Feature-Lexikon: Alle aktiven Benutzer von WorldClient benachrichtigen

In: Tipps & Tricks | Schreibe einen Kommentar

Der MDaemon Messaging Server zählt zu den weltweit beliebtesten Mail- und Groupware-Servern und lässt sich bequem in die gewohnte Arbeitsumgebung von Microsoft Outlook integrieren. Wer darauf verzichten möchte, dem steht für E-Mail und Groupware der WorldClient zur Verfügung. Dieser webbasierte Mailclient ermöglicht die flexible Zusammenarbeit von überall und ist besonders für Mitarbeiter im Außendienst oder Home-Office von großem Vorteil.

Was aber, wenn Sie den MDaemon-Server aktualisieren oder eine Wartung durchführen möchten? Dann macht es durchaus Sinn, alle aktiven Benutzer des WorldClients im Vorfeld darüber zu informieren.

Wie das geht? Erstellen Sie dazu einfach eine Textdatei mit dem Namen „alert.sem“ und als Inhalt beispielsweise „Serverneustart in 10 Minuten.“ Speichern Sie diese Datei in dem Verzeichnis \MDaemon\WorldClient ab – sobald ein Mitarbeiter in WorldClient eine andere Seite oder E-Mail öffnet, erscheint diese Meldung automatisch. So brauchen Sie sich als Administrator keine Sorgen machen, dass aktive Benutzer des WorldClients eine unangenehme Überraschung erleben.

Um automatisch zu testen, ob der MDaemon-Dienst erfolgreich läuft, können Sie ähnlich verfahren: Die Datei „watchdog.sem“ wird im Verzeichnis APP abgelegt, MDaemon prüft dort in kurzen Intervallen, ob diese Datei vorhanden ist und löscht sie nach dem Auffinden normalerweise sofort. Bleibt sie allerdings länger als zwanzig Sekunden bestehen, so ist das ein Anzeichen dafür, dass der MDaemon-Dienst nicht mehr gestartet ist.

Sie interessieren sich für die Möglichkeiten zur Kontrolle des MDaemon? Eine Remote Monitoring und Management-Software wie LabTech ermöglicht ein umfassendes Monitoring und unterstützt Sie optimal. Dieses Whitepaper zeigt in sechs einfachen Schritten, wie Sie MDaemon in das Monitoring von LabTech einbinden können.

Weitere hilfreiche Tipps zu den zahlreichen Funktionen des MDaemon Messaging Servers finden Sie übrigens auch in unserer Knowledge Base.

Jetzt kommentieren