MDaemon Outlook Connector 2.2.5 mit neuen Funktionen

In: Software | Kommentare 11

Unser Partner Alt-N Technologies, Hersteller von MDaemon, einem der beliebtesten Mail- und Groupware-Server für Windows, hat jetzt Outlook Connector 2.2.5 mit einigen sehr wichtigen neuen Funktionen herausgebracht.

So stehen mit den Optionen „Datenbank bereinigen“  und „Datenbank komprimieren“ zwei neue Funktionen zur Verfügung, mit deren Hilfe die Leistungsfähigkeit des Outlook Connector deutlich erhöht wird. Die Funktion „Datenbank bereinigen“ bezieht sich ausschließlich auf das Löschen von Nachrichtentexten – Kalendereinträge, Notizen oder Aufgaben werden nicht gelöscht. Das Bereinigen und Löschen der Datenbank kann entweder automatisch oder manuell durchgeführt werden.

Weitere Neuerungen sind:

  • Abbruchmöglichkeit beim Abruf großer Nachrichten
  • Verarbeitung von Besprechungsanfragen im iCalender-Format
  • Aktualisierung von Sqlite auf Version 3.6.22

Weitere Informationen zum MDaemon Outlook Connector sowie eine kostenlose Testversion finden Sie hier.

11 Kommentare

    • Sehr geehrter Herr Manhart,

      vielen Dank für Ihre Anfrage. Microsoft Outlook 2010 wird derzeit offiziell noch nicht unterstützt.

      Die 32-bit Version setzen jedoch Kunden erfolgreich mit dem Outlook Connector v2.2.5 ein.
      Diese Version wird auch generell beim Einsatz von Outlook-Plugins von Microsoft empfohlen. Siehe:
      http://technet.microsoft.com/de-de/library/ee681792.aspx

      Eine vollständige Unterstützung (auch für 64-bit) ist für die kommenden Versionen geplant.

      Folgende Features funktionieren in der aktuellen Version 2.2.5 leider noch nicht vollständig:

      – Sortieren nach Gruppen
      – Auto-Vervollständigung
      – OC-Symbolleiste (Abwesenheitsnachricht, Konto-Einstellung)

      Der Hersteller Alt-N arbeitet mit Hochdruck an einer neuen Version. Eine Beta ist bereits verfügbar.

  1. Auch bei uns funkioniert der Outlook-Connector grundsätzlich, was mich aber fast in den Wahnsinn treibt: die Outlook-Suche scheint nicht die MAPI-Emails zu erfassen, zumindest nur sporadisch und ohne erkennbares Muster.

    Woran kann das liegen? Die Emails die übers OC-Profil angezeigt werden können ja von der Indizierung nicht erfasst werden …

  2. Steffen Köhler | EBERTLANG sagt

    Hallo Herr Linecker,

    die Outlook-Suche setzt PST-Dateien voraus. Der Outlook Connector hingegen arbeitet mit einer eigenen SQLite Datenbank (Localcache.de).

    Wir empfehlen Ihnen daher MailStore Server (www.mailstore.de) zu testen.
    MailStore-Benutzer können über ein komfortables Add-in für Microsoft Outlook auf ihr Archiv zugreifen. Das Add-in ist für alle gängigen Versionen für Microsoft Outlook verfügbar und funktioniert hervorragend!

    Mit freundlichen Grüßen

    Steffen Köhler
    Senior Support Specialist
    EBERTLANG Distribution GmbH – software für it-profis.

  3. Herzlichen Dank für die schnelle Antwort, aber mir scheint das Problem lag doch woanders. Ich habe mich entschlossen beim betroffenen Client Office 2007 und anschließend den Outlook-Connector komplett neu zu installieren. Auch habe ich alle Email-Profile gelöscht.

    Wie durch ein Wunder funktioniert jetzt die Outlook-Suche ohne Probleme, also dürfte sie sich nicht nur auf PST-Dateien stützen, da eine solche auf diesem Rechner nicht existiert. Es ist einzig und allein das Profil via Outlook-Connector vorhanden …

    • Steffen Köhler | EBERTLANG sagt

      Hallo Herr Linecker,

      vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

      Wir geben diese Information gerne an die Entwickler weiter.

      Wünsche einen schönen Tag.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Köhler

  4. Markus Schüßler sagt

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    in der Antwort auf Herrn Manhart´s frage haben Sie geantwortet das in einer neuen Version ein vollständige Unterstützung (auch 64 bit) kommen wird.
    Ist diese schon Marktreif bzw. in Aussicht?
    Vorab vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen
    Markus Schüßler

  5. Steffen Köhler | EBERTLANG sagt

    Sehr geehrter Herr Schüßler,

    der Hersteller Alt-N arbeitet derzeit an einer neuen Version. Outlook 2010 64-bit Support steht auf der Liste und soll implementiert werden.
    Ein Termin für die geplante Veröffentlichung liegt derzeit noch nicht vor. Sobald die neue Version verfügbar ist, werden wir dies hier im Blog verkünden.

    Wünsche eine schöne Weihnachtszeit!

    Mit freundlichen Grüßen
    Steffen Köhler

  6. Thomas Frings sagt

    Hallo Hr. Köhler, ich setze den Outlook Connector 2.2.9 in Verbindung mit Outlook 2010 an mehreren PCs ein.

    Trotz stundenlanger Fehlersuche funktioniert die Sofortsuche beim Verfassen neuer Emails nicht, gerade bei Benutzern mit größeren Adressbüchern ein unhaltbarer Zustand.

    Die Adressbücher kann der Benutzer aufrufen, sie sind ebenfalls als verfügbares Adressbuch konfiguriert.

    Im Worldclient funktioniert dies einwandfrei.

    Gruß TF

  7. Ralf HIeber sagt

    kommt nun eine 64Bit-Version oder nicht?
    weder Setup für Plugin-Installation noch MSI funktionieren unter Outlook 2010 64Bit

    Gruß RH

Jetzt kommentieren