11 Fragen an: David Vella

In: 11 Fragen an | Schreibe einen Kommentar

Unter der Überschrift “11 Fragen an” präsentieren wir Ihnen Interviews mit interessanten Menschen aus der IT-Welt, stellen 11 außergewöhnliche Fragen und erhalten nicht selten noch ungewöhnlichere Antworten.

Heute: David Vella, Co-Founder & CEO bei Altaro Software

David-Vella_Altaro

Wenn Sie sich selbst interviewen sollten, was wäre die erste Frage, die Sie sich selber stellen würden?
Bedeutet künstliche Intelligenz, dass niemand mehr arbeiten muss – und sollten wir davor Angst haben?

Und was wäre Ihre Antwort?
Immer wenn ein großer technologischer Wandel stattfand, hatte die Menschheit Angst, dass die Technologie den Menschen ersetzen könnte. Dabei hat uns die Geschichte etwas anderes gelehrt – denn jeder technologische Fortschritt führte dazu, dass die Menschheit sich weiterentwickelte, was wiederum mehr Arbeit, mehr Wohlstand, weniger Armut und eine höhere Lebenserwartung zur Folge hatte.

Was glauben Sie ist die größte Errungenschaft, die wir dem Internet zu verdanken haben?
Es hat die Welt ein wenig kleiner gemacht. Definitiv. Weiterlesen

Neue Case Study: hahn IT setzt auf G DATA Managed Endpoint Security

In: Allgemein / Software | Schreibe einen Kommentar

Mit der zunehmenden Digitalisierung steigt die Bedrohungslage für Unternehmen: Jedes weitere Smartphone oder Tablet für die Mitarbeiter ist ein weiterer Angriffspunkt für kriminelle Hacker, die mobile Endgeräte unterwegs – z.b. in ungesicherten Netzen – gezielt attackieren. In dieser aktuellen Case Study erfahren Sie, wie die hahn IT aus Schwaig bei Nürnberg mit G DATA Managed Endpoint Security nicht nur ihre Unternehmenskunden stationär und mobil optimal absichert, sondern dabei auch noch den Gesamtaufwand deutlich reduzieren konnte.

Managed Endpoint Security: zentrale Verwaltung, skalierbare Umsätze

Als Managed Service Provider hält G DATA Managed Endpoint Security für Sie eine Vielzahl attraktiver Lösungen bereit, mit denen Sie Ihr Portfolio um effiziente, innovative Security-Software ergänzen können. Profitieren Sie von:

  • Kalkulierbaren, regelmäßigen Einnahmen
  • Geringeren Zahlungen dank monatlicher Abrechnung
  • Flexiblen Reaktionsmöglichkeiten auf Kundenbedürfnisse und Fluktuationen im Unternehmen
  • Individuellen Preis-Kalkulationsmöglichkeiten bei Ihren Kunden
  • Spürbarer Zeitersparnis dank zentraler Administration
  • Intuitiv erfassbarer Remote-Kontrolle Ihrer Kundeninstallationen

Lassen Sie sich diese attraktiven Vorteile nicht entgehen! Informieren Sie sich weiterführend hier und kontaktieren Sie uns am besten noch heute – via E-Mail oder Telefon (+49 6441 67118-553) und wir leiten gemeinsam mit Ihnen die nächsten Schritte ein!

Wir stellen vor: Unser Schwesterunternehmen sysob, VAD für Security, WLAN und Storage

In: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Wir bei EBERTLANG bieten Ihnen nicht nur ein Portfolio hervorragender Infrastruktur-Lösungen, sondern auch ein Dienstleistungsspektrum, das über das Branchenübliche hinaus geht: Persönlich geprägte Geschäftsbeziehungen, verbindliche Handschlagmentalität und ein technisch versierter, hochverfügbarer Support machen dabei unseren Kundenservice mit „Herzblut“ aus.

Während wir in unserem Portfolio den Fokus deutlich auf Software-Lösungen setzen, möchten wir Ihnen für Ihren Hardware-Bedarf unser Schwesterunternehmen sysob empfehlen: Der seit 15 Jahren am Markt etablierte Value Added Distributor bietet Ihnen ein ausgewähltes Portfolio mit Schwerpunkt auf innovativen Hardware-Lösungen für die Bereiche Security, Wireless LAN und Storage. Dabei zeichnet er sich durch eine ganz ähnliche Firmen- und Geschäftskultur aus, die Sie bereits in der Zusammenarbeit mit uns schätzen: professionellste Distribution und eine Partnerschaft auf Augenhöhe.

Welche Möglichkeiten sich hieraus für den Fachhandel ergeben, erfahren Sie im Interview mit Georg Thoma, Geschäftsführer bei sysob, und Steffen Ebert, Co-CEO bei EBERTLANG:

Sie möchten mehr über sysob erfahren? Werfen Sie hier einen Blick auf das Portfolio des Schorndorfer Value Added Distributors.

Unser Tipp: Lernen Sie sysob persönlich kennen – vom 10. bis zum 12.10. auf der it-sa 2017 in Nürnberg. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!

Sie haben Fragen zur Kooperation? Kontaktieren Sie uns gerne via E-Mail oder Telefon (+49 6441 67118-0) – wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Neue Bundles und Crossupdates: ESET liefert zusätzliche Vertriebsargumente

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Fast 30 Jahre innovative Technologie und über 100 Millionen zufriedene Nutzer in 180 Ländern: Diese Zahlen machen ESET zu einem der bedeutendsten Hersteller von IT-Sicherheitslösungen weltweit. Zum 1. Oktober 2017 führte der Security-Hersteller, der neben dem klassischen Antivirus unter anderem auch Verschlüsselung, Mobile Security und ein umfangreiches MSP-Programm bietet, nun zahlreiche Neuerungen ein. Damit liefert er Ihnen zusätzliche Flexibilität, hervorragende Konditionen und weitere überzeugende Vertriebsargumente.

ESET Produktneuerungen

Die Neuerungen im Überblick:

  1. Erweiterung der ESET Business Bundles: ESET bietet ab sofort zwei zusätzliche Staffeln für seine Business Bundles, nämlich 5-10 und 11-25 Lizenzen. Somit können die Bundles ESET Endpoint Protection Standard, ESET Endpoint Protection Advanced, ESET Secure Business und ESET Secure Enterprise bereits ab einer Lizenzgröße von 5 bezogen werden. Bisher lag die Einstiegsgröße bei 26 Lizenzen. Profitieren Sie und Ihre Endkunden so von noch mehr Flexibilität und individuellen Anpassungsmöglichkeiten!
  2. Zusätzliche Crossupdate-Konditionen: ESETs Crossupdate-Konditionen sind nun auch für die Lösungen ESET Secure Authentication und ESET Endpoint Encryption (vormals DESlock) verfügbar. Nutzen Sie damit ein weiteres Argument, um Ihre Kunden vom Wechsel zu ESET zu überzeugen. So bieten Sie ihnen die Chance, ESETs Crossupdate-Produkte zu einem ganz besonders vorteilhaften Preis-Leistungs-Verhältnis zu erwerben.
  3. ESET DESlock Encryption heißt jetzt ESET Endpoint Encryption: Die Verschlüsselungslösung DESlock Encryption nennt sich nun ESET Endpoint Encryption. Es ändert sich dabei jedoch lediglich der Name; die leistungsstarken Funktionen zur sicheren Verschlüsselung von Festplatten, Dateien, Wechselmedien und E-Mails bleiben natürlich bestehen. So erfüllen Sie zudem die Auflagen der nahenden EU-Datenschutzgrundverordnung hinsichtlich des Schutzes personenbezogener Daten und bieten Ihren Kunden langfristige Sicherheit.
  4. ESET Internet Security ersetzt ESET Smart Security: Zwar fällt die Lösung ESET Smart Security ab sofort weg, allerdings deckt die ESET Internet Security mit der bald erscheinenden Version 2018 die Funktionen der Smart Security vollumfänglich ab (auch Anti-Theft). Sie müssen also auf nichts verzichten!

Gehen Sie proaktiv auf Ihre Kunden zu und überzeugen Sie sie von ESET. So profitieren Sie vielfach von den Lösungen des Security-Spezialisten. Weiterlesen

Die SolarWinds MSP Gourmet-Tour für Managed Service Provider und Feinschmecker

In: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Wir laden Sie ein zu einem kulinarischen Event der Extraklasse: die SolarWinds MSP Gourmet-Tour! Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten, wie die Lösungen unseres Herstellers SolarWinds MSP Sie auf Ihrem Weg zum Managed Service Provider unterstützen und erleben Sie im Anschluss, wie Ihnen einige der besten deutschsprachigen Fernsehköche aufregende Menüs kreieren.

solarwinds msp gourmet tour

Wir zeigen Ihnen, wie Ihnen mit der Remote Monitoring & Management- und Sicherheitsplattform von SolarWinds MSP binnen kürzester Zeit der bequeme und komfortable Umstieg zum Managed Service Provider gelingt. Lassen Sie sich im Anschluss kulinarisch verwöhnen von einigen der erfolgreichsten Köche aus Deutschland und der Schweiz: Die Restaurants von Tim Mälzer, Christian Lohse, Nelson Müller, Meta Hiltebrand und Alfons Schuhbeck stehen auf dem Programm unserer Gourmet-Tour. Weiterlesen

Security im Fokus: MDaemon 17.5 liefert Länderfilter, Outlook Connector ebenfalls in neuer Version

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Er ist die führende Alternative zu Microsoft Exchange am Markt und bietet seit mehr als 25 Jahren umfangreiche Funktionalität, leichteste Bedienbarkeit und ein enorm starkes Preis-Leistungs-Verhältnis: der MDaemon Messaging Server vom Hersteller Alt-N Technologies. Nun ist der Mail- und Groupwareserver in Version 17.5 erschienen und bietet noch umfangreichere Sicherheits-Features.

MDaemon 17.5

Mit dem Fokus auf Security erfüllt MDaemon die zunehmend komplexen Anforderungen, die im Hinblick auf immer neue Sicherheitsbedrohungen an E-Mail-Server gestellt werden. Hier das Wichtigste auf einen Blick:

  • Individuell konfigurierbarer Länderfilter: Der Länderfilter – ein auf geographische Daten gestütztes Filtersystem – kann SMTP-, POP- und IMAP-Verbindungsversuche abweisen, falls diese von bestimmten geographischen Regionen ausgehen. Diese Regionen müssen lediglich vom Administrator vorab per Listeneintrag als “nicht zugelassen” definiert werden. Wurde also beispielsweise Russland auf diese Liste gesetzt, so werden jegliche Verbindungsversuche von russischen Mailservern abgewiesen. Die E-Mails werden nicht zugestellt.
  • Erweiterter dynamischer Filter: Mithilfe des bereits integrierten dynamischen Filters lassen sich unter anderem die Anzahl der Verbindungsversuche für einen bestimmten Zeitraum oder aber ein Maximalwert für Authentifizierungsversuche definieren. Bei Erreichen dieser Werte können IP-Adressen blockiert oder Konten gesperrt werden.
    Die Funktionalität dieses Filters wurde nun auf alle Protokolle und Dienste ausgeweitet. Damit arbeitet er mit SMTP, POP, IMAP, WorldClient, ActiveSync, AutoDiscovery, XML-API, Remoteverwaltung, CalDAV/CardDAV, XMPP und Minger.
  • Dateianlagen in Kalendern und Besprechungsanfragen: Kalendereinträge des MDaemon-Webmailers WorldClient unterstützen jetzt auch Dateianlagen. So können gewünschte Dateianlagen zum Beispiel auch in Besprechungsanfragen an alle eingeladenen Teilnehmer übermittelt werden, was die Zusammenarbeit noch einfacher gestaltet.
  • Sprachaufzeichnungen innerhalb des Webmailers: Der Webmailer WorldClient ermöglicht ab sofort Sprachaufzeichnungen, welche vom Server automatisch als MP3 umgewandelt und abgespeichert werden. Der Benutzer kann diese Sprachaufzeichnungen sowohl auf dem Desktop als auch im Standard-Dokumentenordner von WorldClient speichern. Außerdem ist der Versand per E-Mail möglich: entweder direkt oder aber als Dateianlage.

Weitere Informationen zu MDaemon 17.5 finden Sie in den Release Notes. Weiterlesen

SolarWinds Backup Documents: Dokumenten-Backups auf Workstations in die Cloud

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Die Datensicherung gehört zu den wichtigsten Elementen jeder IT-Sicherheitsstrategie und kann im Falle von Ransomware-Attacken überlebenswichtig für die betroffenen Unternehmen sein. Dennoch verzichten nach wie vor viele kleine und mittelständische Betriebe aus Kostengründen auf den Einsatz von Backup-Lösungen. Mit der neuen Lösung SolarWinds Backup Documents unseres Herstellers SolarWinds MSP setzen Sie genau an diesem Punkt an: Documents ist eine extrem kostengünstige Backup-Lösung, die vollautomatisiert wichtige Geschäftsdokumente auf einzelnen Workstations in die deutsche Cloud sichert.

SolarWinds Backup Documents

Schützen Sie Geschäftsdokumente Ihrer Kunden in nur drei Minuten

Das Prinzip hinter Documents: Keep it simple! Nach der dreiminütigen Installation arbeitet Documents komplett automatisch im Hintergrund, Sie müssen nichts mehr konfigurieren. Documents speichert nach der Installation alle gängigen Dokumentenformate (Textverarbeitung, Präsentationen und Tabellenkalkulationen) der jeweiligen Workstation zweimal am Tag und sichert diese 28 Tage lang. Bei Bedarf haben die Kunden die Möglichkeit, einzelne oder alle Dateien wiederherzustellen.

Ihre Vorteile mit Documents:

  • Sie erreichen Kunden, für die ein Full-Backup oder Server-Backup zu kostenintensiv ist
  • Sie sparen Zeit und Personalkosten – Documents ist binnen weniger Minuten auf einzelnen oder mehreren Systemen installiert und bedarf anschließend keiner weiteren Konfiguration oder Setups
  • Sie benötigen keine Hardware – Documents ist eine reine Cloud-Lösung mit Rechenzentrum in Düsseldorf
  • Documents ist sowohl in der Standalone-Variante als auch über MSP RMM (in Kürze) und MSP Backup & Recovery erhältlich
  • Documents speichert unbegrenzte viele Dokumente mit einer maximalen Dateigröße von 50 MB

Mit Documents haben Sie die Möglichkeit, alle Workstations Ihrer Kunden zu einem unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis abzusichern – ohne Hardwarekosten und ohne Verwaltungsaufwand! Ihre Kunden profitieren von einer Absicherung gegen kritische Datenverluste und schneller Wiederherstellung im Ernstfall, während Sie als Dienstleister mit geringem Aufwand monatlich wiederkehrende Einnahmen generieren. Weiterlesen

Supportende BackupAssist v8: Jetzt aktualisieren und fortschrittlichste Datensicherung bieten

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Der Einsatz aktuellster Backup-Software stellt die Grundvoraussetzung für höchste Sicherheit, eine optimale Performance und Features auf dem technisch neuesten Stand dar. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darauf hinweisen, dass der Hersteller Cortex I.T. zum 30.11.2017 den Support für die veraltete Version 8 der Datensicherungslösung BackupAssist einstellt.

Um Ihren Kunden eine Backup-Lösung auf aktuellstem Stand bieten zu können, empfehlen wir Ihnen, die potentiell betroffenen BackupAssist-Installationen auf die gerade erschienene Version 10.1 zu aktualisieren. Diese Version bietet nicht nur zusätzliche Sicherungstechnologien im Bereich des Cloud-Backups, sondern auch das am Markt bisher einzigartige Tool CryptoSafeGuard zum Schutz aller gesicherten Kundendaten vor Ransomware.

Außerdem profitieren sowohl Sie als auch Ihre Kunden von

  • der Unterstützung aktueller Betriebssysteme,
  • zentraler und zeitsparender Administration über den BackupAssist Multisite Manager,
  • umfassendem technischem Support,
  • technisch innovativen Weiterentwicklungen und Funktionen.

Warum der Einsatz aktueller Software-Versionen so wichtig ist und wie Sie Ihre Kunden schnell und einfach überzeugen, erfahren Sie hier.

Nutzen Sie die Gelegenheit und aktualisieren Sie Ihre Kundenlizenzen! Gerne unterstützen wir Sie dabei unter +49 (0)6441 67118-550 oder per E-Mail.

Sie kennen BackupAssist, eine der führenden Datensicherungslösungen noch nicht? Wir senden Ihnen gerne Ihre kostenfreie NFR-Version zu. Weitere Informationen zu BackupAssist finden Sie hier.

Brandherd Kryptotrojaner: Wie CryptoSafeGuard in BackupAssist 10.1 die Daten Ihrer Kunden schützt

In: Software | Schreibe einen Kommentar

Petya, Locky, WannaCry – alle haben als Kryptotrojaner Unternehmensnetzwerke weltweit verschlüsselt und dabei oftmals ganze Existenzen bedroht. Zum Schutz Ihrer Kundenbackups vor Mal- und Ransomware bietet nun die Version 10.1 von BackupAssist – der mehrfach ausgezeichneten Datensicherungslösung aus dem Hause Cortex I.T. mit mehr als 120.000 Installationen weltweit – eine am Markt einzigartige Funktionalität: das Tool CryptoSafeGuard (CSG)!

Alle Details und Vorteile des CryptoSafeGuards nennt Ihnen unser Product Manager Jochen Meuer in diesem Video:

CryptoSafeGuard sichert alle Backups optimal vor Kryptotrojanern und ist ab Version 10.1 automatisch in jede BackupAssist-Basisinstallation integriert. Dabei setzt das Tool auf ein vollumfängliches Zwei-Schicht-System, denn es schützt sowohl zukünftige als auch bereits erfolgte Backups:

  • Schutz zukünftiger Backups durch den CSG Detector: Noch vor Start eines Backup-Jobs überprüft das auf Treiber-Level laufende CSG-Tool die für das Backup vorgesehenen Daten auf Merkmale einer Kryptotrojaner-Infektion. Erst wenn keine Infektion festgestellt wurde, startet das Backup. Sollten Dateien hingegen als infiziert bzw. verschlüsselt erkannt werden, stoppt der Backup-Prozess und der Administrator wird umgehend sowohl per SMS als auch via Email informiert, um weitere Schritte einleiten zu können.
  • Schutz bereits bestehender Backups durch den CSG Protector: Ergänzend dazu überwacht der CryptoSafeGuard Protector im Hintergrund laufend alle Datensicherungsprozesse. Sollte ein Backup-Medium dauerhaft am Rechner angeschlossen sein und ein darauf bereits erstelltes Backup durch einen Kryptotrojaner angegriffen werden, unterbindet CryptoSafeGuard den unbefugten Zugriff auf das Backup-Medium und verhindert somit dessen Infektion.

Weitere Informationen zur Version 10.1 von BackupAssist erhalten Sie hier. Weiterlesen

Sicherheitsnetz Backup – die 7 häufigsten Fehler und wie sie zu vermeiden sind

In: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Menschliches Fehlverhalten, technisches Versagen oder gar Naturkatastrophen sind omnipräsente Risiko-Faktoren, welche IT-Strukturen immer wieder Stresstests unterziehen. Und sobald es um die Unternehmensdaten geht, ist das Backup gleichsam ein Sicherheitsnetz, welches Ihre Kunden vor den schlimmsten Folgen eines Datenverlustes bewahrt. Doch nur wenn dieses an allen Ecken korrekt aufgestellt und eingerichtet ist, können Sie sicher sein, dass Ausfälle und Fehler lediglich Ärgernisse bleiben. Damit Sie Backup-Strategien problemlos auf Herz und Nieren prüfen können, haben wir Ihnen hier die sieben schwersten Fehler in Sachen Datensicherung zusammengetragen.

Die 7 häufigsten Fehler bei Backups und wie sie zu vermeiden sind

Backups sind der Katastrophenschutz eines Unternehmens und sollten daher mit besonderer Sorgfalt aufgesetzt und betreut werden. Ist eine Sicherung fehlerhaft, geht verloren oder sind die Daten beschädigt kann jeder Datenverlust folgenschwere, ja unternehmensbedrohende Konsequenzen nach sich ziehen. Mit diesem Überblick über die sieben häufigsten Fehler in Sachen Datensicherung können Sie die Backup-Strategie Ihrer Kunden einfach auf den Prüfstand stellen. Weiterlesen

Seite 1 von 11712345...102030...Letzte