10 Schritte zum erfolgreichen Managed Services Provider

In: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Die Margen für Hard- und Software sinken und es wird immer schwieriger, mit herkömmlichen Serviceleistungen ein solides Geschäft zu führen – der Trend zur Automatisierung eben dieser Services ist auch deshalb weiterhin ungebrochen. Denn mit Managed Services können Sie als IT-Dienstleister Ihren Kunden zum Beispiel Netzwerk-Monitoring und -Wartung, Software-Updates oder auch Virenschutz automatisch und zentral zur Verfügung stellen.

Ihre Kunden profitieren so von einem IT-Service, der im Hintergrund stattfindet, und von planbaren, transparenten Kosten. Sie als Managed Services Provider wiederum gewinnen durch die Automatisierung bestimmter Arbeiten Ressourcen und können durch Serviceverträge regelmäßige, neue Umsätze generieren.

Die Umstellung auf Managed Services lohnt sich also in vielerlei Hinsicht – ohne einen guten Plan funktioniert sie allerdings nicht. Um erfolgreich in Ihr neues Geschäftsfeld zu starten, haben wir folgende 10 Tipps:

  1. Markt beobachten: Fragen Sie sich im Vorfeld, welche möglichen Services Sie anbieten können. Die beste Quelle dafür sind Ihre bestehenden Kunden. Welche vergangenen Aufgaben können Sie in Zukunft automatisiert als Service bereitstellen?
  2. Lücken schließen: Haben Sie sich für eine Auswahl an Services entschieden, können Sie weitere Optionen in Betracht ziehen, die einen profitablen Service versprechen – beispielsweise Managed Storage oder Managed Print.
  3. Preise festlegen: Steht Ihr Angebot fest, müssen Sie Preise festlegen. Kalkulieren Sie Ihre fixen Kosten, überlegen Sie sich, welchen Preis Ihre Kunden zu zahlen bereit sind, und vergleichen Sie Ihre Schätzungen mit dem Mitbewerb.
  4. Arbeiten automatisieren: Die Automatisierung bestimmter Service-Aufgaben sollte fester Bestandteil Ihrer Managed Services sein – so sparen Sie Zeit und generieren automatischen Mehrumsatz. Am besten gelingt das mit einer Remote Monitoring und Management-Lösung wie zum Beispiel LabTech.
  5. Marketing betreiben: Überlegen Sie sich, mit welcher Botschaft Sie den Mehrwert von Managed Services bei Ihren Kunden kommunizieren, wen Sie adressieren und mit welchem Mix Sie dies umsetzen möchten. Anregungen finden Sie hier.
  6. Vertrieb vorbereiten: Managed Services zu verkaufen unterscheidet sich grundlegend vom Software- oder Projektverkauf. Schulen Sie Ihr Personal im Vorfeld oder engagieren Sie erfahrene Vertriebler.
  7. Service aktuell halten: Wenn Sie erfolgreich starten, hören Sie nicht auf, Ihren Kunden Mehrwerte zu bieten. Soll heißen: Passen Sie Ihren Service nach Möglichkeit stets den Bedürfnissen Ihrer Kunden an!
  8. Branchen erkennen: Spezialisieren Sie sich auf bestimmte Branchen, die großes Potential für Managed Services bieten, und setzen Sie sich so von Ihren Mitbewerbern ab.
  9. Expertise gewinnen: Lassen Sie sich zertifizieren und somit qualifizieren – das macht Sie nicht nur routinierter, sondern schafft auch Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei Ihren Kunden.
  10. Wachstum planen: Ruhen Sie sich nicht auf dem Status Quo aus, sondern identifizieren Sie neue Potentiale und Märkte – so sichern Sie sich ein stetes Wachstum!

Diese 10 Schritte unterstützen Sie auf Ihrem Weg zu einem erfolgreichen Managed Services-Modell – Hintergründe und Details dazu finden Sie in diesem E-Book.

Klingt gut? Dann melden Sie sich am besten direkt zu unserer kostenfreien Live-Demo an – hier erfahren Sie nicht nur alles rund um Managed Services mit LabTech, sondern können auch all Ihre persönlichen Fragen los werden!

Jetzt kommentieren