Kaseya KES und BUDR in neuen Versionen verfügbar

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Kaseya stellt neue Versionen für die Zusatzmodule „Backup und Disaster Recovery“ (BU-DR) sowie „Endpoint Security“ (KES) zur Verfügung.

Kaseya KES & BUDR

Mit der Version BU-DR 3.0 wird verstärkt Wert auf die Sicherheit und die Wiederherstellung von Daten gelegt. Hierzu enthält dieses Zusatzmodul die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Incremental-Forever-Strategie
  • Unterstützung synthetischer Full Backups
  • Automatische Image Virtualisierung und Recovery
  • Unterstützung des Microsoft Volume Shadow Copy Services
  • Unterstützung dynamischer Datenträger
  • Verbesserte Verschlüsselungs-Optionen für Backup Images
  • Unterstützung des Windows 2008 Servers 64-Bit

In der Version KES 2.0 stehen neben bewährten und verbesserten Funktionen der Vorgängerversion nun auch zusätzlich Erweiterungen von AVG 8.0 zur Verfügung. Dadurch bietet das neue Kaseya Endpoint Security umfassenden Schutz durch Anti-Virus-, Anti-Spyware- und Anti-Rootkit-Funktionen.

Die Neuerungen durch AVG 8.0 File Server Edition Technologie umfassen:

  • Höhere Performance für Scans und Real-Time-Schutz
  • Integration mit dem Windows Security Center
  • Verbesserte Unterstützung für Microsoft Office Erweiterungen

Die Verbesserungen der bisherigen Funktionen beinhalten:

  • Unterstützung für Windows Server 2008 64 Bit
  • Verbesserter Installtionsprozess inklusive Vor- und Nach-Skripts
  • Erweiterte Installationsroutine, die eine Auswahl unterschiedlicher AVG8-Komponeneten erlaubt
  • Leichtere Deinstallation nicht genutzter AV-Produkte
  • Verbesserte Statusüberwachung
  • Verbesserte Alarmbenachrichtigung

Jetzt kommentieren