Active Directory mit BackupAssist wiederherstellen

In: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Als Verzeichnisdienst ist der Domänencontroller mit dem Active Directory einer der wichtigsten Server im Unternehmen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie Active Directory mithilfe eines von BackupAssist erzeugten System-Backups und den Windows-Boardmitteln wiederherstellen.

Backup des Active Directory

Das System-Backup von BackupAssist erstellt ein Image-Backup der ausgewählten Laufwerke. Diese Art von Bare-Metal-Backup zählt zum entscheidenden Teil einer jeden Backup-Strategie und sollte regelmäßig durchgeführt werden. Das Image-Backup beinhaltet sämtliche Active Directory- und Systemdateien, sodass der Systemstatus wiederhergestellt werden kann.

In der Verwaltungskonsole der Backup-Jobs in BackupAssist kann man auswählen, ob nur bestimmte Elemente oder das gesamte System gesichert werden sollen. Empfohlen wird das komplette System.

Beim System-Backup müssen Sie lediglich einmal ein vollständiges Backup anlegen, danach werden nur noch die Daten berücksichtigt, die sich seit dem letzten Backup geändert haben.

Um ein System-Backup zu erstellen, …

  1. …, gehen Sie zum Menüpunkt Backup in BackupAssist,
  2. wählen dort das System-Backup aus,
  3. klicken auf Backup des kompletten Systems (Empfehlung)
  4. und folgen den weiteren Anweisungen für die Erstellung des Backup-Jobs.

Wiederherstellung des Active Directory

Sie können das erstellte System-Backup für die Wiederherstellung des Systemstatus verwenden. Dieses enthält alle entscheidenden Daten wie Boot-Dateien, Registry-Einträge, Dateien des Active Directory sowie die entsprechenden Systemdateien, die es benötigt. Die Wiederherstellung wird mit wbadmin, einem Tool zur Systemstatus-Wiederherstellung, auf Grundlage eines Image-Backups durchgeführt.

Einzige Voraussetzungen dafür sind ein vollständiges System-Backup und dass der Server, auf den wiederhergestellt werden soll, auf das Backup zugreifen kann.

Die Wiederherstellung läuft wie folgt ab:

  1. Öffnen Sie die Kommandozeile auf dem Server.
  2. Geben Sie den Befehl wbadmin get versions ein, um sich eine Liste aller verfügbaren System-Backups anzeigen zu lassen. Diese sieht ungefähr so aus:

  1. Wählen Sie aus dieser Liste das wiederherzustellende Backup aus.
  2. Schreiben Sie sich die Versions-ID auf. Diese benötigen Sie im nächsten Schritt.
  3. Starten Sie die Wiederherstellung mit folgendem Befehl: wbadmin start systemstaterecovery -version:[Versions-ID]
  4. Wollen Sie das Backup wiederherstellen, bestätigen Sie dies mit y und Enter.

Nachdem das Backup wiederhergestellt wurde, erscheint folgende Nachricht:

Um die Wiederherstellung abzuschließen, müssen Sie den Server neu starten.

Viele weitere nützliche Artikel zu Backup & Recovery mit BackupAssist finden Sie außerdem in unserer Knowledge Base.

Jetzt kommentieren