Mail-Archiv bietet und ihnen somit das komplette Löschen von E-Mails aus ihren Postfächern ermöglicht.

Wie MailStore auch die Mailserver Ihrer Kunden entlastet, erfahren Sie in unserem kostenlosen Webinar! Weiterführende Informationen finden Sie außerdem unter www.mailstore.de.

Jetzt kommentieren