Fernlöschen via ActiveSync

In: Tipps & Tricks | Schreibe einen Kommentar

Sensible Unternehmensdaten sind längst nicht mehr nur auf Servern oder Workstations im Büro zu finden. Mobile Endgeräte gewinnen als Arbeitsmittel immer mehr an Bedeutung und Mobile Device Management damit genauso. Denn sollte einmal ein solches Gerät verloren gehen oder gestohlen werden, könnten vertrauliche und sensible Firmendaten leicht missbraucht werden. Damit es so weit nicht kommt, bietet der MDaemon Messaging Server, der beliebte E-Mail- und Groupware-Server aus dem Hause Alt-N, seit Kurzem die Möglichkeit, über ActiveSync aktivierte Geräte per Remote Wipe fernzulöschen.

In unserem Feature-Lexikon erklären wir Ihnen heute, wie Sie das Fernlöschen via ActiveSync mit MDaemon durchführen. Gehen Sie dazu in die Benutzerkontenverwaltung und wählen Sie das entsprechende Konto aus. Wählen Sie dann das entsprechende mobile Endgerät unter “Gerät auswählen” aus. Anschließend können Sie per Klick auf den Button “Fernlöschen” sämtliche Daten entfernen.

Die nächste Version des MDaemon Messaging Server wird übrigens über erweiterte Policy-Einstellungen für ActiveSync verfügen. Interessiert? Dann melden Sie sich hier zum Beta-Test an.

Weiterführende Informationen zum MDaemon Messaging Server sowie eine kostenlose Testversion finden Sie hier.

Jetzt kommentieren