Tschüss, SBS: Wir empfehlen den MDaemon Messaging Server

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Mit dem Microsoft Server 2012, angekündigt für Ende 2012/Anfang 2013, wird es das SBS-Paket, das den Exchange-Mailserver bereits enthielt, nicht mehr geben. Der Grund ist einfach: Microsoft möchte die Anwender an die eigenen Cloud-Lösungen heranführen. Der Auslagerung in die Cloud stehen viele Unternehmen jedoch zu Recht kritisch gegenüber und so bedeutet die Alternative für viele Unternehmen eine deutliche Kostenerhöhung, denn wer in Verbindung mit den Server-Systemen von Microsoft auch auf den Exchange setzt, darf diesen künftig extra bezahlen.

Wenn Sie keine Lust haben, auf Microsofts Cloud-Lösungen umzusteigen und Ihnen die Lizenzierung des Server 2012 plus Exchange zu kostspielig ist, dann empfehlen wir Ihnen den MDaemon Messaging Server, die kostengünstige Mailserver-Lösung mit transparentem Lizenzmodell, umfassenden Funktionen und einfacher Bedienbarkeit.

Der MDaemon Messaging Server wurde  insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt und wartet in der kleinsten Version mit 6 Benutzern auf, aber auch 1.000 Benutzer und mehr sind möglich. Mit dem Add-on OutlookConnector für MDaemon erhalten die Benutzer außerdem Zugriff auf sämtliche Groupware-Funktionen von Microsoft Outlook. Um auch von unterwegs jederzeit Zugriff auf das Postfach zu haben, bringt der MDaemon nicht nur einen Webclient mit, sondern bietet auch die volle Unterstützung für eine Integration mobiler Endgeräte wie Smartphones und Tablet-PCs.

Der MDaemon Messaging Server ist eine kostengünstige, vielseitige und ressourcenschonende Alternative zu Microsofts Exchange.

Sie wollen mehr über den MDaemon Messaging Server erfahren? Dann melden Sie sich für eines unserer kostenlosen  Webinare an.

Sie wollen gleich loslegen und sich von den Vorzügen überzeugen? Weiterführende Informationen sowie eine kostenlose Testversion finden Sie hier.

Jetzt kommentieren