Storage in der Cloud mit BackupAssist

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Das Thema „Datensicherung in der Cloud“ ist derzeit in aller Munde. Viele Unternehmen trauen der Datensicherung über das Netz jedoch noch nicht, meist aus Unwissenheit oder Unsicherheit. Dabei bietet gerade die Onlinesicherung von Backups für Unternehmen und IT-Dienstleister wichtige Vorteile.

So entfällt beispielsweise die Erweiterung und Wartung der eigenen Hardware, was sowohl Kosten als auch Arbeit und Zeit spart. Außerdem  bietet ein Service-Provider eine wesentlich höhere Flexibilität. Hinzu kommt, dass sich die Kosten für Online-Speicherplatz seit einiger Zeit im freien Fall befinden. So kostet beispielsweise beim Anbieter Amazon S3 ein Gigabyte Datenspeicher nur noch 15 US-Cent im Monat.

Unser Partner Cortex I.T., Hersteller von BackupAssist, einer der zuverlässigsten Backup-Lösungen für Windows, bietet bereits seit einiger Zeit die Möglichkeit, Backups per Rsync-Protokoll in der Cloud zu sichern. Bedenken wegen großer Dateitransfers oder zu geringer Sicherheit gehören mit BackupAssist for Rsync der Vergangenheit an.

So werden immer nur die Änderungen zum vorherigen Backup in die Cloud übertragen, was das Datenvolumen um ein Vielfaches verringert. Die Daten werden außerdem vor dem Transfer mithilfe der eigenen Backup-Engine komprimiert. Für die Sicherheit sorgt eine AES-256Bit-Verschlüsselung, mit der die Daten vor der Übertragung kodiert werden.

BackupAssist for Rsync vereint Effizienz, Sicherheit und Flexibilität und besticht durch einfache Handhabung und gute Performance.

Erfahren Sie in diesem Whitepaper mehr über BackupAssist for Rsync und wie leistungsfähig BackupAssist for Rsync ist, erfahren Sie in diesem Leistungstest.

Weitere Informationen zu BackupAssist sowie eine kostenlose Testversion finden Sie hier.

Jetzt kommentieren